Strukturiertes Promotionsprogramm "Modern History" (LMU München)

Ort
München
Institution
Ludwig-Maximilians-Universität München
Datum
09.04.2018
Bewerbungsschluss
18.02.2018
Von
Dr. Martin Schmidt

Das Promotionsprogramm "Modern History" am Historischen Seminar der LMU setzt sich zum Ziel, Promovierende der Neueren und Neuesten Geschichte (16.-20. Jahrhundert) im Rahmen eines strukturierten Programms intensiver zu betreuen und effizienter zu fördern. Teilnehmende Promovierende werden unterstützt, in einem Zeitraum von drei Jahren ihre Promotion zu erlangen.

Jede/r Teilnehmende hat mindestens zwei betreuende Hochschullehrer/innen, die am Programm mitwirken, und die - regelmäßig und im Team - protokollierte Betreuungsgespräche mit denTeilnehmer/innen durchführen.

Das Programm bietet zudem Kurse und Workshops zur Verbesserung der Methodik und Präsentationstechnik sowie ein Doktorandenkolloquium, Themenworkshops, Doktorandentage und Sommerakademien. Stipendien für den Lebensunterhalt stellt ProMoHist leider nicht bereit - das Programm ist jedoch bei der Einwerbung von Voll- und Teilstipendien sehr erfolgreich. Für Teilnehmende ist es zudem möglich, Workshops zu organisieren, namhafte Wissenschaftler/innen in das Kolloquium einzuladen u.Ä. Auch für Archiv- und Forschungsaufenthalte können Reisemittel eingeworben werden, notwendige Hilfsmittel wie Laptops und Kameras werden dafür ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist der Nachweis eines sehr gut abgeschlossenen, zur Promotion berechtigenden Hochschulstudiums. Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen in digitaler Form über das Online-Bewerbungsportal (http://portal.graduatecenter-lmu.de/gc-application/promohist) einzureichen:

- der Nachweis der Hochschulreife
- das/die Hochschulzeugnis(se)
- ein Exemplar der Abschlussarbeit
- ein Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, gegebenenfalls auch das Publikationsverzeichnis
- Name und Kontaktdaten von zwei Hochschullehrer/innen, die die Bewerbung als mögliche Gutachter oder als zukünftige Betreuer
unterstützen können
- ein Expose zum Dissertationsvorhaben, inkl. Arbeits- und Zeitplan (bis zu fünf Seiten)

Zu den Auswahlkriterien zählen die wissenschaftliche Qualität und Realisierbarkeit des Dissertationsvorhabens; fachliche Eignung; Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Teilnahme und Mitarbeit an den Veranstaltungen des Programms.

Bewerbungsschluss ist der 18. Februar 2018. Die Aufnahme in das Programm soll zum Sommersemester 2018 erfolgen.

Kontakt

Dr. Martin Schmidt

Ludwig-Maximilians-Universität München / Neuere und Neueste Geschichte
Geschwister-Scholl-Platz 1 / 80539 München
+49 89 2180-5457
+49 89 2180-5680
promohist@lrz.uni-muenchen.de

Zitation
Strukturiertes Promotionsprogramm "Modern History" (LMU München), 09.04.2018 München, in: H-Soz-Kult, 19.12.2017, <www.hsozkult.de/studyprogramme/id/studiengaenge-15806>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.12.2017
Beiträger