FORVM ANTIKE

Veranstalter
FORVM ANTIKE
PLZ
1010
Ort
Wien
Land
Austria
Vom - Bis
28.10.2020 - 27.01.2021
Von
Nadine Franziska Riegler, Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik, Universität Wien

FORVM ANTIKE geht online

Die Vortragsreihe FORVM ANTIKE wird ins Internet verlegt. Das bewährte Format an der Universität Wien ist nun für ein größeres und internationales Publikum via Online-Sitzung zugänglich.

FORVM ANTIKE goes online

The lecture series FORVM ANTIKE moves to the internet. Based at the University of Vienna the event is now accessible to a larger and international audience via online meeting.

FORVM ANTIKE

Die Vortragsreihe FORVM ANTIKE wurde im Wintersemester 2013 als Kooperation zwischen dem Institut für Alte Geschichte und dem Institut für Numismatik und Geldgeschichte als Nachfolger von CONGIARIVM ins Leben gerufen. Als Vortragende wurden Expert/innen der Alten Geschichte, Epigraphik, Papyrologie, Etruskologie und Numismatik aus der ganzen Welt nach Wien eingeladen. Das Kollegium der altertumwissenschaftlichen Wiener Institutionen stellten bisher das Publikum.

Die Covid-Pandemie führt zu einer Neuaufstellung des bewährten Formats im Internet. Das neue digitale Format bietet die Möglichkeit, ein größeres und internationales Publikum zu erreichen.

Die Veranstaltung wird nun vom Institut für Alte Geschichte, vom Institut für Numismatik und Geldgeschichte und vom Institut für Byzantinistik und Neogräzistik organisiert und ist dem Forschungsschwerpunkt Kulturen des euromediterranen Raums und Altertumswissenschaften zugeordnet.

Der Link zur Online-Sitzung ist für alle Interessierten am Tag vor der Veranstaltung auf der Homepage (https://forumantike.univie.ac.at/) zu finden.

FORVM ANTIKE

The lecture series FORVM ANTIKE came into being in the winter term 2013 as a cooperation between the Department of Ancient History and the Department of Numismatics as successor of CONGIARIVM. As speakers, we invited experts in the fields of Ancient History, Epigraphy, Papyrology, Etruscology and Numismatics from all around the world. Colleagues from the participating institutes in Vienna have so far constituted the main audience of FORVM ANTIKE.

The COVID-19-pandemic has led to the adoption of a new online format for the lectures, allowing us to reach a broader and more international audience.

The lectures are now organised by the Department of Ancient History, the Department of Numismatics and the Department of Byzantine Studies, with the support of the Forschungsschwerpunkt Kulturen des euromediterranen Raums und Altertumswissenschaften.

The link to the event will be shared one day before the lecture on the website (https://forumantike.univie.ac.at/en/). Attendance is open to anyone interested.

Programm

28.10.2020 17:00 GMT+1
Ian RUTHERFORD, Hana NAVRATILOVA (University of Reading)
Graffiti and Cultural Memory in Greco-Roman Egypt: The Case of Abydos

11.11.2020 17:00 GMT+1
Annalisa MARZANO (University of Reading)
The Augustan Horticultural Revolution

09.12.2020 11:00 GMT +1
Malcolm CHOAT (Macquarie University, Sydney)
A Forger, his Models, Methods, and Motives: The Papyri of Constantine Simonides

20.01.2021 17:00 GMT +1
Loreleï VANDERHEYDEN (Universität Heidelberg)
From the Nile to the Danube. A Survey of the Coptic Letters in the Vienna Papyrological Collections

27.01.2021 17:00 GMT+1
Francesca CECI (Soprintendenza di Roma Capitale, Musei Capitolini Roma)
Die Stadtgeschichte Roms im Münzbild

https://forumantike.univie.ac.at/
Redaktion
Veröffentlicht am
23.10.2020
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung