Aus Politik und Zeitgeschichte 64 (2014), 4–5

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 64 (2014), 4–5.
Weitere Titelangaben
Grenzen


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
04–05
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Auch wenn wir sie nicht immer sehen oder unmittelbar spüren: Grenzen prägen unsere Welt und unseren Alltag. Sie können sich durch Gesetze, Rechtsprechung, soziale Verhältnisse, aber auch durch kulturelle Konventionen, Bräuche und Wahrnehmungen konstituieren. Fehlt es ihnen an Legitimität, werden sie überschritten – manchmal auch gewaltsam.

Inhalt

Asiye Öztürk: Editorial

Christoph Kleinschmidt: Semantik der Grenze

Clemens Kroneberg: Motive und Folgen sozialer Grenzziehungen

Lars Nickel: Grenzen – verbinden

Mette Løvschal: Frühe Grenzziehungen

Jana Hien: From Neither Here Nor There. Kunst im US-amerikanisch-mexikanischen Grenzraum

Henning Füller, Georg Glasze: Gated communities und andere Formen abgegrenzten Wohnens

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 64 (2014), 4–5. in: H-Soz-Kult, 12.03.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8142>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
12.03.2014
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise