W2-Professur "Lateinamerikanische Geschichte" (Univ. zu Köln)

W2-Professur für Lateinamerikanische Geschichte

Arbeitgeber
Universtität zu Köln (Historisches Institut, Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte)
PLZ
50923
Ort
Köln
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2021 -
Bewerbungsschluss
10.06.2020
Von
Susanne Bochert, Historisches Institut, Universität zu Köln

W2-Professur "Lateinamerikanische Geschichte" (Univ. zu Köln)

Die Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte des Historischen Instituts der Universität zu Köln ist die einzige selbständige größere universitäre Institution zur Geschichte Lateinamerikas und der iberischen Halbinsel in der Bundesrepublik und verfügt über zwei Professuren. Eine der beiden Professuren ist die hier ausgeschriebene W2-Professur für Lateinamerikanische Geschichte.

W2-Professor (f/m/d) in Latin American History

The Institute of Iberian and Latin American History (IHILA) at the Department of History of the University of Cologne is the only major independent university institution concerned with the history of Latin America and the Iberian Peninsula in Germany and holds two professorships. One of the two professorships is the W2 professorship in Latin American history offered here.

W2-Professur für Lateinamerikanische Geschichte

An der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln ist am Historischen Institut zum 1. Oktober 2021 eine
W2-Professur für Lateinamerikanische Geschichte
zu besetzen.
Der/die StelleninhaberIn soll durch herausragende wissenschaftliche Forschungen zur Lateinamerikanischen Geschichte national wie international ausgewiesen sein. Erwartet wird eine Verstärkung von Arbeits- und Forschungsschwerpunkten des Historischen Instituts, der Philosophischen Fakultät und insbesondere auch im Bereich des GSSC (Global South Studies Center).
Erfahrungen im Bereich der Einwerbung von Drittmitteln, von Forschungsverbünden und/oder internationaler Kooperation sind erwünscht.

Erwartet wird, dass er/sie über das eigene Forschungsfeld hinaus breit in allen Studiengängen des Historischen Instituts lehrt. Erforderlich ist insbesondere eine Beteiligung an den Bachelor- und Master-Studiengängen „Regionalstudien Lateinamerika“ sowie der Studienrichtung „Globalgeschichte“ des Masterstudiengangs Geschichte.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 36 Hochschulgesetz NRW. Bei einer W2-Professur ist ein Lehrdeputat von in der Regel neun Semesterwochenstunden vorgesehen.

Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Wissenschaftlerinnen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftler*innen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriften- und Lehrveranstaltungsverzeichnis, Lehrevaluationsergebnisse (falls vorhanden), Urkunden über akademische Prüfungen und Ernennungen) bis zum 10.06.2020 an die Dekanin der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Bitte reichen Sie ebenfalls Ihre Qualifikationsschrift sowie bis zu vier aus Ihrer Sicht für die Professur aussagefähige Schriften in einzelnen PDF-Dateien ein. Bitte bewerben Sie sich über das Berufungsportal der Universität zu Köln (https://berufungen.uni-koeln.de).

W2-Professor (f/m/d) in Latin American History

The Department of History at the University of Cologne (Germany) is seeking to appoint a W2-Professor (f/m/d) in Latin American History.

The position is to begin October 1st 2021.

The University invites applications from scholars with expertise in the field of Latin American history. Applicants should demonstrate outstanding nationally and internationally recognized scholarship in the field of Latin American history. They are expected to teach Latin American history in the context of the Latin American Studies Program of the University (BA and MA) as well as in other study programs of the Historical Institute, especially the Global History program (MA). They also should engage in the broader research projects of the faculty, especially in the Latin American Center (CLAC) and the Global South Studies Center (GSSC). Experiences in the acquisition of third party funding, participation in larger research projects and / or international cooperation are welcome.

Applicants will be hired in concordance with § 36 of the University Law of the State of NorthRhine Westphalia. As a rule, the teaching load comprises nine semester hours per week (i.e., two hours per week is one 90-minute course per semester).

The University of Cologne is committed to equal opportunities and diversity. Women are especially encouraged to apply and and will be considered preferentially in accordance with the Equal Opportunities Act of North Rhine-Westphalia (Landesgleichstellungsgesetz – LGG NRW). We also expressly welcome applications from people with disabilities / special needs or equal status.

Applicants should submit their documents (CV, list of publications, list of taught courses, teaching evaluations if available, and copies of official certificates) to the Dean of the Faculty of Arts and Humanities at the University of Cologne. Furthermore please also submit a copy of the dissertation and up to four relevant articles which you consider relevant to the professorship.

Please apply via the University’s Academic Job Portal (https://berufungen.uni-koeln.de) no later than June 10th, 2020.

Kontakt

Prof.' Dr. Barbara Potthast
Telefon: + 49 221 / 470 2446
Telefax: + 49 221 / 470 4996
E-Mail: barbara.potthast(at)uni-koeln.de

http://ihila.phil-fak.uni-koeln.de/die-abteilung
Redaktion
Veröffentlicht am
15.05.2020