Redaktionsnotiz: Sommerpause 2018

Von
Redaktion H-Soz-Kult

Liebe Leserinnen und Leser von H-Soz-Kult,

vom 6. bis 19. August 2018 legt die H-Soz-Kult Redaktion ihre alljährliche Sommerpause ein, um den Redaktionsmitgliedern und auch Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, eine Pause von der Vielzahl täglicher Nachrichten zu gönnen. Die Bearbeitung und Veröffentlichung von Beiträgen ruht in dieser Zeit, ausschließlich dringende Ausschreibungen werden nach dem 13. August in Einzelfällen auf der Website sowie in unseren Newslettern und Mailinglisten veröffentlicht. Die Formulare zum Melden von Ankündigungen, Ausschreibungen etc. stehen Ihnen auch während der Sommerpause zur Verfügung.

Redaktion H-Soz-Kult

Auch dieses Mal möchten wir die Redaktionsnotiz dazu nutzen, um auf Veränderungen in unserer Redaktion aufmerksam zu machen. Einerseits hat die Fachredaktion im Laufe der zurückliegenden Monate wieder neue Mitglieder gewinnen können, andererseits sind einige Redakteurinnen und Redakteure infolge von Ortswechseln oder wegen neuer beruflicher Herausforderungen auch ausgeschieden. So verstärken unter anderem Philipp Eigenmann (Univ. Zürich) die HBO-Redaktion (Historische Bildungsforschung) und Daniel Tödt (HU Berlin) den Redaktionsbereich zur Geschichte Afrikas. Franziska Davies (LMU München) ist zum Team Osteuropäische Geschichte gestoßen. Zudem wurden zwei Redaktionsbereiche restrukturiert bzw. neu eingerichtet: Den Redaktionsbereich „Geschichte Westasiens und Nordafrikas“ werden fortan Astrid Meier (Univ. Halle), Jörn Thielmann (Univ. Erlangen-Nürnberg), Mara Albrecht (Univ. Erfurt) und Christoph Herzog (Univ. Bamberg) gemeinsam betreuen. Zudem hat sich ein Redaktionsteam für den Bereich „Webressourcen/historische Webseiten“ konstituiert: Annette Schuhmann (ZZF Potsdam), Thomas Werneke (HU Berlin), Christine Bartlitz (ZZF Potsdam) und Maret Nieländer (GEI Braunschweig). Wir begrüßen alle neuen Redakteurinnen und Redakteure ganz herzlich in der Redaktion und freuen uns auf die Früchte ihrer Arbeit! Überhaupt gilt unser Dank an dieser Stelle dem großen Engagement unserer zahlreichen Fachredakteurinnen und -redakteure. Die aktuelle Übersicht des Redaktionsteams finden Sie unter http://www.hsozkult.de/editors . Und wie Sie als Abonnent/in von Mailingliste oder Newsletter schon bemerkt haben, gab es einen kleinen Wechsel in unserer Redaktion in Berlin: Thomas Werneke vertritt für die nächsten Monaten unsere Kollegin Claudia Prinz, die sich seit einigen Wochen im Mutterschutz befindet.

Weitere Neuigkeiten bei H-Soz-Kult und Clio-online

Hinweisen möchten wir nochmals auf unseren Personalisierungsdienst MEIN CLIO https://meinclio.clio-online.de/, über den Sie Ihre Email-Abonnements konfigurieren, aber auch den Zugang zum Melden von Beiträgen für H-Soz-Kult verwalten können: So ist es möglich, den Mailbezug auf nur eine Email pro Tag zu reduzieren, wenn Sie unseren HTML-Newsletter abonnieren. Ebenso können Sie über Ihr MEIN CLIO Konto entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung die Angabe Ihrer Autorendaten vornehmen. Ihre Kontaktdaten sowie Ihre Forschungsinteressen können Sie hier auch einem breiten Publikum im Clio-online Forscher/innen-Verzeichnis zugänglich machen https://www.clio-online.de/forscherinnen.

Das Forscher/innen-Verzeichnis ist Teil der Clio-online Website, die in den letzten Monaten einem Relaunch unterzogen wurde. So sind nun die Verzeichnisse zu online verfügbaren Datenbanken, Quellen, Publikationen, Websites, Nachschlagewerken u.v.m. https://www.clio-online.de/web sowie zu Institutionen im Bereich der Geschichtswissenschaften https://www.clio-online.de/institutionen mit neuer Funktionalität im Netz. Auch die Rezensionssuchmaschine HISTORISCHE REZENSIONEN ONLINE https://www.clio-online.de/rezensionen bietet nun die Suchfunktionalitäten, die Ihnen von H-Soz-Kult vertraut sind.

Hinweisen möchten wir auch auf das Erscheinen der 2. Auflage der Clio-Guides, einem Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften. In 46 Artikeln werden digital basierte Methoden, Ressourcen und Werkzeuge sowie Infrastrukturen der historischen Forschung aus fachlicher, epochaler, regionaler sowie thematischer Perspektive einführend behandelt und kommentiert: https://guides.clio-online.de

Clio-online e.V.

Wir möchten an dieser Stelle allen Autorinnen und Autoren, Partnern, Förderern, Freunden und dem Projektverbund Clio-online danken, die durch ihre Beiträge und Unterstützung zum Gelingen unseres Angebots beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt den Spenderinnen und Spendern sowie den neu hinzugekommenen Mitgliedern des Träger- und Fördervereins Clio-online e.V. Dem Verein wurde jüngst durch das zuständige Finanzamt erneut die Gemeinnützigkeit testiert. Damit H-Soz-Kult weiterhin aktuelle historische Fachinformationen frei zugänglich in großer Breite zur Verfügung stellen kann, sind wir auch in Zunkuft auf Ihre Unterstützung angewiesen, da die Arbeit der Redaktion mit erheblichen Kosten verbunden ist. Deshalb möchten wir Sie auch an dieser Stelle herzlich um eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft im gemeinnützigen Trägerverein Clio-online e.V. bitten. Weitere Informationen können Sie der Webseite zum Verein entnehmen: http://www.clio-online.de/verein.

Historikertag 2018

In diesem Jahr findet der 52. Deutsche Historikertag vom 25. bis 28. September an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster statt. H-Soz-Kult und Clio-online begleiten den Historikertag wieder mit einer umfassenden Berichterstattung, bereits seit einigen Wochen veröffentlichen wir Ankündigungen zu den Sektionen und weiteren Veranstaltungen in Münster: https://www.hsozkult.de/text/id/texte-4490. Vor zwei Jahren luden wir anlässlich 20 Jahre H-Soz-Kult auf dem Historikertag in Hamburg zu einer Party, die sehr gut angenommen wurde. Auf dem diesjährigen Historikertag wird es im Anschluss an den History Slam https://www.hsozkult.de/event/id/termine-37209 wieder eine Party geben, ausgerichtet vom Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands e.V. (VHD) in Verbindung mit H-Soz-Kult. Aktuelle Informationen zum Historikertag finden Sie auch bei H-Soz-Kult https://www.hsozkult.de/text/id/texte-4490 und natürlich auf der Website zum Historikertag http://www.historikertag.de

Erst aber einmal wünschen wir Ihnen allen einen erholsamen Sommer, erfolgreiche Tage in Archiven und Bibliotheken und genießen Sie die verbleibenden Sonnentage!

Im Namen der H-Soz-Kult Redaktion

Rüdiger Hohls, Thomas Meyer, Thomas Werneke

Zitation
Redaktionsnotiz: Sommerpause 2018, in: H-Soz-Kult, 03.08.2018, <www.hsozkult.de/text/id/texte-4545>.
Redaktion
Veröffentlicht am
03.08.2018
Weitere Informationen
Sprache Beitrag