Westfälische Forschungen

Zeitschriftentitel
Westfälische Forschungen
Herausgeber d. Zeitschrift
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte von Malte Thießen und Thomas Küster herausgegeben. Das Institut ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Erscheinungsweise
jährlich
Preis
69,60 Euro (im Abonnement 52,20 Euro)
Kontakt
Geschäftsführende Redaktion: Dr. Thomas Küster LWL-Institut für Regionalgeschichte Karlstraße 33 D-48147 Münster Tel. 0251-591 5703 Fax 0251-591 3282

Die Westfälischen Forschungen erscheinen als Jahresbände (jeweils zum Jahresende). Die Zeitschrift versteht sich als wissen-schaftliches Publikationsorgan zur modernen Regionalgeschichte Westfalens mit einem breiten Themenspektrum von der frühen Neuzeit bis zur Zeitgeschichte. Das Periodikum enthält seit 1989 jeweils einen Aufsatzteil, in dem Autorinnen und Autoren unter-schiedlicher Fachdisziplinen vorgegebene Schwerpunktthemen behandeln. Dieser Themenblock aus 10 bis 15 Einzelbeiträgen wird von wechselnden Herausgebern konzipiert und betreut. Darüber hinaus gehören Beschreibungen laufender Forschungsprojekte zur westfälischen Regionalgeschichte, Jahresberichte der Wissenschaftlichen Kommissionen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sowie ausführliche Forschungs- und Literaturberichte zum festen Repertoire der Zeitschrift. Jeder Jahresband enthält einen umfangreichen Rezensionsteil und eine aktuelle Übersicht über die in anderen Zeitschriften publizierten Beiträge zur geschichtlichen Landeskunde Westfalen.

Westfälische Forschungen 67 (2017) . Das Finanz- und Bankwesen in Westfalen vom 18. bis 20. Jahrhundert

Westfälische Forschungen 66 (2016) . Reformation in Westfalen und Lippe

Westfälische Forschungen 65 (2015) . Inklusion/Exklusion in regionalgeschichtlicher Perspektive

Westfälische Forschungen 64 (2014) . Medizin und Gesundheit in der Sozialgeschichte des 18., 19. und 20. Jahrhunderts: Beispiele aus Westfalen

Westfälische Forschungen 63 (2013) . Sportgeschichte als Gesellschafts- und Kulturgeschichte am Beispiel Westfalens

Westfälische Forschungen 62 (2012) . Tier und Mensch in der Region

Westfälische Forschungen 61 (2011) . Selbstversorgung als Praxis und Vision der modernen Gesellschaft

Westfälische Forschungen 60 (2010) . Regionale Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert

Westfälische Forschungen 59 (2009) . Migration und Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert - am Beispiel Westfalens

Westfälische Forschungen 58 (2008) . Fotografie - Region - Geschichte

Westfälische Forschungen 57 (2007) . Natur- und Umweltgeschichte in Westfalen

Westfälische Forschungen 56 (2006) . Konfessionelle Kulturen in Westfalen

Westfälische Forschungen 55 (2005) . Ehrenamt und Mäzenatentum - Grundlagen der Zivilgesellschaft im historischen Wandel

Westfälische Forschungen 54 (2004) . Von rechten und unrechten Taten. Zur Kriminalitätsgeschichte Westfalens von der Frühen Neuzeit bis zum 20. Jahrhundert

Westfälische Forschungen 53 (2003) . Politisch-soziale Praxis und symbolische Kultur der landständischen Verfassungen im westfälischen Raum

Westfälische Forschungen . Regionale Identitäten in Westfalen seit dem 18. Jahrhundert

Zitation
Westfälische Forschungen, in: H-Soz-Kult, 11.01.2018, <www.hsozkult.de/journals/id/zeitschriften-200>.
Redaktion
Veröffentlicht am
11.01.2018