Diskussionsforum: „Außereuropäische Geschichte“, „Globalgeschichte“, „Geschichte der Weltregionen“? Neue Herausforderungen und Perspektiven

Von
Redaktion H-Soz-Kult

Seit geraumer Zeit diskutieren viele Historikerinnen und Historiker über geeignete räumliche Ebenen historischen Arbeitens. Sowohl für Vertreterinnen und Vertreter der weltregional als auch der globalgeschichtlich ausgerichteten Historiographie, also der Area und der Global History, gehen diese Fragen an das grundsätzliche Verständnis des Faches: Inwieweit begründen regionale und globale Perspektiven auf Geschichte heute noch unterschiedliche Teildisziplinen? Das Diskussionsforum veröffentlicht Positionen zu diesen Fragen. Bislang sind folgede Texte erschienen:

Editorial: „Außereuropäische Geschichte“, „Globalgeschichte“, „Geschichte der Weltregionen“? Neue Herausforderungen und Perspektiven
von Sebastian Dorsch, Achim von Oppen, Barbara Mittler, Anke Ortlepp, Matthias Middell, Katja Naumann
http://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-4319

Relationale Geschichtsschreibung: Gegenstand, Erkenntnisinteresse und Methode globaler und weltregionaler Geschichtsschreibung
von Angelika Epple
http://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-4291

„Außereuropäische Geschichte“, „Globalgeschichte“, „Geschichte der Weltregionen“? Europäische und atlantische Perspektiven
von Susanne Lachenicht
http://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-4227

Global history meets area studies. Ein Werkstattbericht
von Margrit Pernau / Helge Jordheim
http://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-4229

Zitation
Diskussionsforum: „Außereuropäische Geschichte“, „Globalgeschichte“, „Geschichte der Weltregionen“? Neue Herausforderungen und Perspektiven, in: H-Soz-Kult, 07.11.2017, <www.hsozkult.de/text/id/texte-4325>.
Redaktion
Veröffentlicht am
07.11.2017
Weitere Informationen
Sprache Beitrag