"Wir und die 'Anderen'": Intergruppenbeziehungen in interdisziplinärer Perspektive

"Wir und die 'Anderen'": Intergruppenbeziehungen in interdisziplinärer Perspektive

Organizer
Leopoldina-Zentrum für Wissenschaftsforschung
Venue
Festsaal der Leopoldina, Jägerberg 1
ZIP
06108
Location
Halle (Saale)
Country
Germany
From - Until
14.10.2021 - 15.10.2021
By
Leopoldina-Zentrum für Wissenschaftsforschung, Halle an der Saale

Die Herbsttagung 2021 des Leopoldina-Zentrums für Wissenschaftsforschung wird „Andersartigkeit“ aus Sicht verschiedener Wissenschaftskulturen analysieren. Dabei soll es auch darum gehen, einen konstruktiven Dialog zwischen den Disziplinen anzuregen.

"Wir und die 'Anderen'": Intergruppenbeziehungen in interdisziplinärer Perspektive

Menschen gehören biologisch zur Familie der Primaten und sind ebenso wie diese „soziale Tiere“ (Aristoteles). Das heißt: Die jeweiligen Identitäten des Menschen sind durch Gruppenzugehörigkeiten definiert. Dabei führt die Konstruktion von Gruppenidentität unvermeidlich auch zur Ausgrenzung des „Anderen“.

In gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen spielt die identitätspolitische Heraushebung von Gruppendifferenzen (wie Herkunft, Hautfarbe, Gender, Religion) eine zentrale Rolle. Ihre identitäre Verschärfung bedeutet eine Gefährdung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, der auf möglichst breite Inklusion bei Anerkennung gemeinsamer gruppenübergreifender Grundwerte setzen muss.

Die diesjährige Herbsttagung des ZfW am 14. und 15. Oktober 2021 wird „Andersartigkeit“ aus Sicht der evolutionären und Kulturanthropologie, der Sozialpsychologie und Soziologie, der Rassismus- und Integrationsforschung sowie der Religionswissenschaft und -geschichte beleuchten. Dabei soll es nicht allein darum gehen, „Andersartigkeit“ aus der Perspektive verschiedener Wissenschaftskulturen zu analysieren, sondern auch darum, einen konstruktiven Dialog zwischen den Disziplinen anzuregen.

Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Thomas Cremer (ML), Klaus Fiedler (ML), Heinz Schott (ML) und Gereon Wolters (ML).

Die Tagung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Bitte informieren Sie sich vorab auf der Website.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnahmevoraussetzung ist der Nachweis über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus, ein gültiger Genesenennachweis oder ein negatives PCR-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden).

(ML = Mitglied der Leopoldina)

Programm

Donnerstag, 14. Oktober 2021

14:00 – 14:15 Uhr: Begrüßung

14:15 – 14:30 Uhr: Gereon Wolters ML (Konstanz): Einführung

Evolutionäre und Kulturanthropologie

14:30 – 15:15 Uhr: Carel van Schaik (Zürich): „Ingroups“ und „Outgroups“ bei Affen und Menschen

15:15 – 16:00 Uhr: Daphna Oyserman (Los Angeles): Culture Three Ways: Culture and Subcultures Within Countries

16:00 – 16:45 Uhr: Christoph Antweiler (Bonn): „Anders“ ist anders als „ganz anders“

16:45 – 17:00 Uhr: Kaffeepause

Rassismus- und Integrationsforschung

17:00 – 17:45 Uhr: Christina Brandt ML (Jena): Rassediskurse zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Wissenschaftshistorische Perspektiven

17:45 – 18:30 Uhr: Claudia Diehl (Konstanz): Ethnische Ungleichheiten in Deutschland – Einflussfaktoren, offene Fragen und die aktuelle Diskussion um Rassismus

Freitag, 15. Oktober 2021

09:00 – 10:00 Uhr: Danny Weber (Halle an der Saale): Führung durch die Leopoldina

10:00 – 10:30 Uhr: Kaffeepause

Sozialpsychologie und Soziologie

10:30 – 11:15 Uhr: Ulrich Wagner (Marburg): Kontakt zwischen Gruppen kann die Beziehungen verbessern – häufig, aber nicht immer

11:15 – 12:00 Uhr: Anne Maass ML (Padua): Only words? How language shapes intergroup relations

12:00 – 12:45 Uhr: Klaus Fiedler ML (Heidelberg): Intergroup biases originating in unbiased persons‘ unbiased processes

12:45 – 13:45 Uhr: Mittagessen

Religionswissenschaft und Religionsgeschichte

13:45 – 14:30 Uhr: Gereon Wolters ML (Konstanz): Die Konstruktion des religiös Anderen

14:30 – 15:15 Uhr: Luise Schorn-Schütte (Frankfurt): Abgrenzung, Gewalt, Duldung, Toleranz. Der lange Weg des Umgangs der christlichen Konfessionen miteinander (16. bis 20. Jh.)

15:15 – 15:45 Uhr: Kaffeepause

15:45 – 16:30 Uhr: Abschlussdiskussion

Contact (announcement)

E-Mail: lzfw@leopoldina.org

https://www.leopoldina.org/veranstaltungen/veranstaltung/event/2912/
Editors Information
Published on
23.09.2021