Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 2

Titel
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 2.


Hrsg. v.
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Heft(e)
02
Erschienen
Berlin 2015: Metropol Verlag
Umfang
104 S.
Preis
Jahresabonnement: € 129
Herausgeber d. Zeitschrift
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach, Ludmila Thomas und Benjamin Ziemann
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin

"Inzwischen gehört die Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, mit ihren immer engagierten und häufig zuspitzenden Aufsätzen, besonders über
die NS-Forschung, zu den führenden Publikationen auf diesem Forschungsfeld."
Der Tagesspiegel, Februar 2002

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
63. Jahrgang 2015, Heft 2

INHALT

ARTIKEL

Zeitzeuge und Zeithistoriker. Hermann Weber (1928–2014)
Rede auf der Trauerfeier am 28. Januar 2015 in Mannheim
von KLAUS SCHÖNHOVEN
S. 117–123

JULJAN BIONTINO: Die Entstehung und Entwicklung der modernen Geschichtswissenschaft in Korea
S. 124–145

THOMAS HÖPEL: Kulturpolitik als Werkzeug nationalsozialistischer Hegemonie und Germanisierung im Generalgouvernement
S. 146–166

HARRIET SCHARNBERG: Der gelbe Stern, der blau war
Zur Kennzeichnung der Juden im Generalgouvernement
S. 167–182

REZENSIONEN

Allgemeines

NORMAN DAVIES: Verschwundene Reiche. Die Geschichte des vergessenen Europa. Darmstadt 2013 (Detlev Kraack), S. 183

GEORG KREIS (Hrsg.): Die Geschichte der Schweiz. Basel 2014 (Daniel Gerson), S. 185

MANFRED HETTLING/JÖRG ECHTERNKAMP (Hrsg.): Gefallenengedenken im globalen Vergleich. Nationale Tradition, politische Legitimation und Individualisierung der Erinnerung. München 2013 (Magnus Koch), S. 186

ERNST HINRICHS: Staat ohne Nation. Brandenburg und Preußen unter den Hohenzollern (1415–1871). Herausgegeben von Rüdiger Landfester. Bielefeld 2014 (Michael Kaiser), S. 188

FLORIAN MILDENBERGER/JENNIFER EVANS/RÜDIGER LAUTMANN/JAKOB PASTÖTTER (Hrsg.): Was ist Homosexualität? Forschungsgeschichte, gesellschaftliche Entwicklungen und Perspektiven. Hamburg 2014 (Kai Sammet), S. 190

Mittelalter / Frühe Neuzeit

BRIGIDE SCHWARZ: Kurienuniversität und stadtrömische Universität von ca. 1300 bis 1471. Leiden/Boston 2013 (Ralf Lützelschwab), S. 192

FRANK ULRICH PRIETZ: Das Mittelalter im Dienst der Reformation: Die Chronica Carions und Melanchthons von 1532. Zur Vermittlung mittelalterlicher Geschichtskonzeptionen in die protestantische Historiographie. Stuttgart 2014 (Dirk Fleischer), S. 194

Neuzeit / Neueste Zeit

ANNA EHRLICH/CHRISTA BAUER: Der Wiener Kongress. Diplomaten, Intrigen und Skandale. Wien 2014 (Gerd Fesser), S. 196

HUBERT WOLF: Die Nonnen von Sant’Ambrogio. Eine wahre Geschichte. 4. Aufl., München 2013 (Susanne Wittern), S. 197

TOBIAS BRINKMANN (Hrsg.): Points of Passage. Jewish Transmigrants from Eastern Europe in Scandinavia, Germany and Britain 1880–1914. New York/Oxford 2013 (David Hamann), S. 199

ISABEL V. HULL: A Scrap of Paper. Breaking and Making International Law During the Great War. Ithaca/London 2014 (Stephan Lehnstaedt), S. 201

ULRICH HERBERT: Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. München 2014 (Rolf Badstübner), S. 203

GERULF HIRT: Verkannte Propheten? Zur „Expertenkultur“ (west-)deutscher Werbekommunikatoren bis zur Rezession 1966/67. Leipzig 2013 (Daniel Mühlenfeld), S. 205

SERGEJ SLUTSCH/CAROLA TISCHLER (Hrsg.): Deutschland und die Sowjetunion 1933–1941. Dokumente aus russischen und deutschen Archiven. Bd. 1: 30. Januar 1933–31. Dezember 1934. München 2014 (Otto Wenzel), S. 207

ARMIN FUHRER: Herschel. Das Attentat des Herschel Grynszpan am 7. November 1938 und der Beginn des Holocaust. Berlin 2013 (Kurt Schilde), S. 208

HANS-CHRISTIAN DAHLMANN: Antisemitismus in Polen 1968. Interaktionen zwischen Partei und Gesellschaft. Osnabrück 2013 (Klaus-Peter Friedrich), S. 210

ALEXANDER KOCH: Der Häftlingsfreikauf. Eine deutsch-deutsche Beziehungsgeschichte. München 2014 (Matthias Willing), S. 212

FRANK ZELKO: Greenpeace. Von der Hippiebewegung zum Ökokonzern. Göttingen 2014 (Martin Schmid), S. 214

Zitation
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 2. in: H-Soz-Kult, 18.02.2015, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8797>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
18.02.2015
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise