Wiss. Bibliothekar:in (m/w/d) (Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek, Herne)

wiss. BibliothekarIn (m/w/d) in Teilzeit

Arbeitgeber
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek
PLZ
44623
Ort
Herne
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
15.08.2024
Von
Martin-Opitz-Bibliothek Herne

Die Martin-Opitz-Bibliothek ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek für den Bereich der deutschen Kultur und Geschichte im östlichen Europa. Sie ist die größte einschlägige Fachbibliothek in Deutschland und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, von der Stadt Herne und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert.
Vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit sucht die Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wiss. BibliothekarIn (m/w/d) in Teilzeit.

wiss. BibliothekarIn (m/w/d) in Teilzeit

Vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit sucht die Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wiss. BibliothekarIn (m/w/d) in Teilzeit.
Die Stelle ist unbefristet (19,5 Std./Woche) und wird gemäß der Entgeltgruppe TVöD 13-Bund vergütet, soweit die persönlichen und tariflichen Anforderungen erfüllt sind.

Aufgabengebiet:
- Betreuung eines zugewiesenen (Teil-)Sammelgebietes
- Entwicklung eigener bibliothekarischer Projekte und Mitarbeit im Bereich der Digitalisierung
- Leitung und Entwicklung des „Verbundkatalogs östliches Europa“
- Betreuung von Archivbeständen, alten Drucken und Sondersammlungen
- Öffentlichkeitsarbeit einschl. Programmentwicklung

Einstellungsvoraussetzungen:
- Abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (vorzugsweise im Bereich Geschichte, Germanistik oder Slavistik), Befähigung zum höheren Bibliotheksdienst oder vergleichbare Qualifikationen

Es wäre zudem wünschenswert:
- Grundkenntnisse einer ost-/ostmitteleuropäischen Sprache
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Ausgewiesenes Interesse am Sammelgebiet der Martin-Opitz-Bibliothek
- Eigeninitiative, ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit
- Führungs- und Koordinationsqualität
- Führerschein

Wir bieten Ihnen:
- Eine anspruchsvolle Aufgabe in einem angenehmen Betriebsklima
- Flexible Arbeitszeitgestaltung
- Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
- Gute Verkehrsanbindung (Bus und Bahn, U-Bahn)

Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt; von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die MOB begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen unter 02323/16-2188 gern zur Verfügung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15. August 2024 an die
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek
Berliner Platz 5 44623 Herne
oder per Mail an arkadiusz.danszczyk@herne.de

Hinweise zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung übermitteln Sie personenbezogene Daten. Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Redaktion
Veröffentlicht am
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Arbeitssprache(n)
Deutsch
Sprache