Ajalooline Ajakiri. The Estonian Historical Journal

Zeitschriftentitel
Ajalooline Ajakiri. The Estonian Historical Journal
Herausgeber d. Zeitschrift
Pärtel Piirimäe (editor-in-chief), Anu Lepp (managing editor). Editorial Board Jüri Ant (University of Tartu), Olavi Arens (Armstrong Atlantic State University), David Feest (Georg-August-Universität Göttingen), Jaak Kangilaski (University of Tartu), Jüri Kivimäe (University of Toronto), Aivar Kriiska (University of Tartu), Anu-Mai Kõll (Södertörn University College), Valter Lang (University of Tartu), Eero Medijainen (University of Tartu), Aadu Must (University of Tartu), Hain Rebas (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Tiit Rosenberg (University of Tartu).
Erscheinungsweise
4 Hefte im Jahr
Preis
5 Euro pro Heft
Kontakt
Institute of History and Archaeology University of Tartu Ülikooli 18 Tartu 50090 Estonia

"Ajalooline Ajakiri. The Estonian Historical Journal" ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die vom Institut für Geschichte und Archäologie der Universität Tartu herausgegeben wird. Die Zeitschrift akzeptiert Beiträge aus der ganzen Welt und über alle Themen der Geschichtswissenschaft, doch werden Aufsätze, Buchbesprechungen und Nachrichten zur Geschichte der Ostseeregion bevorzugt. Die Hauptsprache der Zeitschrift ist Estnisch, doch seit 2007 werden auch Artikel und Themenhefte auf englisch und deutsch veröffentlicht. Alle Aufsätze müssen ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen. Jährlich erscheinen vier Hefte, eines davon ein Themenheft.

Ajalooline Ajakiri. The Estonian Historical Journal 147 (2014), 1 . Text and its materialities in early modern Estonia

Zitation
Ajalooline Ajakiri. The Estonian Historical Journal, in: H-Soz-Kult, 29.05.2014, <www.hsozkult.de/journals/id/zeitschriften-670>.
Redaktion
Veröffentlicht am
29.05.2014