Weiterbildender Master „Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum“ (HTWK Leipzig)

Ort
Leipzig
Institution
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Datum
01.04.2019
Bewerbungsschluss
15.02.2019
Von
Dr. Enrico Ruge

Wieder Bewerbungen für den Master "Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum" an der HTWK Leipzig möglich

Wer Interesse und Freude an Kultur- und Wissenschaftsvermittlung hat, kann sich ab Dezember 2018 wieder für den weiterbildenden Master „Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig bewerben. Das Studium beginnt mit dem Sommersemester im April 2019.

Der gemeinsam mit dem Bundesverband Museumspädagogik e.V. und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel konzipierte und realisierte Studiengang ist im Frühjahr 2017 erstmals gestartet und bietet einen akademisch geregelten Zugang zum Berufsfeld Museumspädagogik / Bildung und Vermittlung im Museum. Die Studenteninnen der ersten Matrikel konnten inhaltlich gehaltvolle und abwechslungsreiche Seminareinheiten in Leipzig und Dresden, Berlin, München und Wolfenbüttel erleben. Neben Dozenteninnen, die aus der Museumspraxis stammen, bereicherten Gastreferenten*innen das Lehrangebot, um über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen für die Vermittlungsarbeit an Museen zu berichten und zu diskutieren.

„In der Bildung und Vermittlung liegt die Zukunft der Museen. Der weiterbildende Master an der HTWK Leipzig unterstützt die notwendige Qualifizierung für dieses wichtige Arbeitsfeld und verbindet dabei Theorie und Praxis“ – so der Masterstudent Daniel Furter, Museumsleiter von Schloss Burgdorf im Kanton Bern (Schweiz). Er betont damit ein Hauptanliegen des Masterangebotes, das eine enge Verbindung von wissenschaftlicher Theorie und praxisbezogenen Methoden wie Konzepten anstrebt. Nicht zuletzt sollen die Studierenden befähigt werden, Bildung und Vermittlung im Museum professionell und ziel(gruppen)orientiert zu planen, umzusetzen und zu evaluieren.

Für beruflich beanspruchte Studenten*innen wie Daniel Furter werden die Präsenzzeiten des kostenpflichtigen Angebotes so gelegt, dass ein berufsbegleitendes Studium möglich ist. Wer neugierig geworden ist und sich näher informieren möchte, findet nähere Hinweise auf der Homepage der HTWK Leipzig: http://www.htwk-leipzig.de/mpm. Gerne erteilen auch die Studiendekanin, Prof. Dr. Gisela Weiß, und der Studiengangsmanager, Dr. Enrico Ruge, weitere Auskünfte rund um das Studium und die Finanzierungsmöglichkeiten.

Bewerbungen sind ab dem 1. Dezember 2018 über das Online-Portal der HTWK Leipzig möglich.

Kontakt

Dr. Enrico Ruge
HTWK Leipzig/ Fakultät Medien,
Tel.: +49 341 3076-5423,
E-Mail: enrico.ruge@htwk-leipzig.de

Zitation
Weiterbildender Master „Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum“ (HTWK Leipzig), 01.04.2019 Leipzig, in: H-Soz-Kult, 19.09.2018, <www.hsozkult.de/studyprogramme/id/studiengaenge-17127>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.09.2018
Beiträger