test Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), 4

Titel
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), 4.


Hrsg. v.
Im Auftrag des Herder-Instituts hrsg. von Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen), Karsten Brüggemann (Tallinn), John Connelly (Berkeley), Peter Haslinger (Marburg – Gießen), Heidi Hein-Kircher (Marburg), Claudia Kraft (Siegen), Christian Lübke (Leipzig), Eduard Mühle (Münster), Alvydas Nikžentaitis (Vilnius), Ralph Tuchtenhagen (Berlin), Anna Veronika Wendland (Marburg), Thomas Wünsch (Passau)
Heft(e)
4
Erschienen
Umfang
160 S.
Preis
€ 72,- für das Jahr, € 23,- für das Einzelheft (25% Rabatt für Studierende)
Herausgeber d. Zeitschrift
Nora Berend (Cambridge), Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen), Karsten Brüggemann (Tallinn), Melissa Feinberg (New Brunswick), Maciej Górny (Warszawa), Peter Haslinger (Marburg – Gießen), Catherine Horel (Paris), Kerstin S. Jobst (Wien), Heidi Hein-Kircher (Marburg), Barbara Klich-Kluczewska (Kraków), Jerzy Kochanowski (Warszawa), Ota Konrád (Praha), Claudia Kraft (Wien), Christian Lübke (Leipzig), Małgorzata Mazurek (New York), Rimvydas Petrauskas (Vilnius), Ralph Tuchtenhagen (Berlin), Anna Veronika Wendland (Marburg), Thomas Wünsch (Passau)
Erscheinungsweise
erscheint als vierteljährliches Periodikum
Kontakt
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Christoph Schutte, Gisonenweg 7 35037 Marburg Tel. 06421/184-129 Fax 06421/184-139 E-Mail: <christoph.schutte@herder-institut.de>

Soeben ist Heft 4/2015 der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung erschienen. Die Summaries sowie sämtliche Rezensionen finden Sie unter <http://www.zfo-online.de>, dazu die Volltexte aller von 1995 bis 2012 erschienenen Ausgaben

Aufsätze:

Markus, Kersti: Die Christianisierung Livlands aus der Perspektive visueller Quellen (477–497)

Fijałkowski, Adam, Thumser, Matthias: Zwei Dorpater Besitzverzeichnisse von 1582 und 1601 (498–520)

Grusiecki, Tomasz: Between Sacred and Profane: Devotional Space, the Picture Gallery, and the Ambiguous Image in Poland-Lithuania (521–542)

Wasiak, Patryk: Debating Consumer Durables, Luxury and Social Inequality in Poland during the System Transition (543–565)

Besprechungen:

Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa. Bespr.: David Frick (566–567)

Pac, Grzegorz: Kobiety w dynastii Piastów. Bespr.: Norbert Kersken (568–569)

Hettler, Hans: Preußen als Kreuzzugsregion. Bespr.: Marcus Wüst (569–570)

Breslau und Krakau im hohen und späten Mittelalter. Bespr.: Rafał Eysymontt (571–573)

Umbrüche innerhalb der Schriftlichkeit in profanen und sakralen Übersetzungstexten des Deutschen, Tschechischen und Polnischen vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Bespr.: Thomas Daiber (574–575)

Pop, Ioan-Aurel: Cultural Diffusion and Religious Reformation in Sixteenthcentury Transylvania. Bespr.: Thomas Wünsch (575–576)

Garber, Klaus: Das alte Breslau. Bespr.: Martin Sprungala (576–578)

Die baltischen Kapitulationen von 1710. Bespr.: Marten Seppel (578–579)

Petrovsky-Shtern, Yohanan: The Golden Age Shtetl. Bespr.: Stefanie Mahrer (580–582)

Gajdis, Anna: Baltische Sirenen. Bespr.: Ragna Boden (582–583)

Seegel, Steven: Mapping Europe’s Borderlands. Bespr.: Guido Hausmann (583–585)

Galizien. Peripherie der Moderne – Moderne der Peripherie? Bespr.: Isabel Röskau-Rydel (585–587)

Kurort als Tat- und Zufluchtsort. Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (587–588)

Smereka, Joanna: Henrik Steffens. Bespr.: Felicitas Söhner (588–589)

Das deutsche Kulturerbe in Schlesien. Bespr.: Katarzyna Woniak (590–591)

Suppan, Arnold: Hitler – Beneš – Tito. Konflikt, Krieg und Völkermord in Ostmittel- und Südosteuropa. Bespr.: Eva Hahn (591–596)

Czesław Miłosz im Jahrhundert der Extreme. Bespr.: Ralf Georg Czapla (596–598)

Protokolle der Estländischen Ritterschaft. Bespr.: Gert von Pistohlkors (598–599)

Legacies of Violence. Bespr.: Vejas Gabriel Liulevicius (599–600)

Salm, Jan: Ostpreußische Städte im Ersten Weltkrieg. Bespr.: Agnieszka Zabłocka-Kos (600–603)

Florkowska-Frančić, Halina: „Die Freiheit ist eine grosse Sache“. Bespr.: Stefan Dyroff (604–605)

Auf Wache für die Nation. Bespr.: Klaus Richter (605–606)

Beneš, Edvard: Vorbild und Feindbild. Bespr.: Peter Bugge (606–608)

Balcár, Jaromír: Panzer für Hitler – Traktoren für Stalin. Bespr.: Peter Heumos (608–610)

Archiwum Ringelbluma. Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (610–616)

Ohne Rückkehr. Bespr.: Magdalena Fober (616–617)

Podehl, Markus: Architektura Kaliningrada. Bespr.: Agnieszka Zabłocka- Kos (617–620)

Greiter, Susanne: Flucht und Vertreibung im Familiengedächtnis. Bespr.: Melanie Dejnega (621–622)

Lebow, Katherine Anne: Unfinished Utopia. Bespr.: Robert Brier (622–624)

Dahlmann, Hans-Christian: Antisemitismus in Polen 1968. Bespr.: Tytus Jaskułowski (624–626)

Eastern Europe. Bespr.: Patryk Wasiak (626–627)

Söhner, Felicitas: Vom Konfliktherd zur Modellregion. Bespr.: Bernard Linek (627–628)

Anzeigen (629–632)

Bei der Redaktion eingegangene Bücher (633)

Zitation
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), 4. in: H-Soz-Kult, 15.12.2015, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-9325>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
15.12.2015
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
,
Bestandsnachweise