Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte

Zeitschriftentitel
Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte
Herausgeber d. Zeitschrift
Jan Assmann, Peter Burschel, Klaus Butzenberger, Ute Daniel, Andreas Kappeler, Heinrich von Stietencron, Eckhard Wirbelauer u.a.
Erscheinungsweise
erscheint zweimal jährlich
Preis
Einzelheft € 44,90; Jahresabo € 69,90; Studierende € 52,40
Kontakt
Schriftleitung: Prof. Dr. Peter Burschel, Universität Göttingen, Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte, Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen <direktor@hab.de>; Prof. Dr. Christoph Marx <christoph.marx@uni-due.de>

Das "Saeculum" betrachtet die Kulturen des Alten Orients, Indiens und Ostasiens, Altamerikas, der griechisch-römischen Antike, der islamischen Völker und Europas in methodisch abgesichertem Vergleich, wobei auch die Prähistorie und die Ethnologie gebührende Beachtung finden. Von der universalhistorischen Konzeption des Jahrbuchs her sind die Zusammenhänge zwischen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, politischer und Kulturgeschichte ein zentrales Thema.

. Reform als Konflikt

. Khubilai Khan

. Schwerpunkt: „Politische Ikonographie der Französischen Revolution“

. Ressourcenverteilung im Mittelalter

. Universalgeschichte

. Universalgeschichte

. Universalgeschichte

. Universalgeschichte

. Kulturgeschichte

Zitation
Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte, in: H-Soz-Kult, 14.05.2017, <www.hsozkult.de/journals/id/zeitschriften-279>.