1 Wiss. Volontariat (w/m/d) "Kommunikation" (Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen)

wissenschaftliches Volontariat Kommunikation (m/w/d)

Arbeitgeber
Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
PLZ
13055
Ort
Berlin
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.02.2021 - 31.01.2023
Bewerbungsschluss
10.12.2020
Von
Valentina Müller

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis des DDR-Staatssicherheitsdienstes in Berlin. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte der Haftanstalt zu erforschen, mithilfe von Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen darüber zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung in der kommunistischen Diktatur anzuregen.

wissenschaftliches Volontariat Kommunikation (m/w/d)

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit bei der internen und externen Kommunikation der Gedenkstätte
- Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
- Betreuung der Homepage der Gedenkstätte
- Mitarbeit für die Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, Youtube)
- Mitarbeit bei der Produktion von Bewegtbild- und Audioproduktionen
- Betreuung von Dreh- und Medienanfragen
- Mitarbeit beim Tätigkeitsbericht und bei anderen Publikationen

Wir erwarten:
- ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Magister) der Fachrichtungen Geschichte, Politik-, Kulturwissenschaften oder der medienwissenschaftlichen Richtung. Der Abschluss sollte nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.
- solide Kenntnisse der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts, insbesondere der DDR-Geschichte, des MfS und der politischen Repression in kommunistischen Diktaturen
- Praktika im Bereich von Gedenkstätten oder in vergleichbaren historisch-politischen Bildungseinrichtungen
- sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
- gute IT-Kenntnisse (insbesondere Adobe Premiere und InDesign)
- gute Englisch-Kenntnisse
- Organisationstalent, Selbständigkeit, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit

Wir bieten:

- eine abwechslungsreiche und praxisnahe Tätigkeit
- eine gründliche Einarbeitung, Erstellung eines Ausbildungsplans und regelmäßige Feedbackgespräche
- die feste Einbindung in das Kommunikationsteam mit der Möglichkeit, Einblicke in alle anderen Abteilungen der Gedenkstätte zu gewinnen
- die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen

Das Volontariat ist auf 24 Monate befristet. Die Vergütung erfolgt auf der Grundlage von 50 v.H. der Entgeltgruppe, 13 Stufe 1, TV-L-Ost.

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen über die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen erhalten Sie auch im Internet unter www.stiftung-hsh.de.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeug-nissen richten Sie bitte bis zum 10.12.2020 (eingehend) per E-Mail unter Angabe der Kennung „Volo-Komm“ im PDF-Format (in einer Datei bis max. 4 MB) an personal@stiftung-hsh.de.

Hinweis zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggf. Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Kontakt

personal@stiftung-hsh.de

https://www.stiftung-hsh.de
Redaktion
Veröffentlicht am
20.11.2020
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung