Jahrbuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen 7 (2013)

Titel
Jahrbuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen 7 (2013).


Hrsg. v.
Herausgeber: Bundesministerium für Inneres, Gesamtleitung: Barbara Glück, Redaktion: Andreas Kranebitter
Erschienen
Umfang
160 S.
Preis
€ 10,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Herausgeber: Bundesministerium für Inneres, Andreas Kranebitter
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
*Redaktion:* Andreas Kranebitter Archiv der KZ-Gedenkstätte Mauthausen Bundesministerium für Inneres, Abt. IV/7 Minoritenplatz 9, 1014 Wien, PF 100 Tel.: +43-(0)1-53126-3784 Fax: +43-(0)1-53126-3386 E-Mail: <andreas.kranebitter@mauthausen-memorial.org> *Vertrieb:* Archiv der KZ-Gedenkstätte Mauthausen Bundesministerium für Inneres, Abt. IV/7 Minoritenplatz 9, 1014 Wien, PF 100 Tel.: +43-(0)1-53126-3784 Fax: +43-(0)1-53126-3386 E-Mail: <inquiries@mauthausen-memorial.org>

In ihrem Jahrbuch veröffentlicht die KZ-Gedenkstätte Mauthausen neueste Forschungsergebnisse zum KZ Mauthausen, kommentiert historische Zeitdokumente und informiert über Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Das Jahrbuch erscheint seit dem Jahr 2007 und versteht sich als Forum für Organisationen und Personen, die sich mit der Gedenkstätte Mauthausen als Erinnerungsort, Friedhof und Museum auseinandersetzen.

Im Abschnitt FORSCHUNG blickt Yariv Lapid auf fünf Jahre des pädagogischen Neugestaltungsprojekts zurück. Robert Vorberg präsentiert seine Forschungen zu einem bisher wenig bekannten Außenlager des KZ Mauthausen, den Wiener Saurer-Werken, Eva Hallama beleuchtet die Verstrickung der Reinigungs- und Entwesungsanstalt Anton Slupetzky in den Massenmord im KZ Mauthausen. Roman Igl und Paul Mitchell untersuchen das Krematorium in Gusen aus bauarchäologischer Perspektive, Lukas Sainitzer stellt die Geschichte der österreichischen Widerstandsgruppe um Hans Strohmer dar, deren Mitglieder am 17. April 1945 ermordet wurden.

Im diesjährigen DOKUMENTATIONs-Teil kommen zwei Überlebende ausführlich zu Wort. Abgedruckt sind Yitzhak Livnats eindrucksvolle Rede bei der Eröffnung des 5. Dialogforums Mauthausen und ein Interview, das Christian Dürr im Jahr 2013 mit Pavel Branko in Bratislava durchgeführt hat.

Der INFORMATIONS-Teil bietet den gewohnten Rückblick auf die Aktivitäten in der Gedenkstätte und stellt darüber hinaus neue Projekte und Initiativen an den Orten der ehemaligen Außenlager des KZ Mauthausen vor.

INHALTSVERZEICHNIS

Einleitung

Geleitwort (Seite 7)

Vorwort (Seite 9)

Editorial (Seite 10)

KAPITEL 01 Forschung

Yariv Lapid: Die Verknüpfung von Gedenkstättenpädagogik und politischer Bildung an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen (Seite 17)

Robert Vorberg: „und geben Ihnen hierzu bekannt, dass […] das Wohnlager bereits seit Kriegsende aufgelöst ist.“ Der Einsatz von KZ-Häftlingen in den Österreichischen Saurer-Werken (Seite 31)

Eva Hallama: Von der Seuchenbekämpfung zum NS-Massenmord. Die Tätigkeitsbereiche der Reinigungsund Entwesungsanstalt Anton Slupetzky in Mauthausen und Gusen (Seite 45)

Roman Igl/Paul Mitchell: Memorial Gusen. Die bauhistorische und bodenarchäologische Untersuchung des Krematoriumsofens im Vorfeld seiner Restaurierung (Seite 59)

Lukas Sainitzer: Die Gruppe Strohmer und der Todesmarsch von Oberlanzendorf nach Mauthausen (Seite 71)

KAPITEL 02 Dokumentation

Yitzhak Livnat: Keine Meinung zu haben, ist die falsche Meinung (Seite 85)

Christian Dürr: Pavel Branko. Eine Lebensgeschichte des 20. Jahrhunderts (Seite 91)

KAPITEL 03 Information

Katharina Czachor: Jahresrückblick 2013 (Seite 107)

Katharina Czachor: Ausstellungspräsentation und 5. Dialogforum Mauthausen (Seite 113)

Gerhard Hörmann: BesucherInnenstatistiken 2013 (Seite 118)

Andreas Baumgartner/Willi Mernyi: Gedenken an Retterinnen und Retter (Seite 121)

Ralf Lechner/Katharina Czachor: Archiv der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Rückblick 2013 (Seite 125)

Christian Angerer/Wolfgang Schmutz: Die pädagogische Vermittlungsarbeit an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen (Seite 129)

Christine Schindler: Das Internationale Forum Mauthausen zur Beratung der Bundesministerin für Inneres 2013 (Seite 133)

Christian Dürr: Zu Gast in Santiago de Chile (Seite 135)

Brigitte Halbmayr/Alfred Zauner: Mit dem Wissen um die Vergangenheit die Zukunft gestalten (Seite 137)

Karl Ramsmaier: „Stollen der Erinnerung“ in Steyr eröffnet (Seite 141)

Bernhard Denkinger: Zur Planung und Gestaltung der Ausstellung „Stollen der Erinnerung“ (Seite 147)

Nachruf auf Jean-Baptiste Mathieu (Seite 154)

Nachruf auf Henri Ledroit (Seite 154)

Nachruf auf Anka Bergman (Seite 156)

Nachruf auf Alexandre Vernizo (Seite 157)

Nachruf auf Josef Klat (Seite 159)

Kontakt (Seite 160)

Zitation
Jahrbuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen 7 (2013). in: H-Soz-Kult, 10.06.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8300>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
10.06.2014
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation
Bestandsnachweise