Gangolf Schrimpf Visiting fellowship

Gangolf Schrimpf Visiting Fellowship

Institution
Theologische Fakultät Fulda (Institut Bibliotheca Fuldensis)
Arbeitstelle
Institut Bibliotheca Fuldensis
Gefördert durch
Förderkreis der Theologischen Fakultät Fulda e.V.
PLZ
Eduard-Schick-Platz 2
Ort
Fulda
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
31.07.2022
Von
Geschäftsstelle des Förderkreises

Gangolf Schrimpf Visiting Fellowship
des Förderkreises der Theologischen Fakultät Fulda

Die Gangolf Schrimpf Visiting Fellowship soll Wissenschaftlern mit einem genau definierten Forschungsprojekt aus dem Bereich der Geschichte oder Geistesgeschichte des frühen oder hohen europäischen Mittelalters
– vorzugsweise mit Zusammenhang zu Fuldaer Handschriften – die Gelegenheit zu einem Forschungsaufenthalt am Institut Bibliotheca Fuldensis geben.

Gangolf Schrimpf Visiting Fellowship

Der Philosoph und Mediävist Gangolf Schrimpf (1935-2001) begründete 1981 das Forschungsprojekt Bibliotheca Fuldensis. Ziel seines Vorhabens war die Erforschung der mittelalterlichen Bibliothek des Klosters Fulda, die im Dreißigjährigen Krieg zerstreut wurde. Der Förderkreis der Theologischen Fakultät ermöglichte es seitdem, die erhaltenen Handschriften und Fragmente in hochwertiger Reproduktion wieder in Fulda zusammenzutragen.

Die Aufenthaltsdauer beträgt wahlweise zwischen einem und drei Monaten und sollte nach Möglichkeit, im Wintersemester 2022/2023 (Oktober bis Januar), oder Sommersemester 2023 (Mai bis Juli) liegen.

Für das Studienjahr 2022 können sich mediävistisch forschende Historiker, Theologen, Philosophen und Philologen bewerben, die bereits einen akademischen Abschluss erworben haben.

Der Förderkreis gewährt folgende Leistungen:

- Arbeitsplatz in der Bibliothek des Priesterseminars (Hauptbibliothek der Theologischen Fakultät Fulda) bzw. im Institut Bibliotheca Fuldensis
- Möglichkeit zur Teilnahme an den Lehrveranstaltungen und sonstigen wissenschaftlichen Veranstaltungen der Theologischen Fakultät Fulda
- Möglichkeit zur Veröffentlichung der Forschungsergebnisse
- ggf. Möglichkeit zur Mitarbeit an einer Lehrveranstaltung
- Möglichkeit zur Teilnahme an den Treffen des Arbeitskreises Bibliotheca Fuldensis.

Für die Dauer des Aufenthaltes steht eine kostenfreie Unterkunft mit Frühstück (oder nach Wahl ein vom Förderkreis festzulegender Wohnzuschuss) zur Verfügung. Für die Anreise wird ferner eine Reisekostenpauschale gewährt.

Verpflichtungen:
- Anwesenheit in Fulda oder in der näheren Umgebung für die Dauer des Forschungsaufenthaltes
- Vorstellung des eigenen Forschungsprojekts in einem öffentlichen Gastvortrag
- Abfassung eines kurzen Schlussberichts.

Für die Vergabeentscheidung des Förderkreises ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Mit der Zusendung der Bewerbung erkennt der Bewerber die vorstehenden Teilnahmebedingungen an. Inhalt, Dauer und sonstige Rechte und Pflichten werden im Übrigen mit der Vergabeentscheidung des Förderkreises bekannt gegeben und werden mit der schriftlichen Annahmeerklärung des ausgewählten Bewerbers verbindlich.

Bitte richten Sie Bewerbungsunterlagen – bestehend aus einem Lebenslauf mit Publikationsliste, einer Beschreibung des Forschungsvorhabens und einem Anschreiben, aus dem der gewünschte Aufenthaltszeitraum hervorgeht – bis zum 31.07.2022 an den:

Vorsitzenden des Förderkreises
der Theologischen Fakultät Fulda e.V.
Herrn Prof. Dr. Cornelius Roth
Eduard-Schick-Platz 2
36037 Fulda.

Kontakt

Geschäftsstelle des Förderkreises
der Theologischen Fakultät Fulda e.V.
Edeltraud Kübler
Eduard-Schick-Platz 2
36037 Fulda
kuebler@thf-fulda.de

https://www.thf-fulda.de/forschungseinrichtungen/ibf.html