Wiss. Mitarb. "Theoriegeschichte" (Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin)

Ort
Berlin
Institution
Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung
Datum
01.01.2020
Bewerbungsschluss
31.08.2019
Von
Eva Geulen

Am LEIBNIZ-ZENTRUM FÜR LITERATUR- UND KULTURFORSCHUNG (ZfL) in Berlin ist im Forschungsschwerpunkt Theoriegeschichte zu besetzen:

1 Stelle als Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (m/w/d)
100 %, Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund)
ab 01.01.2020 (Entfristung vorgesehen nach Evaluierung am Ende von drei Jahren)

für ein Projekt zur Geschichte der politisch-sozialen Sprache in Deutschland im 20. Jahrhundert.

Das ZfL, an dem seit Jahren interdisziplinär zur Begriffsgeschichte geforscht wird, startet ein längerfristiges kooperatives Projekt zur Semantik der politisch-sozialen Sprache im 20. Jahrhundert.

Voraussetzungen:

- Promotion und abgeschlossene Habilitationsschrift oder gleichwertige Leistung in der Geschichtswissenschaft, Philosophie oder Literaturwissenschaft mit einem Schwerpunkt im 20. Jahrhundert.
- Breite Expertise in der deutschen bzw. deutsch-deutschen politischen Geschichte und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts im europäischen und transatlantischen Kontext.
- Neben dem je eigenen disziplinären Fachwissen sind geschichts- und literaturwissenschaftliche, philosophische, wissens- und kunsthistorische Kompetenzen vorteilhaft.
- Vertrautheit mit den Methoden der Geschichtswissenschaft, Erfahrungen mit digitalen Methoden zur Quellenauswertung und der Einbeziehung ikonologischer Quellen in die Erforschung der historischen Semantik sowie die Kenntnis der Methodendiskussion um die Begriffsgeschichte und historische Semantik in ihrer historiographischen Ausprägung.
- Teamgeist und Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit sind für das Projekt unverzichtbar. Neben der Projekttätigkeit wird eine engagierte Mitarbeit am ZfL erwartet. Leitungserfahrung ist erwünscht.

Die Bewerbung sollte die folgenden Unterlagen enthalten:

- Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse
- 2 aussagekräftige Aufsätze oder Kapitel
- Konzeptionelle Überlegungen und mögliche Beiträge zum Projekt (siehe http://www.zfl-berlin.org/projekt/das-20-jahrhundert-in-grundbegriffen.html), 2–4 Seiten

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form und in einem einzigen PDF-Dokument an Frau Prof. Dr. Eva Geulen (bewerbungen@zfl-berlin.org). Das ZfL strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss ist der 31.08.2019.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich im Oktober 2019 stattfinden.

Kontakt

Prof. Dr. Eva Geulen

Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung
Schützenstr. 18, 10117 Berlin

bewerbungen@zfl-berlin.org

Zitation
Wiss. Mitarb. "Theoriegeschichte" (Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin), 01.01.2020 Berlin, in: H-Soz-Kult, 12.07.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-18856>.