1 Wiss. Referent:in (m/w/d) "Gewerkschaftsgeschichte" (Archiv der sozialen Demokratie Bonn)

Wissenschaftliche:r Referent:in (m/w/d) im Referat Public History des Archivs der sozialen Demokratie

Arbeitgeber
Friedrich-Ebert-Stiftung (Archiv der sozialen Demokratie)
Arbeitstelle
Archiv der sozialen Demokratie
PLZ
53175
Ort
Bonn
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
07.12.2021
Von
Stefan Müller, Archiv der sozialen Demokratie (AdsD)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertegemeinschaft und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. Mit unserer Arbeit im In- und Ausland tragen wir dazu bei, dass Menschen an der Gestaltung ihrer Gesellschaften teilhaben und für Soziale Demokratie eintreten.

Wissenschaftliche:r Referent:in (m/w/d) im Referat Public History des Archivs der sozialen Demokratie

Mit seinen zahlreichen Angeboten fördert das Referat Public History der Abteilung Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) Netzwerkarbeit, begleitet Forschung, bietet historisch-politische Bildung und Beratung, nimmt an den historisch-politischen Diskursen um die Geschichte der Sozialen Demokratie und ihrer Bewegungen teil und führt historische Klärungen gegenwärtiger Problemlagen herbei. In Veranstaltungen, Publikationen und vielen weiteren Formaten werden aktuelle Themen mit historischer Tiefenschärfe behandelt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für eine sachgrundbefristete Stelle von 4,5 Jahren in Bonn eine:n wissenschaftliche:n Referent:in (m/w/d) im Referat Public History des Archivs der sozialen Demokratie.

Aufgabenbereich:

- Initiierung und Begleitung von universitären und außeruniversitären Forschungen zur Geschichte der Gewerkschaften, insbesondere nach 1945
- Beratung und Unterstützung der deutschen Gewerkschaften, speziell des DGB, bei Fragen der Gewerkschaftsgeschichte
- Durchführung von Konferenzen und Erstellen von Publikationen zur Geschichte der Gewerkschaften
- Betreuung einschlägiger Drittmittelprojekte
- Netzwerkarbeit an den Schnittstellen zwischen Gewerkschaften, Wissenschaft und Archiv

Anforderungen:

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Promotion) der Geschichtswissenschaft
- sehr gute Kenntnisse der Zeitgeschichte, vor allem der Geschichte der Sozialdemokratie und der Gewerkschaften
- sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Forschungslandschaft
- Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit
- gesellschaftspolitisches Engagement
- gute englische und französische oder spanische Sprachkenntnisse

Arbeitgeberleistungen:

- Bezahlung nach TVöD Bund EG 13
- berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie
- kollegiales Miteinander
- umfassende soziale Leistungen

Bewerben

Bewerbungen schicken Sie bitte an: bewerbung.wissenschaftler_innen@fes.de unter Angabe der Stellenbezeichnung "E-41-2021". Bewerbungsfrist ist der 07. Dezember 2021. Im Rahmen der Frauenförderung begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt.

Kontakt

PD Dr. Stefan Müller
E-Mail: stefan.mueller@fes.de