Masterstudiengang "Jüdische Studien" (Universität Potsdam)

Ort
Potsdam
Institution
Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft
Datum
14.10.2019
Bewerbungsschluss
01.09.2019
Von
Schneider, Ulrike

Der forschungsorientierte, interdisziplinär ausgerichtete Masterstudiengang Jüdische Studien beschäftigt sich mit den reichhaltigen Facetten jüdischer Religion, Philosophie, Geschichte, Literatur, Kunst und Musik. Den Studierenden bietet der Studiengang zahlreiche Möglichkeiten, ihre inhaltlichen Kenntnisse und methodischen Fähigkeiten zu vertiefen und somit eine breite kulturelle und mediale Kompetenz zu erwerben. Zudem befähigt die integrierte Sprachausbildung in biblischem und modernem Hebräisch sowie wahlweise in Jiddisch und Aramäisch zum selbständigen Erschließen entsprechender Quellen. Schwerpunkte des Studiums stellen weiterhin die Geschichte der Sepharden seit dem Mittelalter bis zur Gegenwart sowie die historischen Entwicklungen und Modernisierungsprozesse der aschkenasischen Diaspora dar. Die Geschichte und Entwicklung des Staates Israel bildet einen weiteren Fokus des Studiums.

In der Ausbildung der Studierenden arbeitet das Institut mit renommierten Forschungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg zusammen, u.a. mit dem Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, dem Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien Potsdam und dem Jüdischen Museum Berlin. Weiterhin bieten unsere Hochschulkooperationen, wie das Studierenden-Austauschprogrammes mit dem Department of Jewish History der Universität Haifa, die Möglichkeit eines Studiums im Ausland.

Verlauf Studium:
Der Masterstudiengang Jüdische Studien wird an der Universität Potsdam als Ein-Fach-Master angeboten. Der modularisierte Studiengang umfasst 120 Leistungspunkte (LP), 30 LP entfallen auf die Masterarbeit. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester einschließlich der Anfertigung der Masterarbeit im letzten Semester.

Berufschancen:
Der forschungsorientierte Studiengang bietet beste Voraussetzungen für eine akademische Laufbahn in universitären und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. Weitere Arbeitsfelder für die Absolventinnen und Absolventen bestehen im Bereich der Publizistik und Medien, im Verlagswesen, im Kulturbereich und Kulturmanagement, im Bibliotheks-, Museums- und Archivwesen, in der Gedenkstättenarbeit, im Stiftungs- und Verbandswesen sowie in der Bildungsarbeit.

Zulassungsvoraussetzungen:
- Bachelorabschluss in Jüdischen Studien, Jüdischer Geschichte, Judaistik oder einem vergleichbaren geisteswissenschaftlichen Fach mit einer Gesamtnote von mindestens 2.7,
- der Nachweis zweier Fremdsprachen (z.B. über die Hochschulreife)

Bewerbung:
Der Studienbeginn ist zum Wintersemester möglich. Bewerbungsschluss ist der 1. September 2019. Die Bewerbung erfolgt zentral über uni-assist e.V.: https://ww2.uni-assist.de/online/uni-potsdam/

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten beinhalten:
- einen ausgefüllten und unterschriebenen Zulassungsantrag (Bewerbungsformular)
- der Nachweis des Bachelor-Abschlusses in Form einer Zeugniskopie bzw. einer Leistungsübersicht
- Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen außerdem Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau DSH 2 nachweisen.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie unter:
https://www.uni-potsdam.de/de/studium/zugang/bewerbung-master/konsekutiv.html

Kontakt

Dr. Ulrike Schneider

Campus I Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
+49 331-977-4236

ulschnei@uni-potsdam.de

Zitation
Masterstudiengang "Jüdische Studien" (Universität Potsdam), 14.10.2019 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 02.08.2019, <www.hsozkult.de/studyprogramme/id/studiengaenge-18965>.
Redaktion
Veröffentlicht am
02.08.2019
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung