Update Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History

Von
Kirsch, Jan-Holger

Liebe Leserinnen und Leser,

im Kontext früherer Themenhefte der Zeitschrift "Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History" (<http://www.zeithistorische-forschungen.de>) haben wir in den vergangenen Monaten die folgenden Beiträge als "digitale Reprints" zusätzlich ins Netz gebracht. Wir danken den Autorinnen und Autoren sowie den Verlagen für die freundliche Genehmigung.

- im Themenheft "Gewalt: Räume und Kulturen"
(<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Inhalt-1-2008>):

Jörg Baberowski
Einleitung: Ermöglichungsräume exzessiver Gewalt, in: ders./Gabriele Metzler (Hg.), Gewalträume. Soziale Ordnungen im Ausnahmezustand, Frankfurt a.M.: Campus 2012, S. 7-27.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/zol/Portals/_zf/documents/pdf/Baberowski_2012.pdf>

Cornelia Brink/Jonas Wegerer
Wie kommt die Gewalt ins Bild? Über den Zusammenhang von Gewaltakt, fotografischer Aufnahme und Bildwirkungen, in: Fotogeschichte 125 (2012): Fotografie und Gewalt, hg. von Cornelia Brink und Jonas Wegerer, S. 5-14.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/zol/Portals/_zf/documents/pdf/Brink_Wegerer_2012.pdf>

- im Themenheft "NS-Forschung nach 1989/90"
(<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Inhalt-3-2008>):

Jörg Ganzenmüller
Stalins Völkermord? Zu den Grenzen des Genozidbegriffs und den Chancen eines historischen Vergleichs, in: Sybille Steinbacher (Hg., im Auftrag des Fritz Bauer Instituts), Holocaust und Völkermorde. Die Reichweite des Vergleichs, Frankfurt a.M.: Campus 2012 (Jahrbuch 2012 zur Geschichte und Wirkung des Holocaust), S. 145-166.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/Portals/_zf/documents/pdf/2008-3/Ganzenmueller_2012.pdf>

Daniel Mühlenfeld
Vom Nutzen und Nachteil der "Volksgemeinschaft" für die Zeitgeschichte. Neuere Debatten und Forschungen zur gesellschaftlichen Verfasstheit des "Dritten Reiches", in: Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 66 (2013), S. 71-104.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/Portals/_zf/documents/pdf/2008-3/Muehlenfeld_2013.pdf>

- im Themenheft "Computerisierung und Informationsgesellschaft"
(<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Inhalt-2-2012>):

Jörg Meier
Kommunikationsformen im Wandel. Brief – E-Mail – SMS, in: WerkstattGeschichte 60 (2012), S. 58-75.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/Portals/_zf/documents/pdf/2012-2/Meier_2012.pdf>

- im Themenheft "Soziale Ungleichheit im Staatssozialismus"
(<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Inhalt-2-2013>):

Heinrich Best/Ronald Gebauer/Dietmar Remy/Axel Salheiser
Die DDR-Gesellschaft als Ungleichheitsordnung: Soziale Differenzierung und illegitime Statuszuweisung, in: Heinrich Best/Everhard Holtmann (Hg.), Aufbruch der entsicherten Gesellschaft. Deutschland nach der Wiedervereinigung, Frankfurt a.M.: Campus 2012, S. 63-84.
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/Portals/_ZF/documents/pdf/2013-2/Best_ua_2012.pdf>

Im letztgenannten Themenheft ist der programmatische Einleitungsbeitrag (<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Gieseke-2-2013>), der in unserer Druckausgabe auf Deutsch erschienen ist, im Internet nun zusätzlich auch in englischer Übersetzung abrufbar:

Jens Gieseke
Social Inequality in State Socialism. An Outline, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Online Edition, 10 (2013), Issue 2
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Gieseke-2-2013#engl>

Und schließlich ist Klaus Gestwas "Neu gelesen"-Beitrag über Jurij Levadas Buch "Die Sowjetmenschen 1989-1991" (http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Gestwa-2-2013) nun auch auf Russisch zugänglich - dank der freundlichen Unterstützung der Zeitschrift "Vestnik" (<http://www.levada.ru/eng/publications>):
<http://www.zeithistorische-forschungen.de/Portals/_ZF/documents/pdf/2013-2/Gestwa%20ZF%202_2013.pdf>

Kontakt

Dr. Jan-Holger Kirsch
Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
D-14467 Potsdam
Tel.: 0331/28991-18
Fax: 0331/28991-60
E-Mail: kirsch@zzf-pdm.de