AGE 2018 – Funktion und Aufgabe digitaler Medien in Geschichtswissenschaft und Geschichtsunterricht

Ort
Flensburg
Veranstaltungsort
Europauniversität Flensburg. Auf dem Campus 1a. HEL 306, HEL 160 & RIG 210
Veranstalter
Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV ev. (AGE)
Datum
22.11.2018 - 24.11.2018
Von
Leif Scheuermann

Seit Beginn der sogenannten digitalen Revolution im letzten Drittel des 20. Jh.s spielt die Vermittlung durch die Neuen Medien im Diskurs über den Einsatz von der EDV in den historischen Wissenschaften eine zentrale Rolle. Bereits zu Beginn der 1980er Jahre waren Stichworte wie „digitales Klassenzimmer“ oder „Computer aided Learning“ Themengeber für Tagungen und Sammelbände. Auch bei der ersten Jahrestagung der Gründung der „Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV“ (AGE) vor 25 Jahren spielte die Vermittlung wissenschaftlicher Ergebnisse sowie der Einsatz der digitalen Werkzeuge im Unterricht eine zentrale Rolle. Doch ist es in den letzten Jahren etwas stiller um dieses Thema geworden. Es ist also an der Zeit, wieder einmal ein Resümee zu ziehen und nach der Funktion und Aufgabe der digitalen Medien in Wissenschaft und Unterricht zu fragen, weshalb sich die „Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV“ in ihrer „Jubiläumstagung“ vom 22.-24.11.2018 diesem Thema widmen wird. Als Partner fungiert dieses Jahr das Seminar für Geschichte und Geschichtsdidaktik der Europa-Universität Flensburg, ein Institut, das gerade den Brückenschlag zwischen der Historischen Fachwissenschaft und der Geschichtsdidaktik anstrebt und mit Krešimir Matijević einen langjährigen Kenner der Historischen Fachinformatik in seinen Reihen hat.

Programm

22.11.
14:00 - 17:30
Christoph Schäfer & Daniel Yamanian
Workshop: Filmproduktion

23.11.
09:30 - 10:00
Werner Reinhart; Benjamin Stello; Krešimir Matijević; Leif Scheuermann: Grußworte und Einführung in die Tagung durch die Organisatoren

10:00 - 10:45
Astrid Schwabe / Uwe Danker (Flensburg): Von der historischen zur allgemeinen Medienkompetenz – theoretische Überlegungen, praktische Angebote
10:45 - 11:30
Florian Dobmeier (Tübingen): Digitale Netzwerke, Kreativität und die Macht der Performanz. Eine Kritik von In- und Exklusionspraktiken im Wissenschaftsbetrieb
13:00 - 13:45
Johannes Ibel / Maximilian Kalus (Flossenbürg / Kempten): Das 1. Internationale Memorial Archives Tutorial
13:45 - 14:30
Christiane Weber, (Bad Arolsen): Der ITS e-Guide als digitales Tool der aktiven historischen Wissensvermittlung
15:00 - 15:45
Andrea Brait/ Christine Ottner-Diesenberger (Innsbruck / Wien): Historisches Lernen mit ebooks: Praktische Überlegungen und theoretische Annäherungen
15:45 - 16:30
Heike Krösche (Linz): Historisches Lernen mit digitalen Medien als Gegenstand der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. Partizipative Mediennutzung am Beispiel von OERPlattformen
16:30 - 17:15
Lars Stern (Konstanz): Kompetenzorientierter Geschichtsunterricht mit Tablets: eine Lehrerfortbildung
18:00 - 19:30
Wolfgang Spickermann: Festvortrag: 25 Jahre „Arbeitsgemeinschaft EDV und Geschichte“ ev.

24.11.
9:30 - 10:15
Sarah Lang (Graz): Fabula docet – Wer will schon saure Trauben? Grazer Repositorium antiker Fabeln (GRaF)
10:15- 11:00
Jan Seehusen (Hamburg): Das eManual Alte Geschichte – Strategien des selbstständigen Wissenserwerbs in digitalen Lernszenarien
11:15 - 12:00
Anna-Rosa Haumann / Martin Just (Erfurt): Serious Games and Historytelling – Geschichtsdidaktische Potenziale der Lernspiel-App „Sie heißt jetzt Lotte!“

Kontakt

Leif Scheuermann

Elisabethstraße 59/III

Leif.scheuermann@uni-graz.at

Zitation
AGE 2018 – Funktion und Aufgabe digitaler Medien in Geschichtswissenschaft und Geschichtsunterricht, 22.11.2018 – 24.11.2018 Flensburg, in: H-Soz-Kult, 05.10.2018, <www.hsozkult.de/event/id/termine-38347>.
Redaktion
Veröffentlicht am
05.10.2018
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung