Masterprogramm "Geschichtswissenschaft" (Univ. Bielefeld / Univ. Bologna)

Masterprogramm "Geschichtswissenschaft" (Univ. Bielefeld / Univ. Bologna)

Einrichtung
Universität Bielefeld, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Geschichtswissenschaft
Gefördert durch
DAAD
PLZ
33615
Ort
Bielefeld
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
30.09.2022
Von
Chiara Johannesmeier, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Universität Bielefeld

„Geschichtswissenschaft Bielefeld – Bologna“ (BiBoG) ist ein von den Universitäten Bielefeld und Bologna gemeinsam angebotenes und durchgeführtes Studienprogramm auf Masterebene. Aufgrund seiner besonderen Konzeption wird es vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit der Vergabe von Stipendien für Studierende gefördert.

Masterprogramm "Geschichtswissenschaft" (Univ. Bielefeld / Univ. Bologna)

Seit dem Wintersemester 2012/2013 bieten die Universitäten Bielefeld und Bologna das deutsch-italienische Masterstudienprogramm BiBoG im Fach Geschichtswissenschaft an. Die Studierenden des Masterprogramms verbringen jeweils ein Studienjahr an der Universität Bielefeld und eines an der Università di Bologna. AbsolventInnen verfassen am Ende des Studiums ihre Masterarbeit unter Betreuung jeweils eines/einer deutschen und italienischen Lehrenden (Cotutelle-Verfahren) und erwerben den Masterabschluss beider Universitäten. Neben dem regulären deutsch-italienischen BiBoG-Programm kann zudem seit dem Wintersemester 2019/2020 das Profil „Global Cultures“, ein komplett englischsprachiges Curriculum, studiert werden (siehe hierzu den entsprechenden Bewerbungsaufruf, ebenfalls bei H-Soz-Kult veröffentlicht).

Das Masterstudienprogramm hat sich mit seiner Studienstruktur und Konzeption als herausragendes Double-Degree-Programm in Europa erfolgreich etabliert. Nicht zuletzt das Studienangebot betont den außergewöhnlichen Charakter des Programms. Für die Bielefelder Studierenden ergänzt das breite Studienangebot in Bologna das Lehrprogramm in hervorragender Weise, für die italienischen Studierenden ist insbesondere die Theorieorientierung der Bielefelder Geschichtswissenschaft eine attraktive Erweiterung ihrer Studienperspektive. Das Programm führt damit die Stärken zweier hervorragender europäischer Lehr- und Forschungseinrichtungen der Geschichtswissenschaft zusammen und ermöglicht so ein deutschlandweit einzigartiges und attraktives Studienangebot.

Das integrierte Masterstudienprogramm "Geschichtswissenschaft BiBoG" wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit der Vergabe von Stipendien für Studierende gefördert. Studierende des Programms können sich für die Mobilitätsphase von 10 Monaten in Bologna für ein monatliches Stipendium in Höhe von 825,- EUR (sowie einen Zuschuss zu monatlichen Versicherungskosten in Höhe von 35,- EUR) zzgl. einer Reisekostenpauschale in Höhe von einmalig 250,- EUR und bewerben.

Diese Finanzierung gilt für die physische Mobilitätsphase. Da es in der gegenwärtigen Zeit, in der das Coronavirus neben all seinen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen auch die Planungssicherheit für internationale Studienprogramme massiv beeinträchtigt, schwierig ist, belastbare Aussagen für die Zukunft zu treffen, ist folgende Vereinbarung mit dem DAAD getroffen worden. Sollte bei Mobilitätsbeginn die Ausreise nach Bologna nicht möglich oder nicht zumutbar sein, kann die Phase des Auslandsstudiums auch mittels der Online-Lehre begonnen werden. Die Universitäten Bielefeld und Bologna garantieren hierbei das Angebot von distance learning-Formaten, sodass der Stipendienzweck – also den Abschluss beider Universitäten zu erwerben – erfüllt werden kann. Wenn die physische Mobilitätsphase nicht angetreten werden kann, reduziert sich das Stipendium für diesen Zeitraum auf einen monatlichen Pauschalbetrag von 752,- EUR. Sobald eine Ausreise indes wieder möglich und zumutbar sein würde, verpflichten sich die Studierenden, ihren Auslandsaufenthalt dann auch anzutreten. Selbstverständlich wird jeder potenzielle Fall im Einzelnen von dem BiBoG-Projektpersonal in enger Absprache mit den Studierenden erörtert.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2022/2023 ist der 30. September 2022. Bewerbungen (tabellarischer Lebenslauf, Bachelorzeugnis, Motivationsschreiben, BA-Abschlussarbeit mit Gutachten) sind zu richten an bibog@uni-bielefeld.de. Rückfragen sind ebenfalls an diese Adresse zu senden.

Kontakt

Prof. Dr. Vito Gironda
Universität Bielefeld, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Geschichtswissenschaft
Postfach 100 131, 33501 Bielefeld
0521 106-3231
bibog@uni-bielefeld.de

https://www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/geschichtswissenschaft/studium/studiengaenge/de-it-history/bibog/index.xml
Redaktion
Veröffentlicht am
21.06.2022
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag