Prof. Dr. Christoph Schäfer

Institution
Universität Trier
Abteilung
Fachbereich III: Alte Geschichte
Adresse
54286 Trier
*
Telefon
0651/2012435
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

1983-88: Studium der Fächer Alte Geschichte sowie Mittlere und Neuere Geschichte und Buchwesen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1986 - 1987: Studium der Fächer Alte Geschichte sowie Mittlere und Neuere Geschichte an der Université Bourgogne de Dijon
1990: Promotion mit einer Dissertation zum weströmischen Senat als Träger antiker Kontinuität unter den Ostgotenkönigen
Juli 1997: Habilitation mit einer Habilitationsschrift zur Rolle der Prokuratoren von Privatpersonen im Imperium Romanum
1991: Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Buchwesen der Universität Mainz
1991-1995: Wissenschaftlicher Assistent im Seminar für Alte Geschichte der Universität Hamburg
1993-1995: Lehrbeauftragter an der Universität der Bundeswehr in Hamburg

1995-2003: Akademischer Rat bzw. Oberrat am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Regensburg
2003-2008: Univ.-Professor an der Universität Hamburg
seit 2008: Univ.-Professor an der Universität Trier
Professor für Alte Geschichte

Forschungs- und Arbeitsfelder

Hellenismus, bes. Herrschaftslegitimation bei den Nachfolgern Alexanders d.Gr
Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der römischen Republik und Kaiserzeit
Geschichte der Spätantike bis zur Völkerwanderung
Multimediale Gestaltung des Wissenstransfers in Geisteswissenschaften
Experimentelle Archäologie, besonders im Bereich antiker Schiffe

Publikationen

Monografien

http://www.uni-trier.de/index.php?id=5104
Auswahl:
Projekt Römerschiff. Nachbau und Erprobung für die Ausstellung "Imperium Konflikt Mythos - 2000 Jahre Varusschlacht", hrsg. von Ch. Schäfer und R. Aßkamp, Hamburg 2008, 152 S.
Lusoria - ein Römerschiff im Experiment. Rekonstruktion - Tests - Ergebnisse, Hamburg 2008, 128 S.
Kleopatra, (Gestalten der Antike), Darmstadt 2006, 336 S.
Navis Lusoria – Ein Römerschiff in Regensburg, mit H. Ferkel u. H. Konen, St. Katharinen 2004, 143 S., Abb.
Eumenes von Kardia und der Kampf um die Macht im Alexanderreich, (Frankfurter Althistorische Beiträge 9), Frankfurt 2002, 194 S.

Artikel

Auswahl:
Die Seeschlacht von Actium - ein Sieg des Antonius? In: Skyllis. Zeitschrift für Unterwasserarchäologie (im Druck)
Kleopatra in Rom. Kulturkontakt oder Herausforderung? In: Die komplexe Welt der Kulturkontakte, 'Kontaktzone' und 'Rezeptivität' als Mittel für ihre Beschreibung und Analyse. Kolloquium aus Anlass des 60. Geburtstages von Univ.-Prof. Dr. Christoph Ulf Innsbruck, 26.-30. Jänner 2009 (im Druck)
Mut zum Risiko? - Überlegungen zur Herrschaftslegitimation in den Didadochenreichen. In: R. Rollinger/G. Schwinghammer/B. Truschnegg/K. Schnegg (hrsg.), Altertum und Gegenwart. 125 Jahre Alte Geschichte in Innsbruck (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, N.F., Bd. 4), Innsbruck 2012, 305-331
Römische Flussflotten im Rahmen der spätantiken Grenzverteidigung an der Donau. In: D. Boteva-Boyanova/L. Bîrliba-Mihailescu/O. Bounegru (Hrsg.), Pax Romana: Kulturaustausch und Wirtschaftsbeziehungen in den Donauprovinzen des römischen Kaiserreichs. Akten der Tagung in Varna und Tulcea 1.-7. September 2008, Kaiserslautern 2012, 175-198
Kleopatras politisches Streben im Zusammenspiel mit Caesar. In: L.-M. Günther/V. Grieb (Hrsg.), Das imperiale Rom und der hellenistische Osten. Festschrift für Jürgen Deininger zum 75. Geburtstag, Stuttgart 2012, 139-150