Christliches Leben in der DDR

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Humboldt-Universität zu Berlin, Theologische Fakultät, Burgstraße 26, 10178 Berlin, Raum 117
Veranstalter
Humboldt-Universität zu Berlin, Theologische Fakultät, Lehrstuhl für mittlere und neuere Kirchengeschichte, PD Dr. Andreas Stegmann
Datum
11.03.2017 - 11.03.2017
Bewerbungsschluss
10.03.2017
Von
Andreas Stegmann

Seit der Mitte der 1950er Jahre wurde im ostdeutschen Protestantismus mit zunehmender Polarisierung und Schärfe über das Verhältnis zum SED-Staat diskutiert. In dieser Diskussion wurden auch die Fragen aufgeworfen, ob und wie man als Christ in der DDR leben könne. Eine wichtige Stimme dieser Diskussion war der Hallesche Studentenpfarrer und Naumburger Theologiedozent Johannes Hamel (1911–2002), an dessen vor 60 Jahren erschienene wegweisende Schrift „Christ in der DDR“ die Tagung erinnert. Von den späten 1950er und frühen 1960er Jahren ausgehend wird die Diskussion über das christliche Leben im ostdeutschen Protestantismus am Beispiel einzelner Themen und Protagonisten bis in die 1980er Jahre verfolgt.

Programm

9.00: Andreas Stegmann / Henning Theißen, Begrüßung und Einführung
9.30: Andreas Stegmann, Johannes Hamels Beitrag zur Diskussion um das christliche Leben in der DDR in den 1950er und frühen 1960er Jahren
10.00: Ulrich Schröter, Die Handreichungen zum Christsein in der DDR von EKU und VELKD (1959/60) und ihre Bedeutung für das Leben von Christen in der DDR
10.30: Axel Noack, Johannes Hamels Tätigkeit in kirchlichen Gremien und Kommissionen in den 1960er und 1970er Jahren
12.00: Matthias Gockel, Barmenjubiläum und Luthergedenken an den Sektionen für Theologie der Universitäten in der DDR
12.30: Michael Hüttenhoff, Der Streit um die Rezeption der Zweireichelehre durch Vertreter einer staatsnahen evangelischen Theologie
15.00: Henning Theißen, Wie wurde theologische Ethik in der DDR gelehrt? Evangelische Beispielstudien
15.30: Wolfgang Ratzmann, Ein lutherischer Theologe aus Leidenschaft. Gottfried Voigts Impulse für Theologie und christliche Existenz in der DDR
16.45: Anne Käfer, Umweltschutz als Opposition. Ein Bindeglied zwischen Kirchen und Gruppen in der späten DDR?
17.15: Martin Naumann, Die Menschenrechte als zentrales Thema Bischof Hans-Joachim Fränkels

Kontakt

Andreas Stegmann

HU Berlin, Theologische Fakultät, Burgstraße 26, 10178 Berlin

andreas.stegmann@staff.hu-berlin.de

Zitation
Christliches Leben in der DDR, 11.03.2017 – 11.03.2017 Berlin, in: H-Soz-Kult, 06.02.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-33190>.
Redaktion
Veröffentlicht am
06.02.2017
Klassifikation
Epoche
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung