Ausschreibung des Wilhelm-Deist-Preises für Militärgeschichte

Ort
Berlin/Osnabrück
Institution
Arbeitskreis Militärgeschichte e.V.
Datum
10.10.2018 - 10.10.2018
Bewerbungsschluss
01.07.2018
Von
Christoph Rass

Auch in diesem Jahr vergibt der Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. den Wilhelm-Deist-Preis für Militärgeschichte und zeichnet damit die Verfasser_innen von Abschlussarbeiten aus, die sich mit militärgeschichtlichen Fragestellungen auseinander setzen.

Der Wilhelm-Deist-Preis für Militärgeschichte ist der Erinnerung an den führenden deutschen Militärhistoriker Prof. Dr. Wilhelm Deist (1931-2003) gewidmet, der den Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. 1995 mit begründete und ihm bis 2002 als Erster Vorsitzender vorstand.

Wilhelm Deist hat sich Zeit seines Lebens besonders dafür engagiert, eine interdisziplinär angelegte Geschichte von Militär und Krieg zu etablieren. Diese sollte politik- und institutionsgeschichtlichen Ansätzen gegenüber ebenso offen sein wie wirtschafts- und sozialhistorischen oder kultur- und geschlechtergeschichtlichen Zugängen. Als Leitender Historiker am Militärgeschichtlichen Forschungsamt und als Honorarprofessor für Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat er sich in besonderer Weise um die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bemüht.

Der Preis ist mit € 1000 dotiert und zeichnet hervorragende deutschsprachige Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der Militärgeschichte aus, die der Dissertation vorgelagert sind (Bachelor, Master, Magister, Staatsexamen sowie vergleichbare internationale Abschlüsse).

Die diesjährige Abgabefrist endet am 1. Juli 2018. Eingereicht werden können Arbeiten, die 2017 oder 2018 benotet wurden.

Die Arbeit ist als PDF-Datei gemeinsam mit einem Lebenslauf sowie einer gescanten Kopien der Gutachten einzureichen an:

Prof. Dr. Christoph Rass (chrass@uos.de)
Zweiter Vorsitzender des Arbeitskreises Militärgeschichte e.V.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises Militärgeschichte e.V. am 10. Oktober 2018 in Osnabrück statt.
Die Reisekosten der Preisträgerin bzw. des Preisträgers für die Teilnahme an Preisverleihung und Tagung werden übernommen.

Kontakt

Christoph Rass

Universität Osnabrück

0541 969 4912

chrass@uos.de

Zitation
Ausschreibung des Wilhelm-Deist-Preises für Militärgeschichte, 10.10.2018 – 10.10.2018 Berlin/Osnabrück, in: H-Soz-Kult, 16.05.2018, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-16538>.
Redaktion
Veröffentlicht am
16.05.2018
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung