Universitätsassistent/in – Laufbahnstelle "Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften" (Univ. Innsbruck)

Universitätsassistent/in – Laufbahnstelle (40 Stunden/Woche)

Arbeitgeber
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie)
PLZ
6020
Ort
Innsbruck
Land
Austria
Vom - Bis
01.03.2021 - 28.02.2027
Bewerbungsschluss
04.09.2020
Von
Judith Walder, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Die Professur für Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften der Universität Innsbruck (Univ.-Prof. Dr. Jörg Schwarz) schreibt aus:

Universitätsassistent/in – Laufbahnstelle (40 Stunden/Woche)

Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie ab 01.03.2021 auf 6 Jahre; eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden.

Hauptaufgaben:
- Selbständige Durchführung eines Forschungsprojekts auf Habilitationsniveau
- international vernetzte Forschung unter Berücksichtigung interdisziplinärer Ansätze im Rahmen des Kernfaches Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften
- Akquirierung von Forschungsprojekten und Drittmitteln
- Mitwirkung am Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“
- Selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen im Kernfach in seiner notwendigen Breite
- Betreuung von Studierenden inkl. (Mit-)Betreuung von Master-/Diplomarbeiten sowie Dissertationen
- Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Erforderliche Qualifikation:
- Ein mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossenes Doktorat in Geschichtswissenschaften, einschlägige wissenschaftliche Leistungen im Bereich Geschichte des Mittelalters und/oder Histor. Hilfswissenschaften über die Dissertation hinaus, PostDoc-Erfahrung (mehrmonatige einschlägige Berufserfahrung und wissenschaftliche Mobilität während/nach der Diss./PhD), nachweisliche Erfahrung im Drittmittelbereich (Akquise, Management).
- Der/die Bewerber/in soll sich durch archivbasierte Forschung im Bereich der Mediävistik auszeichnen und Qualifikationen in mind. einer Disziplin der Hist. Hilfswissenschaften nachweisen können (Ausbildung, einschlägige Publikationen).
Bezüge zum alpinen, v.a. zum Tiroler Raum ebenso wie zu den südlichen und/oder nördlichen Nachbarregionen sowie der zeitliche Schwerpunkt im Hochmittelalter sind erwünscht;
- Sprachkenntnisse: sehr gute Kenntnisse in Deutsch, Englisch und Latein
- Der Bewerbung ist ein methodisch wie inhaltlich ausgearbeitetes Konzept für ein eigenständiges Forschungsprojekt auf Habilitationsniveau im Bereich Geschichte des Mittelalters und/oder Histor. Hilfswissenschaften (auf max. 5 Seiten; falls dieses Vorhaben in Arbeit ist, ist dessen Stand auszuweisen) und ein ausformuliertes Lehrkonzept (für eine Lehrveranstaltung nach Wahl) aus dem an der Innsbrucker Universität geltenden Bachelor-Curriculum für das Studium Geschichte anzuschließen
- im Schriftenverzeichnis sind die 5 wichtigsten Publikationen hervorzuheben und der Bewerbung ist eine Leseprobe (Aufsatzes/Buchkapitel) beizufügen
- Teamfähigkeit und Sozialkompetenz

Informationen zur Entlohnung, zum Laufbahnmodell sowie weitere Details entnehmen Sie bitte dem unten angeführten Link.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung unter https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11399

Kontakt

https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11399
Redaktion
Veröffentlicht am
26.07.2020
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung