Titel der Ausgabe 
sehepunkte 22 (2022), 4

Herausgeber
Hrsg. von Jürgen Dendorfer / Andreas Fahrmeir / Peter Helmberger / Hubertus Kohle / Mischa Meier / Matthias Schnettger in Verbindung mit dem Herder-Institut, Marburg, Marburg und dem Institut für Zeitgeschichte München - Berlin
Erschienen

 

Kontakt

Peter Helmberger
Institution
Ludwig-Maximilians-Universität
Abteilung
Historisches Seminar c/o SEHEPUNKTE - Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften
Land
Deutschland
PLZ
80539
Ort
München
Straße
Geschwister-Scholl-Platz 1
c/o
E-Mail: redaktion@sehepunkte.de https://www.facebook.com/sehepunkte https://twitter.com/sehepunkte
Telefon
0049 (0) 89/2180-5550
Von
Peter Helmberger, Redaktion sehepunkte

SEHEPUNKTE
Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften
ISSN 1618-6168
http://www.sehepunkte.de/

sehepunkte 22 (2022), Nr. 4

Liebe Leser:innen,

in diesem Monat freuen wir uns Ihnen ein FORUM anzeigen zu können, das mit der „Geschichte des Islams in Indien“ eine Thematik aufgreift, die ansonsten in unserem Journal eher selten behandelt wird. Wir danken Anna Kollatz (Bonn) und Tilmann Kulke (Tiflis) herzlich für die Organisation und Betreuung der Beiträge.

Unser in der letzten Ausgabe publizierter Hinweis auf den Unterstützungsfonds des Historischen Seminars der LMU München für ukrainische Wissenschaftler:innen hat erfreuliche Resonanz gefunden. Gerne geben wir an dieser Stelle weiter, dass für etwaige Spenden nun ein verbessertes Formular (https://www.geschichts-und-kunstwissenschaften.uni-muenchen.de/ua_aktuell/spenden/index.html) zur Verfügung steht.

Eine interessante Lektüre unserer April-Ausgabe wünschen
Jürgen Dendorfer / Andreas Fahrmeir / Peter Helmberger / Hubertus Kohle / Mischa Meier / Matthias Schnettger

Inhaltsverzeichnis

In der Redaktion neu eingetroffene Bücher
http://www.sehepunkte.de/2022/04/neu-eingetroffene-buecher/

FORUM

Aktuelle Studien zur Geschichte des Islams in Indien

Einführung von Anna Kollatz / Tilmann Kulke
http://www.sehepunkte.de/2022/04/forum/aktuelle-studien-zur-geschichte-des-islams-in-indien-271/

Audrey Truschke: Aurangzeb. The Man and the Myth, New Delhi: Penguin Books India 2017, ISBN 978-0-14-344271-4

Audrey Truschke: Aurangzeb. The Life and Legacy of India's Most Controversial King, Stanford, CA: Stanford University Press 2017, ISBN 978-1-5036-0257-1
Rezensiert von: Anna Kollatz
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36980.html

Z. Fareen Parvez: Politicizing Islam. The Islamic Revival in France and India, Oxford: Oxford University Press 2017, ISBN 978-0-19-022524-7
Rezensiert von: Tilmann Kulke
http://www.sehepunkte.de/2022/04/32467.html

Rajeev Kinra: Writing Self, Writing Empire. Chandar Bhan Brahman and the Cultural World of the Indo-Persian State Secretary, Oakland: University of California Press 2015, ISBN 978-0-520-28646-7
Rezensiert von: Anna Kollatz
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36981.html

Ruby Lal: Empress. The Astonishing Reign of Nur Jahan, New York: W.W. Norton & Company 2018, ISBN 978-0-393-23934-8
Rezensiert von: Anurag Advani
http://www.sehepunkte.de/2022/04/33939.html

Richard M. Eaton: India in the Persianate Age. 1000–1765, London: Allan Lane 2019, ISBN 978-0-713-99582-4
Rezensiert von: Ayelet Kotler
http://www.sehepunkte.de/2022/04/33937.html

Jyoti Gulati Balachandran: Narrative Pasts. The Making of a Muslim Community in Gujarat, c. 1400–1650, New Delhi: Oxford University Press India 2020, ISBN 978-0-19-012399-4
Rezensiert von: Pia Maria Malik
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36982.html

EPOCHENÜBERGREIFEND

Matthias Armgardt / Hubertus Busche (Hg.): Recht und Billigkeit. Zur Geschichte der Beurteilung ihres Verhältnisses, Tübingen: Mohr Siebeck 2021, ISBN 978-3-16-159797-8
Rezensiert von: Tobias Schenk
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36584.html

Paul W. Massing: Vorgeschichte des politischen Antisemitismus. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ulrich Wyrwa, Hamburg: EVA Europäische Verlagsanstalt 2021, ISBN 978-3-86393-123-0
Rezensiert von: Sebastian Voigt
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36529.html

THEORIE / METHODE / DIDAKTIK

Thomas Hellmuth / Christine Ottner-Diesenberger / Alexander Preisinger (Hg.): Was heißt subjektorientierte Geschichtsdidaktik? Beiträge zur Theorie, Empirie und Pragmatik, Frankfurt/M.: Wochenschau-Verlag 2021, ISBN 978-3-7344-1271-4
Rezensiert von: Johannna Glandorf
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36457.html

Philipp Jakobs: Max Weber und die Organisationssoziologie. Überlegungen zu einem Begriff der vormodernen Organisation, Heidelberg: Springer-Verlag 2021, ISBN 978-3-658-33932-6
Rezensiert von: Tobias Schenk
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36676.html

Henning Steinführer / Gerd Steinwascher: Geschichte und Erinnerung in Niedersachsen und Bremen. 75 Erinnerungsorte, Göttingen: Wallstein 2021, ISBN 978-3-8353-3872-2
Rezensiert von: Michael Wobring
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36128.html

ALTERTUM

Alan Bowman / Charles Crowther (eds.): The Epigraphy of Ptolemaic Egypt, Oxford: Oxford University Press 2020, ISBN 978-0-19-885822-5
Rezensiert von: Gilles Gorre
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35268.html

Stefano Caneva (ed.): The Materiality of Hellenistic Ruler Cults, Liège: Presses Universitaires de Liège 2020, ISBN 978-2-87562-242-6
Rezensiert von: Franca Landucci
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35150.html

Jon C. Cubas Díaz: Das Sepulkralwesen im Rauen Kilikien am Ende der Antike. Funerärarchäologie und Grabepigraphik einer spätantiken Landschaft, Bonn: Verlag Dr. Rudolf Habelt 2021, ISBN 978-3-7749-4280-6
Rezensiert von: Hugh Elton
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36231.html

Jean-Michel David / Frédéric Hurlet: L'auctoritas à Rome. Une notion constitutive de la culture politique, Pessac: Ausonius Editions 2020, ISBN 978-2-3561-3353-3
Rezensiert von: Manfredi Zanin
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35760.html

Nikolas Dimakis / Tamara M. Dijkstra (eds.): Mortuary Variability and Social Diversity in Ancient Greece. Studies on Ancient Greek Death and Burial, Oxford: Archaeopress 2020, ISBN 978-1-78969-442-0
Rezensiert von: Annarita Doronzio
http://www.sehepunkte.de/2022/04/34769.html

Benedikt Eckhardt: Romanisierung und Verbrüderung. Das Vereinswesen im Römischen Reich, Berlin: de Gruyter 2021, ISBN 978-3-11-075186-4
Rezensiert von: Richard S. Ascough
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36291.html

Jordi Pérez González: Sumptuary specialists and consumer elites in Rome’s world order, Barcelona: Edicions. Universitat de Barcelona 2021, ISBN 978-84-9168-769-6
Rezensiert von: Kerstin Droß-Krüpe
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36569.html

MITTELALTER

Attilio Bartoli Langeli / Eleonora Rava / Filippo Sedda (a cura di): Vita et Miracula Rosae de Viterbio, Turnhout: Brepols 2021, ISBN 978-2-503-58998-5
Rezensiert von: Steven J. McMichael
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36210.html

Isabel Blumenroth: Das Alexandrinische Schisma in Briefen und Ideenwelt des Arnulf von Lisieux und Johannes von Salisbury, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2021, ISBN 978-3-412-52207-0
Rezensiert von: Caterina Cappuccio
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36432.html

Joseph Canning: Conciliarism, Humanism and Law. Justifications of Authority and Power, c. 1400–c. 1520, Cambridge: Cambridge University Press 2021, ISBN 978-1-108-83179-6
Rezensiert von: Thomas Woelki
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36494.html

Roberta Gilchrist: Sacred Heritage. Monastic Archaeology, Identities, Beliefs, Cambridge: Cambridge University Press 2019, ISBN 978-1-108-49654-4
Rezensiert von: Stefan Magnussen
http://www.sehepunkte.de/2022/04/34507.html

Kit Heyam: The Reputation of Edward II, 1305–1697. A Literary Transformation of History, Amsterdam: Amsterdam University Press 2020, ISBN 978-94-6372-933-8
Rezensiert von: Ralf Lützelschwab
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35953.html

Wojciech Kozlowski: The Thirteenth-Century Inter-Lordly System. Lordly Identity and the Origins of the Angevin-Piast Dynastic Alliance, Kiel: Solivagus Verlag 2020, ISBN 978-3-943025-61-3
Rezensiert von: Eduard Mühle
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36051.html

Markus Krumm: Herrschaftsumbruch und Historiographie. Zeitgeschichtsschreibung als Krisenbewältigung bei Alexander von Telese und Falco von Benevent, Berlin: de Gruyter 2021, ISBN 978-3-11-072001-3
Rezensiert von: Giuseppe Cusa
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36105.html

Isabella Lazzarini (ed.): The Later Middle Ages, Oxford: Oxford University Press 2021, ISBN 978-0-19-873163-4
Rezensiert von: Monja Schünemann
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36475.html

Uri Zvi Shachar: A Pious Belligerence. Dialogical Warfare and the Rhetoric of Righteousness in the Crusading Near East, Philadelphia, PA: University of Pennsylvania Press 2021, ISBN 978-0-8122-5333-7
Rezensiert von: Jessalynn Bird
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36374.html

Jaroslav Svátek: Prier, combattre et voir le monde. Discours et récits de nobles voyageurs à la fin du Moyen Âge, Rennes: Presses Universitaires de Rennes 2021, ISBN 978-2-7535-8258-3
Rezensiert von: Christoph Mauntel
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36271.html

Matthias M. Tischler / Patrick S. Marschner (eds.): Transcultural Approaches to the Bible. Exegesis and Historical Writing across Medieval Worlds, Turnhout: Brepols 2021, ISBN 978-2-503-59285-5
Rezensiert von: Bénédicte Sère
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36279.html

FRÜHE NEUZEIT

Hall Bjørnstad: The Dream of Absolutism. Louis XIV and the Logic of Modernity, Chicago: University of Chicago Press 2021, ISBN 978-0-226-80383-8
Rezensiert von: Peter Mainka
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36488.html

Klaus Deinet: Christian I. von Anhalt-Bernburg (1568–1630). Eine Biographie des Scheiterns, Stuttgart: W. Kohlhammer 2020, ISBN 978-3-17-038316-6
Rezensiert von: Sven Externbrink
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36070.html

Franz Leander Fillafer: Aufklärung habsburgisch. Staatsbildung, Wissenskultur und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750–1850, Göttingen: Wallstein 2020, ISBN 978-3-8353-3745-9
Rezensiert von: Wolfgang Göderle
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35551.html

Johannes Hasselbeck: dan der krig ist ein wüdtentes tihr. Der Dreißigjährige Krieg und die Bewältigung seiner Folgen in Bamberg 1632–1693, Baden-Baden: NOMOS 2021, ISBN 978-3-95650-835-6
Rezensiert von: Axel Gotthard
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36251.html

Markus Meumann / Andrea Pühringer (eds.): The Military in the Early Modern World. A Comparative Approach, Göttingen: V&R unipress 2020, ISBN 978-3-8471-1013-2
Rezensiert von: Andreas Flurschütz da Cruz
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35420.html

Klaus Neitmann (Hg.): Vom ein- zum mehrkonfessionellen Landesstaat. Die Religionsfrage in den brandenburg-preußischen Territorien vom 16. bis zum frühen 18. Jahrhundert, Berlin: Duncker & Humblot 2021, ISBN 978-3-428-18174-2
Rezensiert von: Stefan Michel
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36270.html

Michael Stolberg (Hg.): Körper-Bilder in der Frühen Neuzeit. Kunst-, medizin- und mediengeschichtliche Perspektiven, Berlin / Boston: De Gruyter Oldenbourg 2021, ISBN 978-3-11-073479-9
Rezensiert von: Vitus Huber
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36421.html

19. JAHRHUNDERT

Marko Kreutzmann: Föderative Ordnung und nationale Integration im Deutschen Bund 1816–1848. Die Ausschüsse und Kommissionen der Deutschen Bundesversammlung als politische Gremien, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2022, ISBN 978-3-525-33610-6
Rezensiert von: Manfred Hanisch
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36352.html

ZEITGESCHICHTE

Frank Bajohr / Axel Drecoll / John Lennon (Hg.): Dark Tourism. Reisen zu Stätten von Krieg, Massengewalt und NS-Verfolgung, Berlin: Metropol 2020, ISBN 978-3-86331-536-8
Rezensiert von: Constantin Goschler
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35100.html

Monica Black: Deutsche Dämonen. Hexen, Wunderheiler und die Geister der Vergangenheit im Nachkriegsdeutschland. Aus dem Englischen übersetzt von Werner Roller, Stuttgart: Klett-Cotta 2021, ISBN 978-3-608-98415-6
Rezensiert von: Tilmann Siebeneichner
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36347.html

Tobias Boes: Thomas Manns Krieg. Literatur und Politik im amerikanischen Exil. Aus dem Englischen übersetzt von Norbert Juraschitz und Heide Lutosch, Göttingen: Wallstein 2021, ISBN 978-3-8353-3973-6
Rezensiert von: Hans Woller
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36059.html

Julian Faust: Spannungsfelder der Internationalisierung. Deutsche Unternehmen und Außenwirtschaftspolitik in Indien von 1947 bis zum Ende der 1970er-Jahre, Baden-Baden: NOMOS 2021, ISBN 978-3-8487-8175-1
Rezensiert von: Josefine Hoffmann
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36261.html

Felix Fuhg: London’s Working-Class Youth and the Making of Post-Victorian Britain, 1958–1971, Basingstoke: Palgrave Macmillan 2021, ISBN 978-3-030-68967-4
Rezensiert von: Adrian Horn
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36077.html

Mariana Hausleitner: Eine Atmosphäre von Hoffnung und Zuversicht. Hilfe für verfolgte Juden in Rumänien, Transnistrien und Nordsiebenbürgen 1941–1944, Berlin: Lukas Verlag 2020, ISBN 978-3-86732-348-2
Rezensiert von: Sonja Knopp
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35653.html

Johannes Hürter / Thomas Raithel / Reiner Oelwein (Hg.): „Im Übrigen hat die Vorsehung das letzte Wort …“. Tagebücher und Briefe von Marta und Egon Oelwein 1938–1945, Göttingen: Wallstein 2021, ISBN 978-3-8353-3951-4
Rezensiert von: Ludger Tewes
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36406.html

Wolfgang Krieger (Hg.): Die Auslandsaufklärung des BND. Operationen, Analysen, Netzwerke, Berlin: Ch. Links Verlag 2021, ISBN 978-3-9628-9118-3
Rezensiert von: Armin Wagner
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35506.html

Sven Reichardt (Hg.): Die Misstrauensgemeinschaft der "Querdenker". Die Corona-Proteste aus kultur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive, Frankfurt/M.: Campus 2021, ISBN 978-3-593-51458-1
Rezensiert von: Morten Reitmayer
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36136.html

Jan Rybak: Everyday Zionism in East-Central Europe. Nation-Building in War and Revolution, 1914–1920, Oxford: Oxford University Press 2021, ISBN 978-0-19-289745-9
Rezensiert von: Lisa Sophie Gebhard
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36296.html

Martin Sabrow / Tilmann Siebeneichner / Peter Ulrich Weiß (Hgg.): 1989 - Eine Epochenzäsur?, Göttingen: Wallstein 2021, ISBN 978-3-8353-5021-2
Rezensiert von: Hermann Wentker
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36562.html

Daniel Salisbury: Secrecy, Public Relations and the British Nuclear Debate. How the UK Government Learned to Talk about the Bomb, 1970–83, London / New York: Routledge 2020, ISBN 978-0-4293-3191-6
Rezensiert von: Holger Nehring
http://www.sehepunkte.de/2022/04/34889.html

Alexander Schejngeit: Moskaus Fenster zur Welt. Die Nachrichtenagentur TASS und die Auslandsberichterstattung in der Sowjetunion, 1918–1941, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2021, ISBN 978-3-412-52186-8
Rezensiert von: Norman Domeier
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36109.html

Johannes Spohr: Die Ukraine 1943/44. Loyalitäten und Gewalt im Kontext der Kriegswende, Berlin: Metropol 2021, ISBN 978-3-86331-600-6
Rezensiert von: Tobias Wals
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36709.html

Daniel Stinsky: International Cooperation in Cold War Europe. The United Nations Economic Commission for Europe, 1947–64, London: Bloomsbury 2021, ISBN 978-1-3501-6903-6
Rezensiert von: Andreas Weiß
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36076.html

Robert Stüwe / Thomas Panayotopoulos (eds.): The Juncker Commission. Politicizing EU Policies, Baden-Baden: NOMOS 2020, ISBN 978-3-8487-5597-4
Rezensiert von: Michael Gehler
http://www.sehepunkte.de/2022/04/34725.html

Henning Türk: Treibstoff der Systeme. Kohle, Erdöl und Atomkraft im geteilten Deutschland, Berlin: be.bra verlag 2021, ISBN 978-3-89809-197-8
Rezensiert von: Jonas Kreienbaum
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36454.html

Peter Jochen Winters: Markus Wolf. Ein biografisches Porträt, Berlin: Metropol 2021, ISBN 978-3-86331-587-0
Rezensiert von: Daniela Münkel
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36414.html

Stefan Zeppenfeld: Vom Gast zum Gastwirt? Türkische Arbeitswelten in West-Berlin, Göttingen: Wallstein 2021, ISBN 978-3-8353-5022-9
Rezensiert von: Nele Falldorf
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36426.html

KUNSTGESCHICHTE

Bridget Alsdorf: Gawkers. Art and Audience in Late Nineteenth-Century France, Princeton / Oxford: Princeton University Press 2022, ISBN 978-0-691-16638-4
Rezensiert von: Christian Kile
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36548.html

Fabio Barry: Painting in Stone. Architecture and the Poetics of Marble from Antiquity to the Enlightenment, New Haven / London: Yale University Press 2020, ISBN 978-0-300-24816-6
Rezensiert von: Ariane Varela Braga
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35737.html

Werner Busch: Caspar David Friedrich, München: C.H.Beck 2021, ISBN 978-3-406-77704-2
Rezensiert von: Anna Simon
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36480.html

Susanne Böller: US-amerikanische Studenten an der Münchner Akademie der bildenden Künste 1870–1887. Ästhetische Strategien im transkulturellen Kontext, Hildesheim: Olms 2021, ISBN 978-3-487-16062-7
Dominik von König: Polling - Das Malerdorf. Maler im Klosterdorf Polling in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nach den Einträgen im Fremdenbuch der Klosterwirtschaft, Gemeinde Polling Edition 2021, ISBN 978-3-00-069042-6
Rezensiert von: Walter Grasskamp
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36921.html

Rafael Cardoso: Modernity in Black and White. Art and Image, Race and Identity in Brazil, 1890–1945, Cambridge: Cambridge University Press 2021, ISBN 978-1-108-48190-8
Rezensiert von: Laura Ammann
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36572.html

Anna Greve: Koloniales Erbe in Museen. Kritische Weißseinsforschung in der praktischen Museumsarbeit, Bielefeld: transcript 2019, ISBN 978-3-8376-4931-4
Rezensiert von: Jonas Bens
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35005.html

Róisín Kennedy: Art and the Nation State. The Reception of Modern Art in Ireland, Liverpool: Liverpool University Press 2021, ISBN 978-1-78962-235-5
Rezensiert von: Elisabeth Ansel
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35670.html

Verena Straub: Das Selbstmordattentat im Bild. Aktualität und Geschichte von Märtyrerzeugnissen, Bielefeld: transcript 2021, ISBN 978-3-8376-5715-9
Rezensiert von: Larissa-Diana Fuhrmann
http://www.sehepunkte.de/2022/04/36545.html

Barbara Wittmann: Bedeutungsvolle Kritzeleien. Eine Kultur- und Wissensgeschichte der Kinderzeichnung, 1500–1900, Berlin: Diaphanes Verlag 2018, ISBN 978-3-0358-0084-5
Rezensiert von: Veronica Peselmann
http://www.sehepunkte.de/2022/04/35499.html

Roman Zieglgänsberger / Annegret Hoberg / Matthias Mühling (Hg.): Lebensmenschen. Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin, München: Prestel 2019, ISBN 978-3-7913-5933-5
Rezensiert von: Nikolas Werner Jacobs
http://www.sehepunkte.de/2022/04/33652.html

Die nächste Ausgabe der sehepunkte erscheint am 15. Mai 2022!

Rezensionsjournal sehepunkte (ISSN 1618–6168)

Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2022
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise 1618-6168