H-Soz-Kult: Projekte, Nachrichten und Web-News melden

Weitere Informationen
Von
Thomas Meyer, Institut für Geschichtswissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin; Thomas Werneke, Abteilung III: Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
H-Soz-Kult: Projekte, Nachrichten und Web-News melden

In MEIN CLIO, dem Personalisierungsdienst des Clio-online Verbundes stehen nun neue Eingabeformular für ausgewählte Bereiche von H-Soz-Kult zur Verfügung. Für Projekte, Nachrichten und Web-News können Sie nun Meldungen in MEIN CLIO hinterlegen. Die eingereichten Beiträge werden von der Redaktion geprüft und auf H-Soz-Kult veröffentlicht. Eine Ankündigung der Beiträge erfolgt auch regelmäßig in den Newslettern von H-Soz-Kult.

Eine der zentralen Neuerungen der Formular ist die Mehrsprachigkeit: Sie können nun in nur einer Meldung mehrere Sprachversionen hinterlegen. Neben einem überarbeiteten Layout bieten die neuen Formulare die Möglichkeit, in einer Voransicht bereits das Erscheinungsbild einer Meldung zu prüfen und ggf. die Meldung anzupassen. Außerdem sind die Beiträge dauerhaft in MEIN CLIO zugänglich, insbesondere können vor der Veröffentlichung eines Beitrags auch Korrekturen vorgenommen werden. Sollten Sie erst nach der Veröffentlichung eines Beitrags Korrekturen vornehmen, wird der Beitrag vorübergehend gesperrt und der Redaktion zur nochmaligen Prüfung vorgelegt.

Wir freuen uns auf Anregungen und Kritik zu den neuen Formularen haben.

H-Soz-Kult: Announce projects, News und Web-News

With MEIN CLIO, the personalization service of the Clio-online network, you can now submit contribution for selected areas of H-Soz-Kult: For Projects, News and Web News . Submissions are reviewed by the editors and published on H-Soz-Kult. An announcement of the contributions also takes place regularly in the newsletters of H-Soz-Kult.

One of the key innovations of the form is the multilingualism. In addition to a revised layout, you can edit your posts now at any time. But, if you decide to edit a post, the entry will be temporarily suspended and submitted to the editor for re-examination.

We look forward for your suggestions.

Kontakt

Redaktion H-Soz-Kult
hsk.redaktion@geschichte.hu-berlin.de

Redaktion
Veröffentlicht am
11.01.2019
Beiträger