Die DDR als Gegenstand von Forschung und Lehre - Univ. Halle-Wittenberg

Die DDR als Gegenstand von Forschung und Lehre - Univ. Halle-Wittenberg

Projektträger
HoF Universität Halle-Wittenberg
Ort des Projektträgers
Wittenberg
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.08.2002 -
Von
Hüttmann, Jens

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in quantitativer Hinsicht nimmt die Beschäftigung mit der DDR an deutschen Universitäten seit Mitte der 90er Jahre kontinuierlich ab - so ein wichtiges Ergebnis einer 2001 erarbeiteten Studie des Instituts für Hochschulforschung e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (HoF Wittenberg), die die quantitative Präsenz von Lehrveranstaltungen und deren Inhalt analysiert hatte (vgl. Peer Pasternack, Gelehrte DDR. Die DDR als Gegenstand der Lehre an deutschen Universitäten 1990-2000, HoF-Arbeitsbericht 5´01, Wittenberg 2001. Die Studie kann bezogen werden über unser Institut; als pdf-Datei ist sie zu erhalten über:

http://www.stiftung-aufarbeitung.de/

Das von der Stiftung Aufarbeitung geförderte Projekt ist im Januar 2002 mit beträchtlicher öffentlicher Resonanz im Januar 2002 in Berlin vorgestellt worden. Nun realisieren wir eine zweite Untersuchungsphase. In diesem Rahmen möchten wir all diejenigen unter Ihnen, die sich im Verlauf der 90er Jahre wissenschaftlich mit der DDR in Forschung und/oder Lehre auseinandergesetzt haben, in unsere qualitativ angelegte Inhalts- und Motivationsanalyse mittels einer schriftlichen Befragung mit einbeziehen. Falls dies der Fall ist, und Sie von uns nicht bereits per Post angefragt wurden, bitten wir Sie darum, sich unter:

http://www.hof.uni-halle.de/

im Bereich "Downloads"

den Fragebogen auszudrucken und innerhalb der nächsten vier Wochen ausgefüllt an uns zurückzusenden. Bitte nutzen Sie dabei auch das Deckblatt, das dem Fragebogen beiliegt. Falls Sie von uns lieber einen Fragebogen per Post zugeschickt bekommen möchten, bitten wir Sie, eine Anfrage an folgende Adresse zu richten: huettmann@hof.uni-halle.de.

Der Fragebogen widmet sich unterschiedlichen Bereichen, die sich einerseits auf die persönliche Motivation im Hinblick auf die Lehre und Forschung mit DDR-Bezug, andererseits auf die konkreten Inhalte der Lehre, der Interpretation unserer Ergebnisse aus der ersten Projektphase sowie auf einen Ausblick auf die Zukunft der DDR-Lehre beziehen.
Sie benötigen ca. 20 bis 25 Minuten, um den Fragebogen auszufüllen. Die Angaben werden von uns selbstverständlich vollständig anonymisiert weiterverarbeitet. Zu einem späteren Zeitpunkt können wir sie über diese Mailingliste auch über die Ergebnisse unserer Studie informieren und Ihnen dann in einem zweiten Schritt die Möglichkeit anbieten, sich mit anderen Lehrenden zu vernetzen.

Mit bestem Dank, freundlichen Grüßen und guten Wünschen für Ihre wissenschaftliche Arbeit

Jens Hüttmann

Redaktion
Veröffentlicht am
06.08.2002
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung