Thüringer Preis für Industriekultur 2024

Thüringer Preis für Industriekultur 2024

Institution
Historische Kommission für Thüringen
Gefördert durch
Thüringer Staatskanzlei
PLZ
07743
Ort
Jena
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
31.08.2024
Von
Philipp Walter

Im Jahr 2024 schreibt die Historische Kommission für Thüringen den "Thüringer Preis für Industriekultur“ aus.

Thüringer Preis für Industriekultur 2024

Im Jahr 2024 schreibt die Historische Kommission für Thüringen den „Thüringer Preis für Industriekultur“ aus. Dieser greift wesentliche Anliegen des zwischen 2019 und 2022 bereits viermal verliehenen „Landesgeschichtlichen Preises für Industriekultur“ auf, erweitert das thematische Spektrum der Arbeiten und Projekte aber ganz erheblich. Neben die Preiskategorie „Forschung und Wissenschaft“ tritt die Kategorie „Vermittlung/Breitenkultur“ neu hinzu. Mit ihr sollen Ausstellungen, Ausstellungskataloge/-konzepte, digitale oder analoge Artikel, Reportagen, Features, Dokumentationen oder sonstige, hier nicht explizit genannte Formate, die sich der Bewahrung/Vermittlung widmen, ausgezeichnet werden.

Gemeinsam mit der Thüringer Staatskanzlei ruft die Historische Kommission für Thüringen deshalb dazu auf, die gesamte Breite der Industrialisierung, Industriekultur und sozialen Bewegungen insbesondere zwischen dem „langen 19. Jahrhundert“ und der Zeit bis zur Friedlichen Revolution 1989/90 zu erforschen. Hierzu lobt sie den „Thüringer Preis für Industriekultur“ in einem öffentlichen Wettbewerb aus. Mit ihm sollen in zwei Kategorien einerseits neuere Forschungen (PK I u. II: Dissertation, Habilitation, herausragende Studienleistungen, weitere monografische Studien; PK III: kleinere wissenschaftliche Beiträge) im Bereich der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, der Industriekultur und der damit unmittelbar verbundenen Nachbardisziplinen, einschließlich Soziologie, Kunstgeschichte und Architektur, die einen Bezug zum Freistaat Thüringen haben, sowie andererseits die bereits oben genannten Formate der Kategorie „Vermittlung/Breitenkultur“ ausgezeichnet werden.

Der Preis wird in drei Preisklassen vergeben:
Preisklasse I mit einem Preisgeld von 3.000,– EUR,
Preisklasse II mit einem Preisgeld von 1.500,– EUR,
Preisklasse III mit einem Preisgeld von 500,– EUR.

Auswahl und Preisvergabe erfolgen durch die Historische Kommission für Thüringen auf Empfehlung einer Fachjury.

Kontakt

Historische Kommission für Thüringen
c/o Historisches Institut der FSU Jena
Fürstengraben 11

historische.kommission@uni-jena.de
03641/944436
07743 Jena

https://www.historische-kommission-fuer-thueringen.de