Titel der Ausgabe 
Westfälische Forschungen
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 
Regionale Identitäten in Westfalen seit dem 18. Jahrhundert

Erschienen
Münster 2002: Aschendorff Verlag
Erscheint 
jährlich
ISBN
3-402-09231-X
Anzahl Seiten
870 Seiten
Preis
€ 69,60
ISSN

 

Kontakt

Institution
Westfälische Forschungen
Land
Deutschland
c/o
Geschäftsführende Redaktion: Dr. Thomas Küster LWL-Institut für Regionalgeschichte Karlstraße 33 D-48147 Münster Tel. 0251-591 5703 Fax 0251-591 3282
Von
Küster, Thomas

Westfälische Forschungen 52 (2002)

Inhaltsverzeichnis

REGIONALE IDENTITÄTEN IN WESTFALEN SEIT DEM 18. JAHRHUNDERT

Thomas Küster:
"Regionale Identität" als Forschungsproblem. Konzepte und Methoden im Kontext der modernen Regionalgeschichte

Prozesse regionaler Identitätsbildung

Karl Ditt:
Was ist ‘westfälisch'? Zur Geschichte eines Stereotyps

Helmut Neuhaus:
Der Niederrheinisch-Westfälische Reichskreis – eine Region der Frühen Neuzeit?

Thomas Tippach:
Die Visualisierung einer Region – Westfalen im Kartenbild um 1800

Gabriele B. Clemens:
Regionaler Nationalismus in den Historischen Vereinen des 19. Jahrhunderts?

Bernd Mütter:
Historische Wissenschaft und nationale Pädagogik: Heinrich Finke, Aloys Meister und die Anfänge der Historischen Kommission für Westfalen

Willi Oberkrome:
"Schutzwall" Heimat. Themenschwerpunkte und weltanschauliche Prämissen der Westfalentage 1920-1933

Thomas Schaarschmidt:
Regionalbewusstsein und Regionalkultur in Demokratie und Diktatur 1918-1961. Sächsische Heimatbewegung und Heimat-Propaganda in der Weimarer Republik, im Dritten Reich und in der SBZ/DDR

Werner Hartung:
Zwischen Heimat und Multikultur. Identität und Integration im föderalen Regionalismus

Ingrid Scheffler:
Literatur- und Kulturvermittlung des NWDR Köln im Prozess regionaler Identitätsbildung (1945-1955)

Regionale Teilidentitäten in Westfalen

Eckhard Trox:
Märkisches "Pantheon" und Fürstenberg-Denkmal – Die Abkehr von der Konstruktion einer westfälischen Identität im ‘langen' 19. Jahrhundert

Dieter Pfau:
Regionale Identität zwischen Konstruktion und Wirklichkeit. Das Beispiel der "Siegerland-Mentalität"

Matthias Frese:
Tourismus zwischen Marketing und Identität. Das Sauerland und Westfalen im späten 19. und 20. Jahrhundert (1890-2000)

Barbara Stambolis:
Zur "mentalen Geographie" einer konfessionell geprägten Geschichtslandschaft: das ehemalige Hochstift Paderborn

Hans Heinrich Blotevogel:
Die Region Ruhrgebiet zwischen Konstruktion und Dekonstruktion

WEITERE BEITRÄGE

Gerhard E. Sollbach:
Schulreformpläne und Schulverbesserungsmaßnahmen am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der Grafschaft Mark und auf dem Gebiet der heutigen Stadt Hagen

Joachim Lilla:
Die Vertretung der Provinz Westfalen im Preußischen Staatsrat und im Reichsrat (1921-1933)

ARCHIVE UND BIBLIOTHEKEN

Wilfried Reininghaus:
Das Gesamtarchiv von Romberg im Staatsarchiv Münster

Diethard Aschoff:
Münster - Auschwitz, Auschwitz - Gelsenkirchen. Der bisher unbekannte Auschwitzbericht eines Remscheider Soldaten

LITERATURBERICHT

Rainer Bach, Elizabeth Harding, Michael Prinz, Christoph Tiemann, Agnieszka Wojchiechowska:
Konsum und Identität: Neuere Studien zur Geschichte des Konsums

DISKUSSIONSFORUM

Karl Ditt:
Kontinuität der "Westforschung"? Kritisches zu einem Buch von Hans Derks

TAGUNGSBERICHT

Thomas Kleinknecht:
Stein-Forschung an authentischem Ort. Methodische Überlegungen anlässlich einer Tagung der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft auf Schloss Cappenberg

JAHRESBERICHTE 2001

UNVERÖFFENTLICHTE ARBEITEN

Ansgar Weißer:
Staatsexamens- und Magisterarbeiten zur Geschichte Westfalens

ZEITSCHRIFTENSCHAU

Klaus Schultze:
Ausgewählte Beiträge zur geschichtlichen Landeskunde Westfalens in Periodika des Jahres 2001

BUCHBESPRECHUNGEN

Redaktion
Veröffentlicht am
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache
Bestandsnachweise 3-402