Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike

Zeitschriftentitel
Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike
Herausgeber d. Zeitschrift
Horst Bredekamp, Arnold Nesselrath
Erscheinungsweise
ein Heft pro Jahr
Preis
17-20 EUR pro Heft
Kontakt
Birte Rubach M. A. Census of Antique Works of Art and Architecture Known in the Renaissance Kunstgeschichtliches Seminar Humboldt-Universität zu Berlin Unter den Linden 6 10099 Berlin Tel.: +49 (0)30/2093-4412 Fax: +49 (0)30/2093-4209 birte.rubach@culture.hu-berlin.de und des Vertriebs: census@culture.hu-berlin.de

Der Pegasus ist ein Periodikum des Census of Antique Art and Architecture Known in the Renaissance. Im Zentrum des Projekts steht eine interdisziplinäre Forschungsdatenbank, die einem zentralen Problemfeld der Antikenrezeption gewidmet ist. Seit 1995 ist das Census-Projekt am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelt. Im Verlauf seiner Neustrukturierung kristallisierte sich das Bedürfnis heraus, ein lebendiges und aktuelles Medium zu Fragen der Antikenrezeption zu schaffen: den Pegasus.

Der Pegasus versteht sich grundsätzlich als Diskussionsforum für alle mit Antikenrezeption befassten Disziplinen. Anders als die Datenbank des Census setzt er keine zeitlichen Begrenzungen, sondern öffnet den Blick auf alle nachantiken Epochen. Neben Untersuchungen, die sich aufgrund individueller Interessenlagen mit antiker Motivik befassen, fließen hier Überlegungen ein, die unmittelbar der Arbeit mit der Datenbank entstammen. So zeigt sich im Pegasus die Präsenz der antiken Bilderwelt wie sie uns – gefiltert durch den Blick früherer Epochen – auch heute noch gegenwärtig ist.

Heft 2-5 wurden in Kommission bei Biering und Brinckmann, München veröffentlicht, siehe <www.dyabola.de>; die Hefte 1 und 6-9 wurden als Periodikum des Census of Antique Works of Art and Architecture Known in the Renaissance von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Humboldt-Unviersität zu Berlin veröffentlicht; seit Heft 10 erscheint der Pegasus im Lukas-Verlag, Berlin (<www.census.de/census/publikationen>).

Pegasus – Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike 15 (2013)

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2011), 13

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2010), 12

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2009), 11

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2008), 10

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2007), 9

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2006), 8 . Beiträge zur Antikenrezeption

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2005), 7 . Beiträge zur Antikenrezeption

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2004), 6

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2004), 5 . Antike, Kunst und das Machbare. Früher Eisenkunstguß aus Lauchhammer

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2003), 4 . Die Arbeit mit der Census-Datenbank

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2001), 3

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (2000), 2

Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike (1999), 1

Zitation
Pegasus - Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike, in: H-Soz-Kult, 09.06.2014, <http://www.hsozkult.de/journals/id/zeitschriften-345>.
Redaktion
Veröffentlicht am
09.06.2014
No Contributor defined!
Klassifikation
Weitere Informationen
Online-Verfügbarkeit
Land (Beitrag)
Sprache (Beitrag)