Aktuell/

Buchrezensionen/

Neuere Geschichte
Göderle, Wolfgang: Zensus und Ethnizität, Göttingen 2016
Rez. von Jochen F. Mayer, Edinburgh

Die gegenwärtigen Datenflüsse aus privaten und öffentlichen Lebensbereichen und, vor allem, deren gestiegenen Auswertungsmöglichkeiten durch Institutionen jenseits des Staates (private Konzerne und Geheimdienste), haben auch Bewegung in die statistikgeschichtliche Forschungslandschaft gebracht. Neuere Studien aus der Unternehmensgeschichte etwa befassen sich mit der Geburt des ‚statistical individual‘ in den Risikokalkulationen der US Lebensversicherungen und consumer credit bureaus zur Jahrhundertwende, lange vor dem Aufzug von big data.[1] Und während das geschichtswissenschaftliche Interesse am Zusammenhang von klassischen Volkszählungen und state formation bzw.

[weiterlesen...]
Neuere Geschichte
Braun, Christina von (Hrsg.): Was war deutsches Judentum?, Oldenburg 2015
Rez. von Hans-Joachim Hahn, Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft, RWTH Aachen

Vor fünf Jahren wurde am 30. Mai 2012 das Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg feierlich eröffnet. Im November des darauffolgenden Jahres fand unter der Frage „Was war deutsches Judentum? 1870–1933“ in Berlin dessen erste größere, internationale Tagung statt, auf deren Grundlage der hier zu besprechende Sammelband entstand.

[weiterlesen...]
 
Europäische Geschichte
Beuerle, Benjamin: Russlands Westen, Wiesbaden 2016
Rez. von Joachim von Puttkamer, Historisches Institut, Imre Kertész Kolleg / Friedrich-Schiller-Universität Jena

Den Umschlag des vorliegenden Bandes ziert ein Ausschnitt aus einem Gemälde von Ilja Repin. Es trägt den Titel „Manifestation. 17. Oktober 1905“ und zeigt eine jubelnde Menge, Frauen und Männer, auf den Straßen St. Petersburgs. Ein Mann reckt triumphierend die gesprengten Ketten der Autokratie in die Höhe.

[weiterlesen...]
Geschichte allgemein
Denzler, Alexander; Grüner, Stefan; Raasch, Markus (Hrsg.): Kinder und Krieg, Berlin 2016
Rez. von Rebecca Heinemann, Universität Augsburg

Der Themenkomplex „Kinder und Krieg“ ist in der internationalen historischen Forschung bisher überwiegend auf Kriegskindheiten der beiden Weltkriege reduziert worden. Kriegserlebnisse, -wahrnehmungen und hierdurch bedingte Prägungen von Kindern und deren Langzeitwirkungen sowie die Instrumentalisierung von Kindern für den Krieg in einer epochenübergreifenden Perspektive von der Antike bis zur Gegenwart werden in dem von Alexander Denzler, Stefan Grüner und Markus Raasch herausgegebenen Band behandelt.

[weiterlesen...]

Termine/

Veranstaltungen
22.06.2017 Institut für Zeitgeschichte, Auswärtiges Amt, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Jugoslawien, Griechenland und Albanien wurden 1941 besetzt und unter den Deutschen und ihren Verbündeten, zu denen bis 1943 vorrangig das faschistische Italien gehörte, aufgeteilt. Nach dem Sturz Mussolinis übernahmen deutsche Dienststellen in allen Regionen die Besatzung. Der neu erschienene Band 14 der Edition „Judenverfolgung 1933-1945“ dokumentiert anhand von 350 Dokumenten die Einmischung Deutschlands auf dem südlichen Balkan und die existenzielle Bedrohung der jüdischen Gemeinden.

[weiterlesen...]
Workshop
09.06.2017 - 10.06.2017 Kunsthistorisches Institut in Florenz – Max-Planck-Institut

An "Ethics and Architecture"-Workshop at the Kunsthistorisches Institut in Florenz – Max-Planck-Institut
Concept and Organization: Hana Gründler and Berthold Hub

Does architecture sensitize people not only aesthetically, but also ethically? And connected with that: Should the architect fulfill the wishes of his client and the expectations of society, or should he not rather educate them, even against their will? The history of architecture and its theories is after all rich in examples in which the educational and ethical dimension of buildings and programmes is significant.

[weiterlesen...]
 
Seminar
03.07.2017 - 08.07.2017 Kreisau-Initiative e.V.; Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung

"Entangled History as a perspective for non-formal education" is a series of events consisting of a training for youth workers (03.-08.07.2017) and an international youth meeting (January 2018).
During the training 18 youth workers from Germany, Poland and Ukraine will meet in order to develop and modify methods for the historical and civic non-formal education viewed in the context of a growing diversity in our societies.

[weiterlesen...]
Call for Papers
05.04.2017 under.docs - Verein zur Förderung von NachwuchsforscherInnen der Geistes- und Sozialwissenschaften

Hohe Einstiegsbarrieren, prekäre Arbeitsverhältnisse und eine schwierige Förderungslage erschweren es dem wissenschaftlichen Nachwuchs, in der scientific community Fuß zu fassen. Dem gilt es entgegenzuwirken! Daher veranstalten wir, das under.docs-Team, bereits die dritte Fachtagung, die 2017 von 19.

[weiterlesen...]

Ausstellungsrezensionen/

Durth, Werner; Pehnt, Wolfgang; Wagner-Conzelmann, Sandra Otto Bartning (1883–1959). Architekt einer sozialen Moderne
31.03.2017 - 18.06.2017 Akademie der Künste
Rez. von Joachim Nicolas Trezib, Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien, Universität Potsdam

Otto Bartning verdient es, als einer der ganz großen deutschen Architekten im 20. Jahrhundert bezeichnet zu werden, doch hat sein Nachruhm nie die Größe seiner historischen Bedeutung erreicht. Mit der seit dem 31. März in der Akademie der Künste in Berlin präsentierten Ausstellung „Otto Bartning.

[weiterlesen...]
 
Knigge, Volkhard; Löffelsender, Michael; Lüttgenau, Rikola-Gunnar; Stein, Harry (Hrsg.) Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945
17.04.2016 Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
Rez. von Cornelia Siebeck, Berlin / Ruhr-Universität Bochum

Unter dem Titel „Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945“ ist seit April 2016 in der Gedenkstätte Buchenwald eine neue Dauerausstellung zur Geschichte des Konzentrationslagers zu sehen. Sie ersetzt die vorherige Ausstellung zum Thema, die 1995 eröffnet worden war.

Betritt man das historische Gebäude der Effektenkammer auf dem ehemaligen Lagergelände, kommt man in einen großen Raum, der bis auf Infotheke und Garderobe leer zu sein scheint.

[weiterlesen...]

Tagungsberichte/

29.03.2017 - 31.03.2017 Franz-Xaver Bischof / Harry Oelke, Kath.-Theol. Fakultät Ludwig-Maximilians-Universität München; Bayerische Staatsbibliothek München; Katholische Akademie Bayern; Evangelische Akademie Tutzing
Von Regina Maria Wiedenbauer, Ludwig-Maximilians-Universität München

,Es luthert allerorten!“ – diese Einführung traf es auf der Tagung ,,Luther und Eck“, veranstaltet von der Evangelischen und der Katholischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Katholischen Akademie in Bayern und der Evangelischen Akademie Tutzing auf den Punkt: Das Jahr 2017 steht voll und ganz im Zeichen Martin Luthers und der Reformation.

[weiterlesen...]
22.03.2017 - 23.03.2017 Forschungsstelle Theologenbriefwechsel im deutschen Südwesten 1550-1620, Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Von Max Graff, Forschungsstelle Theologenbriefwechsel im deutschen Südwesten 1550-1620, Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Anfang 2017 wurde an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften die Arbeit an einem neuen Langzeitprojekt aufgenommen. Die Forschungsstelle „Theologenbriefwechsel im Südwesten des deutschen Reichs in der Frühen Neuzeit (1550-1620)“ erfasst, dokument und ediert die Korrespondenzen der führenden Theologen der Kurpfalz, Württembergs und Straßburgs.[1] Am 22.

[weiterlesen...]
 
08.05.2017 - 09.05.2017 Tensions of Europe Network on Resources / Centre for Science Studies, Aarhus University
Von Ole Sparenberg, Fachrichtung Geschichte, Universität des Saarlandes

Due to the recent boom-and-bust-cycle on the commodity markets, ongoing debates and challenges in the field of energy transitions, and the „material turn“, natural resources keep on attracting considerable attention in historiography and related humanities. The workshop “Technology, Natural Resources and Crises in the Past and Present of Europe and Beyond” organized by MATTHIAS HEYMANN (Aarhus) and ELENA KOCHETKOVA (St.

[weiterlesen...]
23.02.2017 - 25.02.2017 Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin; Bundesstiftung Aufarbeitung
Von Cornelius de Fallois / Stefan Finkele, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Das Centennial der Russischen Revolutionen von 1917 nahmen die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Anlass, mit einer dreitägigen Konferenz nach “blinden Flecken” in der Kommunismusgeschichte in Bezug auf Historiographie, politische Bildung, Aufarbeitung und Erinnerungskultur zu fragen.

[weiterlesen...]

Miszellen/

Nachrichten

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert hat am Mittwoch, 17. Mai 2017, den Wissenschaftspreis 2017 des Deutschen Bundestages an die Gießener Europa- und Verfassungsrechtlerin Prof. Dr. Jelena von Achenbach verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre 2014 veröffentlichte Dissertation „Demokratische Gesetzgebung in der Europäischen Union.

[weiterlesen...]
Forschungsprojekte

New Transnational Studies Series with Springer Publishing (2017) to seek submissions from scholars and practitioners in fields related to series foci as outlined below.

Global Germany in Transnational Dialogues presents original research work from contributors in a cutting-edge collection of case and monograph studies in humanities, business, economics, law, education, cultural studies and science.

[weiterlesen...]
 
Nachrichten

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich auf eine Petition verweisen, die sich - wie dem Titel zu entnehmen - gegen die drohende Aussetzung der Immatrikulation für das WS17/18 im Bachelor Japanologie an der Universität Halle richtet. Da die Japanologie in Halle auch einen historischen Schwerpunkt hat, hoffen wir auf Ihre Unterstützung und wären Ihnen für eine Unterschrift sehr dankbar.

https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-aussetzung-der-immatrikulation-des-bachelors-japanologie-an-der-universitaet-halle

[weiterlesen...]
Nachrichten

On January 27, 2016, Yahad-In Unum new exhibit, “Roma Memory”, premiered at the European Commission in Brussels. This exhibit and the inauguration that it accompanied, marked the first time the European Commission chose to center this day of commemoration around the recognition of the Roma genocide during World War II.

[weiterlesen...]

Zeitschriften/

Judentum und Revolution: Der Weltverband Poale Zion zwischen Zionismus und Kommunismus

[weiterlesen...]

Anlässlich des 250. Geburtstages Wilhelm von Humboldts

Julius H. Schoeps zum 75. Geburtstag

[weiterlesen...]
 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Juni-Ausgabe der „Blätter für deutsche und internationale Politik“ erscheint am 26. Mai 2017.

In der druckfrischen Juni-Ausgabe warnt der Publizist Oliver Fahrni vor dem Entstehen einer autoritär-neoliberalen »Vierten Rechten« in Frankreich – trotz des Wahlsieges von Emmanuel Macron über Marine le Pen.

[weiterlesen...]

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns, Ihnen zum Frühsommer die neue Ausgabe von WerkstattGeschichte präsentieren zu können. Neben dem Themenschwerpunkt 'reichtum', bieten wir wie üblich einen umfangreichen Rezenzions- und Mittelteil, der diesmal auch den Gewinner-Text unseres Essay-Wettbewerbs von Pablo Dominguez Andersen enthält.

[weiterlesen...]