MA-Programm Geschichtswissenschaft und Weltregionen an der Universität Erfurt

MA-Programm Geschichtswissenschaft und Weltregionen an der Universität Erfurt

Projektträger
Universität Erfurt
Ort des Projektträgers
Erfurt
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2002 -
Von
Weber, Gregor

An der Universität Erfurt startet zum WS 2002/03 das neue MA-Programm Geschichtswissenschaft, das innerhalb von drei Semestern zum Abschluss führt. Im Folgenden sind einige Informationen über Ziele, Voraussetzungen, Studienaufbau etc. zusammengestellt.

1. Thematik/Ziele:

Das Magisterprogramm Geschichtswissenschaft ermöglicht eine vertiefte epochenübergreifende und kulturenvergleichende Beschäftigung mit den an der Universität Erfurt vertretenen Weltregionen. Zugleich bietet es die Möglichkeit, Themen und Konzepte der Historischen Anthropologie kennen zu lernen. Es sollen weltgeschichtliche Perspektiven eröffnet und gleichzeitig die jeweiligen besonderen national- und regionalgeschichtlichen Entwicklungen erkundet werden.
Ziel des Studiums ist die Vertiefung der fachwissenschaftlichen Kenntnisse und methodischen Fähigkeiten sowie der interkulturellen Kompetenz durch den Vergleich verschiedener Weltregionen, Muster sozialer Organisation, politischer Herrschaft und kultureller Praxis. Zu diesen Fähigkeiten und Kompetenzen gehören insbesondere das Wissen über die historisch gewachsenen Beziehungen und Interdependenzen zwischen diesen, die Einsicht in die Multidimensionalität historischer Prozesse, die Beherrschung historisch-kritischer Methoden und das Verständnis von Geschichtswissenschaft als Kultur- und Sozialwissenschaft durch die Auseinandersetzung insbesondere mit kulturwissenschaftlichen und sozialhistorischen Theorien und Methoden unter Berücksichtigung einer anwendungsbezogenen Sprachkompetenz.

2. Zulassungsberechtigung

Angesprochen sind gute Absolventen eines geschichtswissenschaftlichen oder eines verwandten kulturwissenschaftlichen Studienganges, konkret heißt das:
Studierende, die
- ein Abschlusszeugnis über ein Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern nachweisen
oder
- ein Zwischenprüfungszeugnis in einem dem MA-Programm verwandten Studiengang und darüber hinaus Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkte gemäß der Rahmenprüfungsordnung (RPO-BA) der Universität Erfurt nachweisen (laut Rahmenprüfungsordnung [RPO-MA])

erforderliche Abschlussnote: besser als 2,5

Anmeldungen für externe Bewerber sind bis zum 13. September 2002 über die Abteilung ‚Studium und Lehre’ möglich!

3. Aufbau des Studiengangs
Studienumfang: 2 Semester Studienphase + 1 Semester Magisterarbeit
Studienphase: 10 Module (1 Modul = 2 Semesterwochenstunden = 6 Leistungspunkte)

Pflichtbereich: eine methodisch-theorieorientierte und eine vergleichend angelegte Lehrveranstaltung (2 Module)

Ein geschichtswissenschaftlicher Schwerpunkt (4 Module)

Ein weiterer geschichtswissenschaftlicher Schwerpunkt oder ein Schwerpunkt aus einer anderen Studienrichtungoder frei wählbare Module (4 Module)

Gesamt= 10 Module

4. Angebotene geschichtswissenschaftliche Schwerpunkte:

- Europäische Geschichte (einschließlich Ostmitteleuropäische Geschichte)
- Historische Anthropologie
- Lateinamerikanische Geschichte
- Nordamerikanische Geschichte
- Ostasiatische Geschichte
- Westasiatische Geschichte

An der Universität Erfurt werden künftig auch MA-Programme in Literaturwissenschaft, Philosophie, Religionswissenschaft, Sprachwissenschaft und Staatswissenschaft angeboten, außerdem – strikt interdisziplinär ausgerichtet – ‚Atlantic Studies’ und ‚Mediterranean Studies’. Ein Teil dies Programme befindet sich allerdings noch in der Planung- bzw. Genehmigungsphase.

5. Lehrveranstaltungsformen

Hauptseminare (mindestens 2 pro Schwerpunkt), Übung, Kolloquium, Selbststudienmodul (max. 2 pro Schwerpunkt, insgesamt nicht mehr als 3).
Zu beachten sind die unterschiedlichen Regelungen der einzelnen Schwerpunkte. Wichtig ist vor allem: unter den 4 Modulen eines Schwerpunkts darf nur eine Veranstaltung sein, die auch von fortgeschrittenen BA-Studenten besucht wird!

6. Sprachkenntnisse

Außer Englisch Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache; die Art der Sprachkenntnisse richtet sich nach dem gewählten Schwerpunkt; in aller Regel gelten die gleichen Anforderungen wie für den jeweiligen BA-Schwerpunkt (Stufe II, Leseverstehen im Sinne der Sprachenordnung der Universität Erfurt)
Zu beachten sind die schwerpunktspezifischen Auflagen in der Prüfungs- und Studienordnung für den MA Geschichtswissenschaft!

7. Magisterarbeit

Die Arbeit muss einem der gewählten geschichtswissenschaftlichen Schwerpunkte entstammen und soll in der Regel eine auf Quellen beruhende Forschungsarbeit sein. Der Kandidat schlägt dem Prüfungsausschuss einen Betreuer der Magisterarbeit (Erstprüfer) und einen Zweitprüfer vor
Abfassungszeit: fünf Monate, Abgabe zwei Monate vor Ende des 3. Fachsemesters (laut RPO-MA)
Umfang: ca. 70 Seiten = 35.000 Wörter (laut RPO-MA)

8. Weitere Informationen

- Programmbeauftragter: Prof. Dr. Gregor Weber, Professur für Alte Geschichte, Lehrgebäude IV, Raum 121, Tel.: 0361/737 4401, mail: gregor.weber@uni-erfurt.de
- Studienrichtungsbeauftragter: Prof. Dr. Karl Heinemeyer, Professur für Mittelalterliche Geschichte und Landesgeschichte, Lehrgebäude IV, Raum 135, Tel.: 0361/737 4470 (Sekr.), mail: karl.heinemeyer@uni-erfurt.de
- Studienfachberater Geschichte: Thoralf Klein M.A., Professur für Ostasiatische Geschichte, Lehrgebäude IV, Raum 122, Tel.: 0361/737 4433, mail: klein@asianhistory.org

- Homepage der Studienrichtung Geschichtswissenschaft: http://www.uni-erfurt.de/historisches_seminar sowie die Homepages der jeweiligen Studienschwerpunkte
- Rahmenprüfungsordnung der Universität Erfurt für den Magister-Studiengang vom 7. Februar 2002 (NB: Diese Ordnung bedarf noch der Genehmigung durch das Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst): http://www.uni-erfurt.de/leitung/satzungsrecht/doc/ma/rpo-ma.pdf
- Prüfungs- und Studienordnung der Universität Erfurt für den Magister-Studiengang Geschichtswissenschaft vom 25. April 2002: http://www.uni-erfurt.de/leitung/satzungsrecht/doc/ma/pomage.pdf

Redaktion
Veröffentlicht am
10.06.2002
Beiträger