Spendenaktion für Belarus

Von
Franziska Davies, Historicum, Abteilung für die Geschichte Ost- und Südosteuropas, LMU München

Spendenaktion des Verbands der Osteuropahistorikerinnen- und historiker e.V.

Die politische Lage in Belarus spitzt sich weiter zu. Die anhaltenden Proteste gegen die Präsidentschaftswahl vom August 2020 und gegen das Regime Lukaschenka werden mit viel Gewalt unterdrückt. Inzwischen ist von systematischen politischen Verfolgungen von Oppositionellen und Protestierenden zu sprechen. Die Repressionen betreffen seit Monaten auch die Hochschulen, Studierende, Lehrkräfte und Wissenschaftler*innen.
Foto von Andrei Liankevich.

Vor diesem Hintergrund möchten wir darum bitten, für eine kleine Gruppe von Historiker*innen zu spenden, zu der persönliche Kontakte bestehen. Ihre Erlebnisse und Pläne schildern die Mitglieder dieser Gruppe, die meist an der Nationalen Akademie der Wissenschaften gearbeitet haben, in den „Minsk-Protokollen“. Sie sind aus politischen Gründen entlassen worden oder haben aus Solidarität und aus Protest ihre Stellen gekündigt und versuchen jetzt den wissenschaftlichen Neuanfang, ob in Belarus selbst oder im polnischen und litauischen Exil. Um sie bei diesem Neuanfang bzw. der Weiterführung ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu bestärken, möchten wir sie finanziell unterstützen.

Die Spenden werden der Gruppe als Ganzes übergeben werden, die gemeinschaftlich über die Aufteilung und Verwendung entscheiden wird. Wir werden voraussichtlich nicht für alle Gruppenmitglieder über einen längeren Zeitraum entscheidende materielle Hilfe bieten können und verstehen die Spendensammlung als Zeichen unserer Solidarität sowie als symbolische und zugleich konkrete Unterstützung von Kolleginnen für Kolleginnen.

Bitte spenden Sie auf das Konto des VOH mit dem Vermerk „Spende Belarus“. Spenden bis zu einer Höhe von 200 € werden vom Finanzamt auf Grundlage des Kontoauszugs anerkannt. Bei höheren Summen schicken wir Ihnen gerne eine Spendenquittung zu. Die Kontodaten des VOH lauten:

Verband der Osteuropahistoriker/innen e.V.

Sparkasse Berlin

IBAN: DE67 1005 0000 0190 8604 13

BIC: BELADEBEXXX

Betreff: Spende Belarus

Mit herzlichem Dank für Ihr Engagement!

Der Vorstand des VOH

Redaktion
Veröffentlicht am
01.04.2021
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen