Ort
Lutherstadt Eisleben
Institution
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Datum
01.10.2019 - 30.09.2021
Bewerbungsschluss
09.09.2019
Von
Daniela Klohs

Das Erbe Martin Luthers und der Reformation zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. Die Stiftung wurde 1997 errichtet und umfasst fünf reformationsgeschichtliche Gedenkstätten an den Standorten in Eisleben (Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus), Mansfeld (Luthers Elternhaus) und Wittenberg (Lutherhaus und Melanchthonhaus). Die als Museen eingerichteten Gebäude in Eisleben und Wittenberg zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Buch-, Handschriften- und Grafikbestände besitzen weltweite Bedeutung. Jährlich können in den Häusern rund 185.000 Gäste aus dem In- und Ausland begrüßt werden. Ein weiter steigendes Interesse ist Ziel unserer Arbeit. Die Museen und Sammlungen in Lutherstadt Eisleben und Mansfeld sind in einem Bereich organisiert.

Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung Museen Mansfelder Land (m/w/d)

In Abstimmung mit der Stiftungsdirektion gehören zu den Aufgaben u.a.:
- Fachspezifische Leitung der Museen Lutherstadt Eisleben und Mansfeld in strategischer, inhaltlicher und organisatorischer Hinsicht
- Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung der Museums- und Ausstellungskonzepte sowie von Sonderausstellungen auf Grundlage von wissenschaftlichen Recherchen und Erkenntnissen
- Vermittlung von Ausstellungsinhalten und Forschungsergebnissen durch Fachführungen und -vorträge
- Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte und Tagungen
- Wissenschaftliche Betreuung und Weiterentwicklung der Sammlungen in Eisleben und Mansfeld
- Erarbeitung von museumseigenen Publikationen, Bearbeitung fachlicher Anfragen
- Allgemeine Leitungsaufgaben (u.a. Organisation der Arbeits- und Verwaltungsabläufe für Forschung, Sammlung und Museen, Führung der unterstellten Mitarbeiter, Mitwirkung an der Erstellung des Haushalts, Mitwirkung Öffentlichkeitsarbeit)

Wir suchen eine engagierte und breit gebildete Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Kommunikationsgeschick, Organisationserfahrung, selbstständiger Arbeitsweise, Kreativität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Außerdem erwarten wir:
- abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium wünschenswert in Geschichte, Theologie, Kunstgeschichte oder Kulturmanagement
- mehrjährige Berufserfahrung in der Museumsarbeit, insbesondere im Ausstellungsmanagement
- Kenntnisse und Erfahrungen in musealer Vermittlung, der Konzeption und Betreuung von wissenschaftlichen Fachpublikationen sowie der Organisation Veranstaltungen und Fachtagungen
- fundierte Kenntnisse der Reformationsgeschichte werden bevorzugt
- Führungserfahrung im Museumswesen ist wünschenswert
- sehr gutes sprachliches und schriftliches Ausdruckvermögen und Präsentationsfähigkeit
- sehr gute Fähigkeiten der englischsprachigen Kommunikation in Wort und Schrift
- einschlägige EDV-Kenntnisse

Die Zusammenarbeit soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt beginnen und erfolgt auf Vollzeitbasis. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 (TV-L, Tarifgebiet Ost). Der Dienstort ist die Lutherstadt Eisleben.
Außerdem wird eine zusätzliche Altersvorsorge ermöglicht und vermögenswirksame Leistungen können gewährt werden.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 09.09.2019 an die
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt.

Kontakt

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Personalangelegenheiten
Daniela Klohs
Collegienstr. 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

Zitation
Leitung (Museen Mansfelder Land), 01.10.2019 – 30.09.2021 Lutherstadt Eisleben, in: H-Soz-Kult, 13.08.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-19001>.