Neueröffnung des Historischen Archivs zum Tourismus

Von
Hasso Spode, IfS und CMS/ZTG, Philosophische Fakultät (LU Hannover) und Historisches Archiv zum Tourismus (TU Berlin)

Ende 2011 wurde in diesem Forum vor einer drohenden Schließung des Historischen Archivs zum Tourismus (HAT) durch die FU Berlin gewarnt.[1] Trotz weltweiter Proteste ist diese einzigartige Sammlung dann tatsächlich in über tausend Umzugskartons verpackt worden, sodass die Quellen nur noch sehr eingeschränkt nutzbar waren. Zahlreiche Hochschulen im In- und Ausland, von Schweden bis USA, bekundeten ihr Interesse an dem Tourismusarchiv. Nach langen Verhandlungen konnte nun eine für alle Beteiligten befriedigende Lösung gefunden werden: Die Institution verbleibt in Berlin und wird unter dem Dach des Zentrums Technik und Gesellschaft und des Centers for Metropolitan Studies der Technischen Universität fortgeführt.[2] Die FU Berlin gibt die gesamten Bestände des HAT sowie Teile der technischen Ausstattung unentgeltlich an die TU Berlin ab und übernimmt den Umzug. Die Frankfurter Willy-Scharnow-Stiftung für Touristik hat sich verpflichtet, weiterhin eine Grundfinanzierung zu leisten. Die offizielle Neueröffnung des „Historischen Archivs zum Tourismus (Willy-Scharnow-Archiv)“ erfolgt am 29.11.2012; ab Januar 2013 werden die Materialien dann wieder fast zur Gänze verfügbar sein (vorerst keine festen Öffnungszeiten; Anmeldung erforderlich). Zwar sind für einen ordnungsgemäßen Betrieb des Archivs noch zusätzliche Mittel erforderlich, doch der Bestand des HAT ist somit gerettet und seine Nutzung – wenn auch zunächst zeitlich etwas eingeschränkt – ist bis auf Weiteres gesichert. Eine gute Nachricht für die historische Reise- und Tourismusforschung.

Hasso Spode

Anmerkungen:
[1] Vgl. <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/index.asp?id=1635&pn=texteexte> (19.11.2012).
[2] Vgl. die provisorische Website des HAT: <http://hist-soz.de/hat/archiv.html> (19.11.2012).

Redaktion
Veröffentlicht am
19.11.2012
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen