Treffen des Netzwerk Oral History in Wien

Ort
Wien
Veranstaltungsort
Technisches Museum, Mariahilfer Str. 212, 1140 Wien
Veranstalter
Netzwerk Oral History; Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg; Friedrich-Ebert-Stiftung; Österreichische Mediathek
Datum
14.02.2019 - 15.02.2019
Bewerbungsschluss
31.01.2019
Von
Apel, Linde

Seit 2014 trifft sich das Netzwerk Oral History, eine interdisziplinäre und selbstorganisierte Gruppe von Personen und Institutionen, die mit mündlichen und/oder audiovisuellen Quellen im geschichtswissenschaftlichen, pädagogischen, musealen oder archivalischen Kontext arbeiten. Die unterdessen im jährlichen Abstand stattfindenden Netzwerktreffen haben den Erfahrungstausch der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen zum Ziel und sollen inhaltliche, methodische und archivierungsspezifische Aspekte der Oral History profilieren.

Das siebte Treffen findet in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Mediathek am Technischen Museum in Wien statt. Damit möchten wir das Netzwerk auf die vielfältigen Oral History-Aktivitäten in Österreich ausweiten. Im Zentrum steht die Arbeit der Mediathek in Bezug auf Interviewprojekte, die dort gesammelt, bewahrt und bereitgestellt werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf forschungsethischen Fragen, zu denen es ein Round-Table-Gespräch geben wird. Hinzu kommt die Vorstellung eines erfahrungs- und migrationshistorischen Forschungsprojekts.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Mit der Teilnahme am Workshop ist die grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit im Netzwerk verbunden. Interessierte wenden sich bitte bis zum 31. Januar 2019 an Stefan Müller (Stefan.Mueller@fes.de), Nachfragen beantworten auch Linde Apel (apel@zeitgeschichte-hamburg.de) oder Johannes Kapeller (johannes.kapeller@mediathek.at).

Programm

Donnerstag, 14. Februar 2019

12:00 Uhr
Begrüßung, Programmvorstellung, Vorstellungsrunde

12:45 Uhr
Johannes Kapeller (Wien): Die Österreichische Mediathek und ihre Oral History-Projekte - Sammlung, dauerhafte Bewahrung und Verfügbarkeit von Interviews

14:15 Uhr
Mittagspause

14.45 Uhr
Gabriele Fröschl (Wien): Zur Ordnung der Dinge - Typisierung, Katalogisierung und Metadaten in der Mediathek

16:15 Uhr
Kaffee/Tee

16.45 Uhr
Datenschutz und Oral History.
Impuls 1: Peter Ploteny (Wien)
Impuls 2 : Anna Maria Götz (Bonn)

17:45 Uhr
gemeinsamer Aufbruch in die Mediathek

18:30 Uhr
Besichtigung Mediathek

19:30 Uhr
Ende

Freitag, 15. Februar 2019

10:00 Uhr
Roundtable-Gespräch: Forschungsethische Herausforderungen in der Praxis
Einführung und Moderation: Linde Apel (Hamburg)
Discussants: Helga Amesberger (Wien), Almut Leh (Hagen), Albert Lichtblau (Salzburg), Friederike Mehl (Berlin)

12:00 Uhr
Kaffee/Tee

12:30 Uhr
Jeanette van Laak (Leipzig): Einrichten im Übergang. Überlegungen zu einer Erfahrungsgeschichte der Ost-West-Migration

13:30 Uhr
Absprachen/Planung des nächsten Treffens

14:00 Uhr
Ende

Kontakt

Linde Apel

Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg

apel@zeitgeschichte-hamburg.de

Zitation
Treffen des Netzwerk Oral History in Wien, 14.02.2019 – 15.02.2019 Wien, in: H-Soz-Kult, 01.11.2018, <www.hsozkult.de/event/id/termine-38602>.
Redaktion
Veröffentlicht am
01.11.2018
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung