1 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Griechische Handschriften" (Bayerische Staatsbibliothek, München)

Projektmitarbeiter/in (m/w/d) für griechische Handschriften Entgeltgruppe 9b TV-L, Voll- oder Teilzeit, befristet für 24 Monate

Arbeitgeber
Bayerische Staatsbibliothek (Ludwigstr. 16)
Arbeitstelle
Ludwigstr. 16
Gefördert durch
DFG
PLZ
80539
Ort
München
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
24.07.2022
Von
Dr. Rahel Bacher, Handschriften und Alte Drucke, Bayerische Staatsbibliothek München

Als Mitarbeiter/in im Referat Handschriftenerschließungszentrum in der Abteilung für Handschriften und Alte Drucke arbeiten Sie in einem internationalen Projektteam zur Tiefenerschließung mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Handschriften in griechischer Sprache (DFG-gefördert). Im Zentrum der Tätigkeit stehen Arbeiten für die elektronische und gedruckte Publikation von bereits vorliegenden detaillierten wissenschaftlichen Beschreibungen dieser Handschriften.

Projektmitarbeiter/in (m/w/d) für griechische Handschriften Entgeltgruppe 9b TV-L, Voll- oder Teilzeit, befristet für 24 Monate

Die Bayerische Staatsbibliothek ist seit 460 Jahren ein angesehener Partner für Forschende, Lehrende und Studierende. Als zentrale Archiv- und Landesbibliothek des Freistaats Bayern erbringt sie vielfältige Dienste für den Wissenschaftsstandort Bayern und übernimmt gleichzeitig wesentliche Aufgaben der deutschlandweiten Informationsversorgung. Als Innovationszentrum für digitale Informationsdienste und -technologien trägt sie maßgeblich zur Gestaltung der Bibliothek der Zukunft bei. Der Einsatz hochqualifizierten Fachpersonals garantiert ein exzellentes Serviceniveau auf allen Arbeitsfeldern.
Die Bayerische Staatsbibliothek gewährleistet in ihrem Handschriftenerschließungszentrum die wissenschaftliche Bearbeitung ihrer weltweit hervorragenden Handschriftenbestände und die Aufbereitung der hier erarbeiteten Ergebnisse für die einschlägige Forschung weltweit.

Als Mitarbeiter/in im Referat Handschriftenerschließungszentrum in der Abteilung für Handschriften und Alte Drucke arbeiten Sie in einem internationalen Projektteam zur Tiefenerschließung mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Handschriften in griechischer Sprache (DFG-gefördert). Im Zentrum der Tätigkeit stehen Arbeiten für die elektronische und gedruckte Publikation von bereits vorliegenden detaillierten wissenschaftlichen Beschreibungen dieser Handschriften (redaktionelle Bearbeitung, formale Vereinheitlichung, Erfassung der Daten, Normierung, Registerbildung, verschiedene Zuarbeiten).

Wir suchen für unsere Abteilung Handschriften und Alte Drucke zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
PROJEKTMITARBEITER/-IN (m/w/d)
für griechische Handschriften
Entgeltgruppe 9b TV-L, Voll- oder Teilzeit, befristet für 24 Monate
IHRE AUFGABEN:
- formale und sprachliche Redaktion von wissenschaftlichen Beschreibungen griechischer mittelalterlicher Handschriften
- Vorbereitung des Handschriftenkatalogs für die Drucklegung, Erstellung der Register und Bibliographie
- Anlegen und Korrektur von Kurzaufnahmen und Strukturdaten, Erfassung der Beschreibungen in elektronischen Nachweissystemen (Handschriftenportal) und formale Überprüfung der Softwareanwendungen (Zeichensatz, Datenstrukturen)
IHRE QUALIFIKATION:
- abgeschlossenes Bachelorstudium der klassischen Philologie oder Byzantinistik mit einem
Nachweis über sehr gute Kenntnisse des Altgriechischen
DARÜBER HINAUS VERFÜGEN SIE ÜBER:
- exzellente Deutschkenntnisse im Hinblick auf redaktionelle Vereinheitlichung anspruchsvoller Texte, bevorzugt nachgewiesene Erfahrung mit der Druckvorbereitung wissenschaftlicher
Publikationen
- Beherrschung des wissenschaftlichen Fachvokabulars für Handschriftenbeschreibungen, Interesse an den Besonderheiten handschriftlicher Überlieferung, Erfahrungen im Umgang mit
Handschriften, grundlegende Lesekenntnisse
- Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und Datenstrukturen, sowie Verfahren der Digital Humanities
- analytische Denkweise, zuverlässige und serviceorientierte Arbeitsweise
- gute Kommunikation und Teamfähigkeit
UNSER ANGEBOT:
- das Entgelt richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L und kann, je nach persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L erfolgen. Ihre einschlägige Berufserfahrung kann
bei der Bemessung des Eingangsentgelts berücksichtigt werden.
- flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
- die Mitarbeit in einem engagierten Team in einer der größten und bedeutendsten Universalbibliothek Europas
- einen attraktiven Standort in der Innenstadt von München mit guter Anbindung an den ÖPNV
sowie ein vergünstigtes Jobticket für MVV und DB
ERGÄNZENDE INFORMATIONEN:
- Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
- Sollte bereits eine Vorbeschäftigung beim Freistaat Bayern vorliegen, dann fügen Sie bitte eine detaillierte Übersicht über die Eckdaten dieser Vorbeschäftigung Ihren Bewerbungsunterlagen bei.
- Die Bayerische Staatsbibliothek fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen. Die Bewerbung von qualifizierten Frauen wird daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Frau Dr. Claudia Fabian
Tel.: 089/28638-2255,
claudia.fabian@bsb-muenchen.de

https://www.bsb-muenchen.de/fileadmin/pdf/jobboerse/2022-07-25_2022-06-20_bsb_kennziffer_082202_projektmitarbeit_handschriftenportal_e9.pdf
Redaktion
Veröffentlicht am
01.07.2022
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag