Aus Politik und Zeitgeschichte 72 (2022), 12

Titel der Ausgabe 
Aus Politik und Zeitgeschichte 72 (2022), 12
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 
Schwarz und Deutsch

Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung
Erschienen
Preis
kostenlos

 

Kontakt

Institution
Aus Politik und Zeitgeschichte
Land
Deutschland
c/o
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Sascha Kneip <sascha.kneip@bpb.de> Julia Günther <julia.guenther@bpb.de> Robin Siebert (Volontär) <Robin.Siebert@bpb.de>
Von
Robin Siebert, Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), Bundeszentrale für politische Bildung

Heute leben rund eine Million Schwarze Menschen in Deutschland. Viele von ihnen werden regelmäßig mit Fragen nach ihrer "eigentlichen" Herkunft konfrontiert. Dabei blickt Deutschland auf eine jahrhundertelange Schwarze Geschichte zurück. Doch die bereits vor dem Ersten Weltkrieg bestehende Schwarze Community wurde im Zuge rassistischer Propaganda und Verfolgung bis 1945 weitgehend ausgelöscht – die Erinnerung an sie und eine breite Auseinandersetzung mit Anti-Schwarzem Rassismus in Deutschland blieb lange aus.

In den vergangenen Jahren ist etwas aufgebrochen: Die Aufarbeitung deutscher Kolonialverbrechen wird mittlerweile vehement gefordert, ebenso die Beschäftigung mit den Lebensrealitäten Schwarzer Menschen. Gleichzeitig stößt der Kampf um Sichtbarkeit an diskursive Grenzen.

Inhaltsverzeichnis

Julia Günther
Editorial

Robbie Aitken
Black Germany. Zur Entstehung einer Schwarzen Community in Deutschland

Julia Roos
Die "farbigen Besatzungskinder" der zwei Weltkriege

Patrice G. Poutrus, Katharina Warda
Ostdeutsche of Color. Schwarze Geschichte(n) der DDR und Erfahrungen nach der deutschen Einheit

Mahret Ifeoma Kupka
Schwarze Körper in weißen Kunsträumen. Für eine Kultur des Kontakts

Ijoma Mangold
Die Renaissance der Hautfarbe. Ein Gespräch über Kindheitserfahrungen, Identität und antirassistische Diskurse