SET Koordinator/in für das Verbund-Projekt „Prisma Ukraïna – Research Network Eastern Europe“ | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften

Koordinator/in für das Verbund-Projekt „Prisma Ukraïna – Research Network Eastern Europe“

Ort
Berlin
Institution
Forum Transregionale Studien
Datum
01.10.2017
Bewerbungsschluss
17.09.2017
Von
Georges Khalil

Das Forum Transregionale Studien in Berlin ist eine Forschungsorganisation zur inhaltlichen Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften. In Kooperation mit Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Berlin und dem Bundesgebiet führt das Forum transregionale Forschungsprogramme durch, die neue Fragestellungen aus der Perspektive unterschiedlicher Weltregionen vergleichend und in ihrer gegenseitigen Verknüpfung bearbeiten. Das Forum wird vom Land Berlin gefördert und kooperiert im Bereich der Internationalisierung mit der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Seit April 2013 unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) diese Kooperation im Rahmen einer Projektförderung.

Das Forum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Koordinator/in für das Verbund-Projekt „Prisma Ukraïna – Research Network Eastern Europe“

Die Stelle ist zum derzeitigen Projektstand angelegt auf 50% (TVöD/Bund E 13). Sie ist zunächst befristet bis zum 30. September 2019, eine Verlängerung ist angestrebt.

PRISMA UKRAÏNA will zu einer Profilierung der Osteuropaforschung beitragen. Die Ukraine steht im Zentrum des gemeinsamen Interesses und fungiert zugleich als „Prisma“ für transregionale Sichtweisen auf Fragen eines Europas in Bewegung. Der Verbund wird von Wissenschaftler/innen an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Berlin, Brandenburg und Polen getragen, von dem Historiker Dr. Andrii Portnov geleitet und durch das Land Berlin finanziert. Die Koordinationsstelle des Netzwerkes ist am Forum angesiedelt und organisiert Vorträge, Seminare, Workshops, Akademien und ein Visiting-Fellow-Programm für Wissenschaftler/innen, Journalist/innen und Aktivist/innen aus der Ukraine und Osteuropa.

Aufgaben:
• Unterstützung der Leitung bei der Planung des wissenschaftlichen Programms sowie bei der strategischen Fortentwicklung des Verbunds
• Organisatorisch-administrative und inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen, dazu gehörige Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen
• Betreuung der Fellows während ihres Aufenthaltes in Berlin
• Koordination und Pflege des Netzwerks der Verbundpartner
• Budgetverantwortung und -management, Berichtswesen, Anleitung einer Programmassistenz

Voraussetzungen:
• Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst mit regionalwissenschaftlicher Ausrichtung auf Osteuropa
• Gute Kenntnisse der deutschen und internationalen Ukraine- und Osteuropaforschung
• Nachgewiesene Erfahrungen in der Konzeption und Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
• Interesse an Aufgaben im Bereich der Wissenschaftsverwaltung
• Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und Englischen sowie möglichst in einer osteuropäischen Sprache
• Ein hohes Maß an Organisationstalent, sozialer und interkultureller Kompetenz

Bitte senden Sie die üblichen Unterlagen ausschließlich per E-Mail und als ein PDF an bewerbung@trafo-berlin.de. Ansprechpartner ist Georges Khalil, Wissenschaftlicher Koordinator des Forum Transregionale Studien. Ausführliche Informationen über das Forum und seine Programme finden Sie unter www.forum-transregionale-studien.de. Die Einsendefrist für Bewerbungen ist der 17. September 2017.

Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich auch bei den Beschäftigten des Forums widerspiegeln. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderungen oder sexueller Identität.

Kontakt

Georges Khalil
Wallotstr. 14
14193 Berlin

030 89001 430
bewerbung@trafo-berlin.de

Zitation
Koordinator/in für das Verbund-Projekt „Prisma Ukraïna – Research Network Eastern Europe“, 01.10.2017 Berlin, in: H-Soz-Kult, 29.08.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15308>.
Redaktion
Veröffentlicht am
29.08.2017
Beiträger
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung