Dr. Stefan Jordan

Institution
Bayerische Akademie der Wissenschaften
Abteilung
Historische Kommission
Adresse
80539 München
Alfons-Goppel-Str. 11
Telefon
089/230311199
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

1988-1994: Studium der Geschichte, Philosophie, Sozialwissenschaften und Deutsch an der Ruhr-Universität Bochum, Erstes Staatsexamen für Lehrämter an Schulen Sekundarstufe II/I
1994-1999: Wissenschaftliche Hilfskraft bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Neuere Geschichte III (Prof. Dr. Lucian Hölscher) der Ruhr-Universität Bochum
1996-1998: Promotionsstipendiat der FAZIT-Stiftung Frankfurt/Main
1998: Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation "Deutschsprachige Geschichtstheorie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Schwellenzeit zwischen Pragmatismus und Klassischem Historismus" (Prof. Dr. Lucian Hölscher, Geschichte; Prof. Dr. Gunter Scholtz, Philosophie)
seit 1999: Mitarbeiter bei der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München (Redakteur der Neuen Deutschen Biographie)
2002: Wahl zum Mitglied der Leibniz-Sozietät, Berlin
seit 2003: Literaturberichterstatter "Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft" für die Zeitschrift "Geschichte in Wissenschaft und Unterricht"
seit 2009: Peer Reviewer der European Science Foundation
seit 2009: Redakteur bei H-Soz-u-Kult ("Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft")
Redaktion Neue Deutsche Biographie

Forschungs- und Arbeitsfelder

Geschichtstheorie, Geschichtsphilosophie, Literatur, Theologie, Pädagogik

Publikationen

Monografien

Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft. Paderborn u.a. 2009 (Schoeningh Verlag/UTB).
Einführung in das Studium der Geschichtswissenschaft. Stuttgart 2005 (Verlag Philipp Reclam jun.).
Geschichtstheorie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Schwellenzeit zwischen Pragmatismus und Klassischem Historismus, Frankfurt/Main 1999 (Campus Verlag).

Herausgeberschaften

(zusammen mit Burkhard Mojsisch) Philosophenlexikon, Stuttgart 2009.
(zusammen mit Jörn Rüsen) Leopold von Ranke: Ausgewählte Texte. Bd. 1: Über die Epochen der neueren Geschichte (Chinesische Ausgabe), Beijing 2009.
(zusammen mit Marnie Schlüter) Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2010.
(zusammen mit Jürgen Müller) Lexikon Kunstwissenschaft. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2012.
(zusammen mit Rainer Schützeichel) Prozesse: Formen, Dynamiken, Erklärungen, Wiesbaden 2013.

Artikel

Auswahl:
Traditions of Hate among the Intellectual Elite. The Case of Treitschke and Bainville (mit Hugo Frey), in: Carine Germond/Henning Türk (Hg.): A History of Franco-German Relations in Europe, London/New York 2008, S. 61-72.
National Historians and the Discourse of the 'Other': France and Germany (mit Hugo Frey), in: Stefan Berger/Chris Lorenz (Hg.): The Contested Nation. Ethnicity, Class, Religion and Gender in National Histories, London/New York 2008, S. 200-230.
Die Rede von der 'Nation' in der deutschen Historiographie und ihre Beziehung zu den Begriffen 'Rasse', 'Klasse' und 'Religion', in: Ralf Molkenthin/Bodo Gundelach (Hg.): De Ludo Kegelorum, Morschen 2008, S. 35-48.
Zur politischen Relevanz von Geschichtsschreibung heute. Aktuelle Tendenzen geschichtstheoretischer und historiographiegeschichtlicher Arbeiten, in: Wolfgang Eichhorn/Wolfgang Küttler (Hg.): Was ist Geschichte? Aktuelle Tendenzen in Geschichtsphilosophie und Geschichtswissenschaft, Berlin 2008, S. 295-308.
Die Rede der Historiker von den "Zeichen der Zeit": Zur Ableitung von Aussagen über die Zukunft aus der Geschichte, in: Zeitschrift für Semiotik 29 (2007), Heft 2/3, S. 211-218.