Ostse(h)e(n). Aspekte einer Visual History. 5.Tagung für Nachwuchswissenschaftler des Ostseeraums

Ort
Oversee
Veranstaltungsort
Academia Baltica, Akademieweg 6, 24988 Oeversee
Veranstalter
Prof. Dr. Karsten Brüggemann (Universität Tallinn); Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen (HU Berlin); Dr. Christian Pletzing (Academia Baltica)
Datum
18.09.2015 - 20.09.2015
Bewerbungsschluss
31.05.2015
Von
Karsten Brüggemann

/English text below/

Die Academia Baltica lädt zu einer Nachwuchstagung ein, die dem Thema "Ostse(h)e(n). Aspekte einer Visual History" gewidmet ist. Die Tagung findet vom 18. bis 20. September 2015 in Sankelmark nahe der deutsch-dänischen Grenze und der Ostsee statt. Sie soll jüngere Wissenschaftler aus den Ostseeanrainerstaaten zusammenbringen und sie zu einer Diskussion verschiedener Perspektiven für eine Visual History des Ostseeraums anregen. Behandelt werden können in diesem Rahmen u.a.
- Methodische Probleme der wissenschaftlichen Konzeption der Visual History
- Mentale Bilder des Ostseeraums und von Ostseeräumen in Geschichte und Gegenwart (Stereotypen, interpretative Muster, Branding-Strategien u.ä.)
- Bilder als Quellen der Geschichte des Ostseeraums
- Bilder des Ostseeraums in der Malerei
- Bilder des Ostseeraums in Fotografie und Film (einschl. Internet-Repräsentationen)
- Die Geschichte des Ostseeraums im Bild
- Der Ostseeraum als Bild der Erinnerungskultur und Geschichtspolitik
- Bilder der Menschen, Bilder der Nationen
- Architektur
- Bilder von Landschaft und Umwelt
Darüber hinaus sind Beiträge willkommen, die die kulturelle Konstruktion des Ostseeraums als physische und/oder mentale Einheit behandeln.

Die Vorträge können in deutscher oder englischer Sprache erfolgen.

Zielgruppe dieses Calls sind jüngere Wissenschaftler (M.A.s, Doktoranden und Postdocs), die sich mit den oben genannten Aspekten beschäftigen und aus den südlich der Ostsee gelegenen Ländern (Deutschland, Polen, Kaliningrad Oblast, baltische Staaten) stammen. Die Tagung versteht sich als interdisziplinäres Forum, auf der vor allem Historiker, aber auch Politologen, Soziologen, Literatur- und Sprachwissenschaftler, Ethnologen, Geographen und andere thematisch einschlägige Fachvertreter willkommen sind.

Für Fragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Organisatoren:

Prof. Dr. Karsten Brüggemann (karsten.bruggemann@tlu.ee)
Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen (rtuchtenhagen@web.de)

Anmeldungen erfolgen per E-Mail und sollten folgende Anhänge enthalten:
- Titel Ihres Vortrags (Dauer: ca. 10-15 Min.)
- Abstract Ihres Vortrags (max. eine halbe Seite)
- Ihre genaue Adresse und Ihre Universität/wissenschaftliche Institution

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2015.

Nach Ihrer Anmeldung und der Annahme Ihres Vorschlags erhalten Sie eine offizielle Einladung der Academia Baltica. Wir sind voraussichtlich im Stande, die Reisekosten zu erstatten. Die Unterkunft ist für Referenten als Gäste der Academia Baltica in Sankelmark frei.

----------------------------------------------------------

"Baltic Sea/eing: Aspects of a Visual History"
5th Conference for junior researchers of the Baltic Sea region in Sankelmark (Schleswig-Holstein, Germany), September 18-20, 2015

The "Academia Baltica" (Sankelmark) invites you to a conference for junior researchers addressing "Baltic Sea/eing. Aspects of a Visual History", which will take place at the Sankelmark Academy near the German-Danish border and the Baltic Sea on September 18-20, 2015. The conference will bring together younger researchers from countries south of the Baltic rim (Germany, Poland, Kaliningrad Oblast, the Baltic states) and aims at discussing different aspects of a visual history of the Baltic Sea region. Possible papers are on
- Methodological problems of the scholarly concept of visual history
- Mental images of the Baltic Sea region and of Baltic sea subregions in history and present times (stereotypes, interpretative patterns, branding strategies, and the like)
- Pictures as sources of the history of the Baltic Sea region
- Images of the Baltic Sea region in paintings
- Images of the Baltic Sea regions in photography and films (incl. Web representation)
- The history of the Baltic Sea region in pictures
- The Baltic Sea region as an image in memorial culture and history policies
- Images of people, images of nations
- Architecture
- Pictures of landscapes and environment

Presentations dealing with cultural constructions of physical and mental spaces are welcome as well.

Conference languages are German and English.

Young researchers (M.A. and PhD candidates, postdocs) dealing with the topics outlined and coming from countries south to the Baltic Sea rim are encouraged to submit their proposals. The conference is an interdisciplinary forum open not only for historians, but also for political scientists, sociologists, literary and language scholars, ethnologists, geographers, and other scholars in humanities thematically related.

For questions please contact:

Prof. Dr. Karsten Brüggemann (karsten.bruggemann@tlu.ee)
Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen (rtuchtenhagen@web.de)

Proposals should include:
- The title of your paper (approx. 15 min talking time)
- An abstract (max. 0.5 page)
- Your complete post and e-mail adresses
- Your affiliation

Submission deadline is May 31, 2015.

Given that your proposal is evaluated positive you will be officially invited by the Academia Baltica. We are likely to be able to reimburse your travelling expenses and will take care of board and lodging in Sankelmark. We are looking forward to receiving you as our guests at the Sankelmark Academy.

Kontakt

Karsten Brüggemann

Institute of History of Tallinn University, Rüütli 6, 10130 Tallinn, Estonia

karsten.bruggemann@tlu.ee

Zitation
Ostse(h)e(n). Aspekte einer Visual History. 5.Tagung für Nachwuchswissenschaftler des Ostseeraums, 18.09.2015 – 20.09.2015 Oversee, in: H-Soz-Kult, 12.03.2015, <www.hsozkult.de/event/id/termine-27378>.
Redaktion
Veröffentlicht am
12.03.2015
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung