Masterstudiengang "Kulturwissenschaften" (Univ. Vechta)

Masterstudiengang "Kulturwissenschaften"

Einrichtung
Universität Vechta
PLZ
49377
Ort
Vechta
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2020 -
Bewerbungsschluss
15.09.2020
Von
Anna Sophie Schönrock, Kulturwissenschaften, Universität Vechta

Globalisierung, Migration, Digitalisierung, Klimakrise, wachsende Ungleichheit sind zentrale Herausforderungen der gegenwärtigen Welt, die rapiden Wandlungsprozessen unterliegt. Diese Veränderungen stellen nicht nur Wertvorstellungen und Identifikationsmuster in Frage, sondern verlangen auch nach einem spezifischen analytischen und kritischen Wissen, das zu ihrem Verständnis und zum Umgang mit ihnen beiträgt.

Masterstudiengang "Kulturwissenschaften"

Globalisierung, Migration, Digitalisierung, Klimakrise, wachsende Ungleichheit sind zentrale Herausforderungen der gegenwärtigen Welt, die rapiden Wandlungsprozessen unterliegt. Diese Veränderungen stellen nicht nur Wertvorstellungen und Identifikationsmuster in Frage, sondern verlangen auch nach einem spezifischen analytischen und kritischen Wissen, das zu ihrem Verständnis und zum Umgang mit ihnen beiträgt.

Der Masterstudiengang Kulturwissenschaften in Vechta ist fachübergreifend und fördert
- den Erwerb von umfassendem und interdisziplinärem Wissen über kulturelle Wandlungsprozesse,
- theoretisch fundiertes, kritisches Urteils- und Reflexionsvermögen,
- eigenaktives, forschendes Lernen.
An dem Master Kulturwissenschaften beteiligt sind: Anglistik, Germanistik, Geschichtswissenschaft, Katholische Theologie, Politikwissenschaft, Philosophie und Soziologie. Durch ihre fachlichen Standards, Methoden und Kompetenzen wirken sie auf besondere Weise zusammen und vermitteln wissenschaftliche Zugänge zum Verständnis von kulturellen Dynamiken unserer Welt.
Module
1. Semester:
- Kulturtheorien
- Philosophische und theologische Anthropologie
- Kulturelle Diversität und Ideologien der Moderne
2. Semester
- Soziale Ungleichheit, Gender und Diversity
- Globalisierung und Regionalisierung
- Diskurse und Repräsentationen kulturellen Wandels
- Erinnerungskulturen
3. Semester
- Praxisphase
4. Semester
- Masterarbeit und -kolloquium

Warum in Vechta?
- interdisziplinärer Studiengang
- forschungs- und anwendungsorientiert
- eigene Profilbildung, ab dem 2. Semester
- integriertes Praktikum im 3. Semester
- Erwerb interkultureller Kompetenz
- enge fachliche Beratung und persönliche Betreuung durch die Lehrenden

Berufsperspektiven
Berufseinstieg, z.B.
- Kultur- und Bildungseinrichtungen
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Kultur- und Wissenschaftsjournalismus
- Verlagswesen
- Bibliotheken
- Internationale Organisationen
- Inner- und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
- Nicht-Regierungs-Organisationen und wohltätige Institutionen
akademische Laufbahn (Promotion)

Kontakt

Prof. Dr. Gabriele Dürbeck, gabriele.duerbeck@uni-vechta.de

https://www.uni-vechta.de/studium/studienangebot/kulturwissenschaften-ma/
Redaktion
Veröffentlicht am
23.06.2020
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung