1 Leitung (w/m/d) "Wissensmuseum im FORUM WISSEN" (Univ. Göttingen)

Leiter:in des Wissensmuseums im FORUM WISSEN (w/m/d), E 14 TV-L, Vollzeit, unbefristet

Arbeitgeber
Georg-August-Universität Göttingen
PLZ
37073
Ort
Göttingen
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
11.07.2022
Von
Mona Kirsch, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek, Georg-August Universität Göttingen

An der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts – Zentrale Kustodie ist ab dem 01.10.2022 eine Stelle als Leiter:in des Wissensmuseums im FORUM WISSEN (w/m/d) - Entgeltgruppe 14 TV-L - in Vollzeit (teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Leiter:in des Wissensmuseums im FORUM WISSEN (w/m/d), E 14 TV-L, Vollzeit, unbefristet

Die Universität Göttingen hat sich zum Ziel gesetzt, neue Wege des Wissenstransfers und der Wissenskommunikation zu gehen und die Öffentlichkeit stärker als bisher an ihren materiellen und intellektuellen Gütern teilhaben zu lassen. Dreh- und Angelpunkt ihrer „Third Mission“-Strategie ist das FORUM WISSEN, das im Mai 2022 eröffnet wurde, und in einem historischen Gebäude der Universität untergebracht ist. Zusätzlich vorhanden sind Dauer- und Wechselausstellungsflächen. Zukünftig werden das Biodiversitätsmuseum, sowie ein einladendes Veranstaltungszentrum (Thomas-Oppermann-Kulturforum) unter demselben Dach untergebracht werden. Im FORUM WISSEN wird der Wissenstransfer als multilateraler Austauschprozess verstanden. Ziel des Wissensmuseums ist es, die Vielfalt von Wissen und Formen der Generierung, des Erwerbs und der Verbreitung von Wissen in den Blick zu nehmen. Besucher/innen sollen in die Lage versetzt werden, zu verstehen, wie Wissen entsteht, welche Rolle Rahmenbedingungen, Forschungsmethoden, Perspektiven spielen, und dass es auch Alternativen zu den Wegen gegeben hat, den die Wissenschaften gegangen sind. Die Exponate der Ausstellung des Wissensmuseums stammen aus den rund 70 Teilsammlungen der Universität, die sich an verschiedenen Instituten und Fakultäten befinden. Viele von ihnen werden im Wissensmuseum erstmals für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Ansprache heterogener Zielgruppen und der Wissensaustausch mit einer breiten und diversen Öffentlichkeit ist eines der zentralen Anliegen und Herausforderungen des FORUM WISSEN. Ziel ist es, dass ausdifferenzierte Vermittlungs- und Bildungsangebote konzipiert und umgesetzt werden, die sich an Besucher/innen verschiedener Altersgruppen und Bildungsvoraussetzungen richten und ebenso Aspekte wie kulturelle Vielfalt, Inklusion und Barrierefreiheit berücksichtigen. Des Weiteren gilt es, das Wissensmuseum stärker in Forschung und Lehre der Universität einzubinden und als Plattform für Wissenschaftskommunikation auf dem Campus zu etablieren.

Als Leiter/in des Wissensmuseums sind Sie zeitgleich Leiter/in in der Gruppe Zentrale Kustodie. Organisatorisch ist die Stelle bei der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) angesiedelt.

Im Einzelnen umfassen Ihre Aufgaben:
- Leitung des Wissensmuseums im Forum Wissen
- Projektplanung für Ausstellungen und Ausstellungsformate
- Durchführung und Planung von Projekten zur Wissenschaftskommunikation
- Organisation der Zentralen Kustodie der Universität und Leitung ihrer Mitarbeitenden
- Konzeption und Beantragung von Forschungs- und Ausstellungsprojekten
- Weiterentwicklung der Strategien und Maßnahmen zur - Intensivierung der interdisziplinären Nutzung der Sammlungen der Universität in Forschung, Lehre und zur Wissenschaftskommunikation
- Evaluierung des Museums und Entwicklung von zukünftigen Strategien des Betriebs

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:
- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie eine Promotion
- Erfahrung in den Bereichen Museumsarbeit und Wissenschaftskommunikation
- Vertiefte Kenntnisse hinsichtlich des nationalen und internationalen Museums-, Kunst-, Kultur- und Wissenschaftsbetriebs
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (verhandlungssicher)
- Eignung für Leitungsaufgaben, möglichst bereits Führungserfahrungen mit Personalverantwortung und/oder Kenntnisse moderner Führungskultur
- ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit und Kommunikationsgeschick

Wünschenswert für die Tätigkeit sind:
- Fähigkeit zur Verknüpfung natur- und kulturwissenschaftlicher Fragestellungen
- Eingehende Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln

Rückfragen richten Sie bitte an Prof. Dr. Christoph Bleidorn (E-Mail: christoph.bleidorn@biologie.uni-goettingen.de), Abteilung Evolution und Biodiversität der Tiere, Untere Karspüle 2, 37073 Göttingen oder an Dr. Christian Fieseler (E-Mail: fieseler@sub.uni-goettingen.de), Abteilung Spezialsammlungen und Bestandserhaltung, SUB Göttingen, Papendiek 14, 37073 Göttingen.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem Dokument zusammengefasst bis zum 11.07.2022 ausschließlich über das Bewerbungsportal ein. Auskunft erteilt Herr Dr. Christian Fieseler (E-Mail: fieseler@sub.uni-goettingen.de), +49 551 39-25280 (Tel.).

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Kontakt

fieseler@sub.uni-goettingen.de

https://www.sub.uni-goettingen.de/wir-ueber-uns/stellenangebote-ausbildung/stellenangebot/leiterin-des-wissensmuseums-im-forum-wissen-wmd-e-14-tv-l-vollzeit-unbefristet/
Redaktion
Veröffentlicht am
22.06.2022
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag