Dr. Islamwissenschaftler Jörn Thielmann

Institution
Friedrich-Alexander Universität Erlangen
Abteilung
Erlanger Zentrum für Islam & Recht in Europa
Adresse
91054 Erlangen
Schillerstraße 1
Telefon
9131/9522239
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

1985-1986: Studium der Arabistik, Semitistik, Islamwissenschaften und Philosophie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1987-1989: Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum
1986-1991: Magister Artium (M.A.) in Orientalischer Philologie, Islamwissenschaften und Philosophie an der Ruhr- Universität Bochum
Magisterarbeit über "Muslime als Apostaten: Die Mongolen-fatwâ von Taqîy ad-Dîn Ibn Taimîya (1258-1328)" (Betreuer: Prof. R. Schulze, jetzt Universität Bern)
1995-2001: Dr. phil. (Islamwissenschaften), DFG-Graduiertenkolleg "Systemeffizienz und Systemdynamik" an der Ruhr-Universität Bochum
Dissertation über "Die hisba als invented tradition: Šarî'a und qânûn im heutigen Ägypten" (Doktorvater: Prof. G. Endreß, Bochum)

1994-1995: Wiss. Hilfskraft, Seminar für Orientalistik und Indologie, Ruhr-Universität Bochum
(Projekt "A Greek-Arabic Lexicon", ed. by G. Endreß and D. Gutas, Leiden: E.J. Brill, 1992 - )
1995: Volontär im schöngeistig-geisteswiss. Lektorat, C. H. Beck Verlag, München
1996-1998: Stagiaire de recherche am Centre d'études et de documentation économique, juridique et sociale (CEDEJ), Kairo, Ägypten
1996-1997: Feldforschung in Ägypten für die Dissertation
1997-1998: Lehrbeauftragter für Islamwissenschaften am Seminar für Orientalistik und Indologie, Ruhr-Universität Bochum
1998-1999: Research Assistant am Development Studies Institute, The London School of Economics and Political Science (LSE) im Projekt "The Political Economy of Algeria" (Leiter: Dr Hugh Roberts)
1999-2000: Research Fellow am Centre for Research on the Arab World (CERAW), Universität Mainz
seit Oktober 1999: Research Associate am London Middle East Institute (LMEI), vormals Centre for Near and Middle Eastern Studies (CNMES), School of Oriental and African Studies (SOAS), University of London
2001-2004: Lehrbeauftragter für Islamkunde (Seminar für Orientkunde, Universität Mainz)
2004-2008: Lehrbeauftragter für Ethnologie (Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Universität Mainz)
2001-2002: Generalsekretär des First World Congress for Middle Eastern Studies (Universität Mainz, Sept. 8 -13, 2002)
2003-2008: Geschäftsführender Leiter des Kompetenzzentrums Orient-Okzident Mainz (KOOM) im ZIS
2008-2009: Lehrbeauftragter für Islamwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
seit Juni 2013: Koordinator des M.A.-Studiengangs "Nahoststudien" an der FAU
2013-2014: Lehrbeauftragter im Studiengang "Religious Studies" an der Theologischen Fakultät der Universität Bern
seit Januar 2009: Geschäftsführer des Erlanger Zentrums Islam und Recht in Europa EZIRE, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Geschäftsführer des Erlanger Zentrums Islam und Recht in Europa EZIRE

Publikationen

Monografien

Nasr Hamid Abû Zaid und die wiedererfundene hisba. Šarî'a und qânûn im heutigen Ägypten. Würzburg: Ergon-Verlag, 2003. (Recht, Kultur und Politik in muslimischen Gesellschaften, 3)
Die UNO und der Terrorismus. Eine kritische Erörterung ihrer Rolle am Beispiel Afghanistans. Mainz: Landeszentrale für politische Bildung, 2004.

Herausgeberschaften

Zusammen mit Anton Escher, Gritt Klinkhammer, Stefan Reichmuth, Armando Salvatore, Werner Schiffauer und Georg Stauth geschäftsführender Herausgeber der Reihe "Muslimische Welten. Empirische Studien zu Gesellschaft, Politik und Religion". Würzburg: Ergon-Verlag.
Series Editor (with Jørgen S. Nielsen and Aminah McCloud) "Muslim Minorities". Leiden & Boston: Brill Publishers.
Series Editor "Global Islam". Berlin & London: Gerlach Press.
Member of the International Editorial Board, JISASR The Journal of the Irish Society of the Academic Study of Religions

Artikel

Auswahl:

Islamic Salvation Front. In: Emad El-Din Shahin (ed. in chief): The Oxford Encyclopedia of Islam and Politics. 2 vols., New York: Oxford University Press, 2014, vol. I, pp. 599-601.
Islamic fields and Muslim techniques of the self in a German context. In: Samuel M. Behloul, Susanne Leuenberger, Andreas Tunger-Zanetti (eds.): Debating Islam. Negotiating Religion, Europe, and the Self. Bielefeld: transcript, 2013, pp. 203-220.
(mit Baudouin Dupret) Understanding Property in Moslem Transitional Environments: The French-German PROMETEE research project. In: GAIR-Mitteilungen 2013, 5. Jg.: 62-69. [unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa-125209]
Zur Bedeutung einer konstruktivistischen Sozialgeographie alltäglichen "Geographie-Machens" für die Islamwissenschaft. In: Erwägen - Wissen - Ethik (EWE, previously EuS), Jg. 24, Heft 1, 2013: 69-70. [Eine eingeladene Kritik des Hauptartikels von Benno Werlen im gleichen Heft]
(mit Kathrin Vorholzer) Burqa in Germany - Not Really an Issue: A Short Note. In: Alessandro Ferrari, Sabrina Pastorelli (eds.): The Burqa Affair Across Europe Between Public and Private Space. Farnham: Ashgate, 2013, pp. 189-196.

Betreute Rezensionen (Auswahl)