Masterstudiengang "Jüdische Studien" (Univ. Potsdam)

Masterstudiengang "Jüdische Studien" (Univ. Potsdam)

Einrichtung
Universität Potsdam
Institut
Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft
PLZ
14469
Ort
Potsdam
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2022 - 30.03.2025
Bewerbungsschluss
15.08.2022
Von
Johannes Bernbeck, Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft, Universität Potsdam

Informationen zum Masterstudiengang Jüdische Studien an der Universität Potsdam.

Masterstudiengang "Jüdische Studien" (Univ. Potsdam)

Der MA Studiengang Jüdische Studien bietet Ihnen optimale Bedingungen, um selbstbestimmt und interessenorientiert Ihre inhaltlichen Kenntnisse und methodischen Fähigkeiten auszubauen. Durch die besondere Modularisierung des Studiengangs, das breite Seminarangebot sowie die Möglichkeit, Seminare an der FU, TU und der HU Berlin zu belegen, setzen Sie Ihre Forschungsschwerpunkte bereits im Studium selbst. Profitieren Sie auch von unseren Erasmuskooperationen mit renommierten Forschungsinstitutionen der Jüdischen Studien u.a. in Großbritannien, den Niederlanden und Polen. Die Universität verfügt außerdem über ein eigenes Kooperations- und Studienaustauschprogramm mit Universitäten in Israel.

Inhalte:

Der forschungsorientierte Masterstudiengang Jüdische Studien an der Universität Potsdam dient der Vermittlung der über 3000-jährigen Geschichte, Religion und Kultur des jüdischen Volkes in Orient und Okzident. In allen Epochen der Geschichte des Judentums ist die starke Verbindung und gegenseitige Beeinflussung der Bereiche Religion, Philosophie, Literatur und Kultur bezeichnend. Jüdische Religions- und Kulturgeschichte soll aus sich selbst heraus wie auch aus den Wechselbeziehungen von Judentum und der jeweiligen nicht-jüdischen Umwelt betrachtet werden. Die Basis für die Auseinandersetzung mit der jüdischen Religions- und Kulturgeschichte aller Zeiten ist die Kenntnis der Sprachen Hebräisch (Bibelhebräisch, Rabbinisches Hebräisch und Ivrit), Jiddisch und Aramäisch, von denen das Hebräische im Vordergrund steht. Der interdisziplinär orientierte Masterstudiengang Jüdische Studien zielt auf breite kulturelle und mediale Kompetenz der Studierenden ab. Er soll Ihnen als Studierenden über die Kenntnis von Rabbinica hinaus in Forschung und Lehre das Feld der jüdischen Kulturgeschichte in ihren Wechselbeziehungen zur europäischen Kulturgeschichte eröffnen.

Struktur und Aufbau

Der Masterstudiengang Jüdische Studien wird an der Universität Potsdam als Ein-Fach-Master angeboten. Die Regelstudienzeit des Masterstudiums beträgt vier Semester einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Masterarbeit. Eine ausführliche Auflistung der Module sowie der zu erbringenden Leistungspunkte finden Sie auf den zentralen Webseiten der Universität Potsdam, hier, sowie in der Fachspezifischen Ordnung. Bei Vorliegen der erforderlichen Leistungsnachweise verleiht die Universität Potsdam durch die Philosophische Fakultät den Grad eines Master of Arts (MA).

Berufschancen:

Der forschungsorientierte Studiengang bietet beste Voraussetzungen für eine akademische Laufbahn in universitären und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. Weitere Arbeitsfelder für die Absolvent:innen bestehen im Bereich der Publizistik und Medien, im Verlagswesen, im Kulturbereich und Kulturmanagement, im Bibliotheks-, Museums- und Archivwesen, in der Gedenkstättenarbeit, im Stiftungs- und Verbandswesen sowie in der Bildungsarbeit.

Zulassungsvoraussetzungen:

- Bachelorabschluss in Jüdischen Studien, Jüdischer Geschichte, Judaistik oder einem vergleichbaren geisteswissenschaftlichen Fach mit einer Gesamtnote von mindestens 2.7,
- der Nachweis zweier Fremdsprachen (z.B. über die Hochschulreife)

Bewerbung:

Die Bewerbung erfolgt zentral über uni-assist e.V.: https://ww2.uni-assist.de/online/uni-potsdam/. Der Studienbeginn ist zum Winter- wie zum Sommersemester möglich. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2022 für den Studienbeginn zum Wintersemester 2022/23 bzw. der 15. Februar 2023 für den Studienbeginn zum Sommersemester 2023.

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten beinhalten:

- einen ausgefüllten und unterschriebenen Zulassungsantrag (Bewerbungsformular)
- der Nachweis des Bachelor-Abschlusses in Form einer Zeugniskopie bzw. einer Leistungsübersicht
- Bewerber:innen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen außerdem Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau DSH 2 nachweisen

Weitere Informationen:

https://www.uni-potsdam.de/de/studium/zugang/bewerbung-master/konsekutiv.html

Kontakt

Dr. Ulrike Schneider
E-Mail: ulschnei@uni-potsdam.de

https://uni-potsdam.de/js-rw