0,65 Promotionsstelle "Stadtgeschichte/Spätmittelalter" (Univ. Kiel)

Ort
Kiel
Institution
Christian-Albrechts Universität Kiel
Datum
01.12.2019 - 01.07.2023
Bewerbungsschluss
15.10.2019
Von
Gerald Schwedler

Promotionsstelle Stadtgeschichte/Spätmittelalter
„Urban Agency and Perception / Geschichte des Mittelalters“

Profil: Geschichte des Mittelalters

Von dem/der Kandidat/in wird erwartet, dass er/sie herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der urbanen Umwelt-, Wahrnehmungs- und/oder Wirtschaftsgeschichte unter besonderer Berücksichtigung urbanen Handelns und Wahrnehmens erbringt, die in einer Monographie vorgelegt werden. Der/die Stelleninhaber/in soll in diesem Bereich innovative Forschungsansätze für das von ihm/ihr bearbeitete Projekt entwickeln, an internationalen Seminaren, Workshops und Konferenzen teilnehmen und entsprechende Veranstaltungen auch organisieren. Es wird erwartet, dass er/sie seine/ihre Forschungen in das Forschungsprogramm von „Urban ROOTS“ einbringt und mit den anderen Subclustern kooperiert.

Wir suchen eine/n hochqualifizierte/n und motivierte/n Doktorandin/en, die/der im Rahmen von ROOTS qualitativ hochwertige interdisziplinäre Forschung betreibt. Das Graduiertenprogramm wird gemeinsam von Wissenschaftlern der Geistes-, Mathematik- und Naturwissenschaften sowie der Lebenswissenschaften angeboten. Der/die Doktorand/in ist Teil der ROOTS Young Academy und ist der Johanna Mestorf Academy der Universität Kiel angeschlossen (http://www.jma.uni-kiel.de). Innovative Forschungsideen werden durch die umfangreiche Infrastruktur des Exzellenzclusters unterstützt. Der/die Stelleninhaber/in ist berechtigt, sich um Forschungsmittel zu bewerben. Die Aufsicht wird auf fakultätsübergreifender Ebene von Betreuern aus zwei verschiedenen Disziplinen wahrgenommen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 65 % einer Vollbeschäftigung (zzt. 25,16 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Laufzeit ist auf einen Zeitraum von 3,5 Jahren (42 Monate) festgelegt.

Voraussetzungen: Herausragender Universitätsabschluss (MA, MSc oder Äquivalent) im Bereich der mittelalterlichen Geschichte.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben; Lebenslauf (inkl. Publikationsliste); eine Skizze des vorgeschlagenen Promotionsprojektes (max. 1500 Wörter), einschließlich einer kurzen Zusammenfassung, einer Darstellung des aktuellen Wissenstandes, einer detaillierten Projektbeschreibung und eines Zeitplans; die Namen von zwei Referenzen mit Kontaktinformationen; ein PDF Ihrer Masterarbeit oder Nachweis einer gleichwertigen Qualifikation; Nachweise über erworbene Studienabschlüsse) als eine einzelne PDF-Datei bis zum 15.10.2019 an:

Search Committee
Speaker Prof. Dr. Johannes Müller,
Cluster of Excellence ROOTS,
Kiel University,
Leibnizstraße 3, 24118 Kiel
via e-mail (application@roots.uni-kiel.de)
Alle Dokumente müssen in englischer Sprache eingereicht werden, mit Ausnahme der Kopie der Masterarbeit.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Gerald Schwedler (gschwedler@histosem.uni-kiel.de),
Gerhard Fouquet (fouquet@email.uni-kiel.de),
Gabriel Zeilinger (zeilinger@histosem.uni-kiel.de)
Annette Haug (Subcluster Sprecherin, (ahaug@klassarch.uni-kiel.de)

https://www.uni-kiel.de/personal/de/stellen/extern/wiss/dateien-extern-wiss/ausschr-roots-6.pdf

Kontakt

Gerald Schwedler
Historisches Seminar, Leibnizstrasse 8
24118 Kiel
gschwedler@histosem.uni-kiel.de

Zitation
0,65 Promotionsstelle "Stadtgeschichte/Spätmittelalter" (Univ. Kiel), 01.12.2019 – 01.07.2023 Kiel, in: H-Soz-Kult, 17.09.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-19192>.
Redaktion
Veröffentlicht am
17.09.2019
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung