1 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Provenienzforschung und Erbenermittlung" (Klassik Stiftung Weimar)

Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Provenienzforschung"

Arbeitgeber
Klassik Stiftung Weimar (Weimar)
Arbeitstelle
Weimar
PLZ
99423
Ort
Weimar
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.01.2022 - 31.12.2024
Bewerbungsschluss
31.10.2021
Von
Klassik Stiftung Weimar

Zur Verstärkung des Teams "Provenienzforschung und Erbenermittlung" sucht die Klassikstiftung Weimar eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (Einstellung zum 1. Januar 2022).

Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Provenienzforschung"

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie zählt zu den herausragenden Kultur- und Forschungsinstitutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte sind die Weimarer Klassik, ihre Nachwirkungen in Kunst und Kultur des 19. Jahrhunderts sowie die Moderne mit den Schwerpunkten Friedrich Nietzsche und Bauhaus. Die reichhaltigen Sammlungen werden in zahlreichen Museen, Dichterhäusern und Schlössern sowie im Goethe- und Schiller-Archiv und der Herzogin Anna Amalia Bibliothek betreut.

Zur Verstärkung unseres Teams „Provenienzforschung und Erbenermittlung“ ist zum 1. Januar 2022 im Goethe- und Schiller-Archiv folgende Stelle, befristet auf 3 Jahre, zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) „Provenienzforschung“ E 13 TV-L, Kennziffer: 64/2021.

Auch in den Beständen der Klassik Stiftung Weimar befinden sich unrechtmäßig erworbene Kulturgüter. Aus diesem Grund analysiert die Klassik Stiftung Weimar proaktiv und systematisch ihre Bestände. Nachdem die Recherchen für den Erwerbungszeitraum von 1933 bis 1945 weitgehend abgeschlossen sind, wenden sich die Recherchen seit 2020 dem Erwerbungszeitraum ab dem 9. Mai 1945 zu und wurden über NS-verfolgungsbedingte Entziehungen hinaus auf unrechtmäßige Entziehungen während der sowjetischen Besatzung (SBZ) und der DDR-Zeit erweitert.

Das sind Ihre Aufgaben:

- systematisches Erforschen der Erwerbungen des Goethe- und Schiller-Archivs aus dem Zeitraum 1945–1990 auf Tatbestände unrechtmäßiger Kulturgutentziehungen während des Nationalsozialismus, der Zeit der sowjetischen Besatzung (SBZ) und der DDR
- Dokumentieren der Ergebnisse der Provenienzforschung in den entsprechenden Datenbanken der Klassik Stiftung Weimar
- Mitwirken an den zentralen Aufgaben im Team Provenienzforschung und Erbenermittlung, wie z.B. zur projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit oder das Durchführen von Fortbildungen zum Thema Provenienzforschung

Das erwarten wir:

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Master oder Promotion) der Neueren und Neuesten Geschichte bzw. einer vergleichbaren Geisteswissenschaft
- Erfahrungen in der Archivrecherche, insbesondere Erfahrung in der Provenienzforschung an einem Archiv oder einer Bibliothek und Bereitschaft zu Archivreisen
- die Fähigkeit, ältere deutsche Schreibschriften (z.B. Kurrent, Sütterlin) zu lesen
- Erfahrungen im Umgang mit Objektdatenbanken
- Kenntnisse der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts sowie idealerweise Kenntnisse zum Autographenhandel und zum Autographensammeln im 20. Jahrhundert
- Sensibilität im Umgang mit Restitutionsangelegenheiten sowie Bewusstsein für die moralisch-ethischen, rechtlichen und politischen Anforderungen der Aufgabe

Wir wünschen uns darüber hinaus eine teamorientierte, kommunikationsstarke Persönlichkeit, die sich in einem kulturell einzigartigen Umfeld gerne ergebnisorientiert und steuernd einbringt.

Wir bieten Ihnen:

- eine Vergütung nach E 13 TV-L
- eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem kollegialen, engagierten Team
- attraktive Nebenleistungen, z.B. vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
- individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung
- ein familienfreundliches Arbeitsumfeld in Weimar, der Kulturstadt im Park
- einen zentrumsnahen Arbeitsplatz inmitten der UNESCO-Welterbestätten Klassisches Weimar und Bauhaus Weimar
- kostenfreien Eintritt in alle Museen der Stiftung

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum 31. Oktober 2021 über unser Online-Portal unter https://www.klassik-stiftung.de/stellenangebote/. Von postalischen Bewerbungen und Bewerbungen per Mail bitten wir abzusehen.

Redaktion
Veröffentlicht am
08.10.2021
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung